Kann man in der Schweiz einen Fennek (Fuchs) kaufen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Könnte man vielleicht auf einen exotenbörse sollte es aber nicht tun. Die Haltung ist schwer. Im Haus geht es gar nicht. Wenn bräuchte man ein großes Gehege mit Versteckmöglichkeiten und Wüstenklima. Die Nahrung wäre auch recht aufwendig. Fleisch aus dem Supermarkt reicht nicht.

Wenn sollte man eher für den Erhalt ihres natürlichen Lebensraumes spenden oder wenn eine Patenschaft im Zoo übernehmen.

Ich wünsche mir schon 4 Jahre einen Fenec weis aber nicht wo es sie gibt . Sind sie in der Schweiz legal?

Du wünscht ihn Dir schon seit vier Jahren. Hast es aber in der ganzen Zeit nicht hinbekommen Dich schlau zu machen ob Du überhaupt einen halten darfst?

Dann kann das echte Interesse ja nicht so gross sein…

Zumal es einen Tag davor noch ein Milan war und nur eine Stunde davor wiederum eine Krähe

Klingt für mich nach reflexhaftem, nicht überlegtem „will haben“, sobald Du ein Tier siehst das Dir gefällt.

Darf ich mal fragen wie alt Du bist?

Das Problem mit Deinen Wünschen ist:
Diese Sprunghaftigkeit (heute dieses Tier, morgen wieder ein Anderes) ist die denkbar schlechteste Eigenschaft für einen Tierhalter. Denn da brauchst Du Ausdauer und klare Prioritäten. Das Tier ist ein Lebewesen und abhängig von Dir. Das bedeutet Du schaffst Dir mit einem Tier eine Verpflichtung an. Da kannst Du nicht am nächsten Tag „zum nächsten tollen Tier hinüber wechseln“.

Tipp:
Tu‘ dem Tier einen Gefallen und lass‘ es in der Wüste, wo es hingehört. Du wirst ihn in Deinem Zimmer ohnehin nicht artgerecht halten können.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich bin Jäger

Was möchtest Du wissen?