Kann man in Norwegen / oslo gut shoppen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Oslo eignet sich nicht fürs "Shoppen" (wenn man Deutscher ist). Aber es bietet viele schöne Sehenswürdigkeiten (z.B. originales Fram-Schiff von Nansen; Wikingerschiffe; Freilichtmuseum mit Stabkirche; Vigelandpark; Munch-Museum; Holmenkollen; Nationalmuseum; Festung Akershus).

Man fährt nicht zum shoppen nach Oslo, es sei denn man ist Norweger und kommt von den umliegenden kleineren Orten, denn da gibt es auch Übergrössengeschäfte oder andere shops für spezielle Sachen, aber die gibt es in Deutschland fast überall, also warum nach Oslo fahren ? In Oslo kann man viel kaufen, aber all die Sachen für normale deutsche Preise gibt es auch in Deutschland, z.B. H&M oder ähnliches. Die Kleider sehen überall gleich aus. Oslo hat tolle Designer, da lohnt es sich, aber so ein Kleid kostet über 200 Euro. Wenn du viel Geld hast, hast du bestimmt viel Spass. In Oslo gibt es tolle Restaurants, aber da bist du erst ab 25 Euro dabei, ich würde vorher immer auf die Karte gucken und umrechnen sonst erlebst du eine Überraschung. Das teuerste sandwich Norwegens gibt es laut dagbladet (norwegische Tageszeitung) an der Aker brygge für 180 kr, also ca. 22 Euro. Ich würde mir Oslo angucken, unbedingt das Munch Museum, mal grøneløkka angucken, gibt eine Tram dahin, ist ein schöner STadtteil, eine Hafenrundtfahrt machen und mal alle Geschäfte der Karl Johans gate angucken

det er fint

0

Hmm.. joa. Es gibt H&M, Monkey usw. Aber ich finde nicht, dass es eine Shopping-Hauptstadt ist. Oslo hat andere Sachen zu bieten , die sich viel mehr lohnen an zu sehen. Shoppen kannst du natürlich trotzdem gehen, aber das kostet dich wesentlich mehr als in Deutschland xD . Aber Oslo wird dir sicherlich gefallen (:

Hallo,

ich wüsste mir in Oslo nun wirklich besseres, als shoppen zu gehen.

AstridDerPu

Was möchtest Du wissen?