Kann man in so einem Fall gekündigt werden?

2 Antworten

Ob ein Verkauf zu Stande kommt oder nicht, liegt vermutlich nicht in deiner Hand. Ein Arbeitsvertrag auf dieser Grundlage halte ich für äußerst bedenklich, wenn dem tatsächlich so sein sollte. Ein unbefristetes Verhältnis regelt die Arbeitszeit, die du vertraglich vereinbart hast und keine Zielvereinbarung. Dies wäre in dem Fall tatsächlich meiner meinung nach ein, dass du bei X Verkäufen noch etwas zu deinem Grundgehalt dazu bekommst. Wenn du entsprechend nichts verkaufst, dann bekommst du nur das Grundgehalt.

Nein wirst du nicht. Es ist auch nicht so das die massig Bewerber haben. Von daher sind langfristige Arbeitsverhältnisse schon in deren Interesse. Eins jedoch vorab, du wirst gnadenlos verheizt werden. Egal ob no Name Center oder ein großes. Die sind fast alle gleich.

Kann man bei einer Zeitarbeitsfirma auch nur für 4 Wochen arbeiten?

Hallo,

da ich (18) nun mit meinem Abitur fertig bin, jedoch die 13. nochmal wiederholen möchte habe ich nun bis Anfang September Zeit.

Ich habe nun gesehen das es Zeitarbeitsfirmen gibt die in den kaufmännischen Bereich vermitteln. Da ich schonmal ein Praktikum im Empfangsbereich mit viel Kundenkontakt absolviert habe und ich mir eine eventuelle Arbeit in einem Call Center (inbound) vorstellen kann, würde ich dort gerne mal "reinschnuppern".

Meine Frage ist nun, ob ich wohl einfach zu der Zeitarbeitsfirma gehen kann und mich vermitteln lasse und nach 4 Wochen wieder kündige? Ich brauche ja keine Angst haben wegen Arbeitslosengeld etc.da ich ja im Grunde noch Schüler bin und sowieso kein Anspruch darauf habe. Und vorallem bekomme ich dann wohl da auch ein Arbeitszeugnis?

Bitte sagt mir nichts wegen dem Gehalt im Call Center, es geht mir lediglich darum Erfahrungen zu sammeln und die meisten Call-Center bieten kein Praktikum an weshalb ich auf diese Idee gekommen bin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?