Kann man den Austritt aus der katholischen Kirche wieder rückgängig machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Kircheneintritt geht nicht so einfach wie ein -austritt.

Beim Austritt gehst du einfach zum Standesamt/Amtsgericht/Notar, trägst deinen Wunsch vor, unterschreibst einen Zettel, fertig.

Der Kircheneintritt geschieht über das Pfarramt. Du trägst deinen Wunsch vor, dann musst du gegenüber dem Pfarrer Gründe für den Austritt angeben und auch Gründe, die dazu geführt haben, dass du deine Entscheidung revidieren möchtest. Danach kann die Wiederaufnahme erfolgen, und das passiert in der Regel innerhalb eines Gottesdienstes, auf jeden Fall aber vor mindestens zwei Zeugen.

Natürlich rechnet die Kirche immer damit, dass ein Mensch im Leben auch mal was falsch macht, dafür ist sie auch eigentlich da, weil der Mensch immer wieder mal was falsch macht. Aber das mit dem Kirchenaustritt überlegt man sich am besten vorher.

Hallo

auf die gleiche Weise wie du ausgetreten bist, geh zur Gemeinde und beantrage den Kircheneintritt.

Gruß

Das ist falsch.

0

Was möchtest Du wissen?