Kann man in einem Altölbrenner auch Bremsflüssigkeit und verunreinigte Kraftstoffe verbrennen?

1 Antwort

Nur wenn diese auch so in den zugelassenen Brennstoffen für diesen Brenner stehen.

Da steht gar nix. Den Brenner habe ich selbst gebaut.

0
@Klaudrian

Dann musst du, als Hersteller, deinen Brenner einer Typenprüfung gemäß 

Erste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen - 1. BImSchV)

unterziehen lassen.

§ 6 Allgemeine Anforderungen

(1) Öl- und Gasfeuerungsanlagen zur Beheizung von Gebäuden oder Räumen mit Wasser als Wärmeträger und einer Feuerungswärmeleistung unter 10 Megawatt, die ab dem 22. März 2010 errichtet werden, dürfen nur betrieben werden, wenn für die eingesetzten Kessel-Brenner-Einheiten, Kessel und Brenner durch eine Bescheinigung des Herstellers belegt wird, dass der unter Prüfbedingungen nach dem Verfahren der Anlage 3 Nummer 2 ermittelte Gehalt des Abgases an Stickstoffoxiden, angegeben als Stickstoffdioxid, in Abhängigkeit von der Nennwärmeleistung die folgenden Werte nicht überschreitet:

1.
bei Einsatz von Heizöl EL im Sinne des § 3 Absatz 1 Nummer 9:Nennwärmeleistung (kW)    Emissionen  in mg/kWh  
  120                                                  110
Quelle:https://www.gesetze-im-internet.de/bimschv_1_2010/BJNR003800010.html
0

Was möchtest Du wissen?