Kann man in der Schwangerschaft wegen Migräne ins Krankenhaus kommen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Migräne muss nicht sein. Dank der wissenschaftlichen Kybernetischen Medizin ist der Anfall mit einem Fingernageldruck (statt einer Akupunkturnadel) mit einer verbesserten Einpunktakupunktur ein wenigen Sekunden zu beenden. Ausführlich von mir auf http://home.arcor.de/drsmit/Artikel3/Migraene_Regelschmerzen.htm Die dortigen Links erklären die Zusammenhänge und wie man es dauerhaft wegbekommt, da die Ursache ein Beckenschiefstand ist. Z.B. mit Beckenbodengymnastik, die Du sowieso bei einer Schwangerschaft machen musst um die Wehenschmerzen zu mindern. Diese beruhen auf der gleichen Ursache wie die Migräne. Dazu noch Rückenschule. sonst kommst Du später aus den Schmerzen nichtr mehr raus. Warum nicht gleich, wo es weniger anstrengend istals in paar Monaten. Ernährung, Bewegung umstellen

KEine Medikamente einnehmen!!!Schwarzer Kaffee mit einem Spritzer Zitrone.Schmeckt scheußlich,kann aber helfen.Ansonsten kann dir evtl.auch Akupunktur helfen:Gute Besserung!Pierrot

in meinen schwangerschaften hatte ich auch dieses problem leider..... ich kam auch ins krankenhaus zu beobachtung und da der geniale tip von der hebamme trinke schwarzen kaffee mit eine prise salz das öffnet die adern und wird wieder stark durchblutet

kaffee in der schwangerschaft???

0

Seit über 3 Wochen Migräne .....

Ich habe seit über 3 Wochen Migräne (bin 14).

Seit ich 8 Jahre alt war leide ich an Migräne und bekomme manchmal regelrechte Migräne-Anfälle. Seit ich meine 1.Periode bekommen hab hatte ich keine Probleme mehr mit der Migräne. Doch mitlerweile habe ich immer schlimmer werdende Kopfschmerzen. Ich habe auch seit 3 Tagen das Gefühl erbrechen zu müssen und es kommt mir manchmal hoch aber ich übergebe mich nicht.Wenn ich in einem abgedunkelten Raum sitze/liege geht es einigermaßen.Da ich noch zur Schule gehe kann ich ja nicht immer fehlen.

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

...zur Frage

Überdosis Paracetamol 400mg?

Ich habe gestern Mittag vier Tabletten Paracetamol 400mg eingenommen, weil ich Kopfschmerzen hatte. Mir war daraufhin nur ein bisschen schlecht und schwindelig, sollte ich deswegen ins Krankenhaus gehen?

...zur Frage

Moviprep, wann wirkt es?

Hallo, morgen habe ich eine Magen und Darmspieglung vor mir. Ich habe heute zum reinigen des Darms Moviprep bekommen. Sollte 1 Liter am vortag und eins am Morgen vor der Untersuchung trinken. Mein Problem ist jetzt, das ich den 1 Liter um 14 Uhr getrunken habe und bis jetzt noch nicht ein einziges mal auf Klo war. Ist das normal? Ich habe solche starken Krämpfe und mein Magen ist so aufgebläht... Was passiert wenn ich garnicht abführen kann?

Danke schon einmal voraus!

...zur Frage

Woran erkenne ich, ob ich Migräne habe?

bin 24 und hatte noch nie welche, aber habe seit 2 tagen durchgängig kopfschmerzen und aspirin und paracetamol bringen überhaupt nix :-(

...zur Frage

Vor 3 wochen migräne anfall. Was nun schon wieder?

Hallo, ich hatte vor gut 3 wochen einen migräne anfall, bin seit dem ich 5 bin mit Migräne geplagt. Bin jetzt 14. seit den anfall habe ich immer öfter kopfweh & kreislauf probleme.

Was kann das sein? Hat das mit dem Anfall zu tun?

Ich weiß man kann übers internet keine diagnose feststellen!

Ich war auch 1 woche im Krankenhaus dort meinten die wenn de anfälle immer gleich ablaufen dann bräuche ich nicht wiederkommen.

Soll ich morgen zur schule? Liege gerade im bett hab höllische kopfschmerzen & kreislaufprobleme & übelkeit?

...zur Frage

Wieviel paracetamol sollte ich maximal pro Woche einnehmen?

Was findet ihr ist ok? Leide an Migräne.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?