Kann man in den Zustand Hartz 4 bekommen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn dein Vater also gut verdient,dann muss er erst einmal Unterhalt für euch Kinder zahlen,zumindest bis zum 18 Lebensjahr,dann sind beide Eltern Barunterhaltspflichtig,das aber nur,wenn ihr euch dann in Schul / Berufsausbildung befindet oder ein Studium macht !

Wie viel euch Unterhalt zustehen würde,kommt auf das Nettoeinkommen eures Vaters an,dann könnt ihr in der Düsseldorfer Tabelle einmal den Unterhaltsanspruch ablesen. Davon ist dann das hälftige Kindergeld abzuziehen,so lange ihr noch unter 18 seid,dann wird das volle angerechnet.

Vom Tabellenwert sind dann also jeweils 92 € ( hälftiges Kindergeld ) abzuziehen,das ergibt dann den Zahlbetrag des jeweiligen Kindes.

Bleibt dann deinem Vater nach der Zahlung des Kindergeldes noch genügend Selbstbehalt,dann würde deiner Mutter auch Trennungsunterhalt und danach ggf.noch nachehelicher Unterhalt zustehen.

Dazu bekommt deine Mutter ja noch euer Kindergeld,das auch min.bis zum 18 Lebensjahr,danach müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein,also Schul / Berufsausbildung / Studium,Ausbildung suchen gemeldet oder der Familienkasse die ernsthaften Bemühungen um einen Ausbildungsplatz nachweisen,also Bewerbungen / Absagen.

Das sind dann schon mal 2 x 184 € = 368 € pro Monat.

Dann kann sie ALG - 2 beantragen,dann muss sie sich aber der Vermittlung in Arbeit zur Verfügung stellen,wenn sie nur Hausfrau ist.

Euch steht dann ein bestimmter Bedarf nach dem SGB - ll zu , ALG - 2 oder auch Hartz - lV :

  • Regelsatz Mutter 391 €
  • Alleinerziehenden Mehrbedarf entweder 36 % des Regelsatzes von der Mutter,wenn ihr zwei Kinder noch unter 16 Jahre seid oder dann 24 % des Regelsatzes,wenn ein Kind schon min.16 ist.
  • Regelsätze für euch Kinder,da kommt es auch auf das Alter an 229 € ( 0 - 5 ) 261 € ( 6 - 13 ) 296 € ( 14 - 17 ) 313 € ( 18 - 25 ) ab Vollendung des 25 Lebensjahres,sind es dann derzeit der volle Regelsatz von 391 €,wie bei deiner Mutter.
  • angemessene Kosten der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ohne Kosten für den normalen Haushaltsstrom,der muss aus dem Regelsatz gezahlt werden )

Das ganze addiert,ergibt dann euren Bedarf nach dem SGB - ll !

Davon werden dann Unterhalt und Kindergeld auf den Bedarf der Kinder angerechnet,wenn ihr nicht schon 18 seid,dann wird es voll angerechnet,ab 18,würden 30 € Versicherungspauschale abgezogen.

Der evtl.Trennungsunterhalt wird ebenfalls angerechnet,bis auf diese 30 € Versicherungspauschale,solange deine Mutter keine Beschäftigung aufnimmt,dann stehen ihr Freibeträge auf Erwerbseinkommen zu ( § 11 b SGB - ll ) dann würden diese 30 € weg fallen,weil diese dann schon in der ersten Stufe der Freibeträge ( 100 € Grundfreibetrag ) enthalten sind.

Diese Freibeträge würden euch Kindern dann auch zustehen,wenn ihr schon 15 Jahre alt sein würdet,wenn nicht,könnt ihr trotzdem pro Monat bis zu 100 € dazu verdienen,zum Beispiel durch Zeitungen austragen.

Beschäftigungsaufnahme ist aber vor Beginn dem Jobcenter mitzuteilen !

Wenn die Mutter bisher "nur" den Haushalt geführt hat, wird der Vater bis zu 3 Jahre auch Unterhalt an seine geschiedene Frau zahlen müssen.

Immer vorausgesetzt natürlich, die Leistungsfähigkeit.

Dieser Unterhaltsanspruch ist vorrangig vor dem Leistungsbezug einzuklagen. Für die Kinder muss der Vater sowieso Unterhalt leisten.

sassenach4u 15.08.2014, 15:00

Woher hast du die 3 Jahre?

0
DerHans 15.08.2014, 18:00
@sassenach4u

BIS drei Jahre. In der zeit muss sie sich um eine Berufsausbildung bemühen.

0

Nein. Dein Vater wird wohl Unterhalt für Euch und Eure Mutter zahlen müssen.

Deine Mutter tut gut daran, sich von einem Anwalt beraten zu lassen und ggf. Unterhalt für euch (soweit ihr als Kinder Unterhaltsberechtigt seid) und ggf. auch Trennungsunterhalt für sich zu fordern.

Erst wenn diese Möglichkeiten ausgeschöpft sind, besteht Anspruch auf Sozialleistungen. Sollte deine Mutter ggf. mittellos sein, sollte Sie auch ggf. vorübergehend über die ARGE Sozialleistungen beantragen.

Deine Eltern werden auch den finanziellen Teil der Trennung klären müssen.

Da geht es darum Sachen und Ansprüche aufzuteilen, aber auch darum von was du,dein Bruder und auch deine Mama in Zukunft lebt. Dein Papa wird an deine Mama Unterhalt für dich und deinen Bruder zahlen müssen. Sie selbst kann Trennungsunterhalt beanspruchen.

Wahrscheinlich werden sich deine Eltern dazu auch mit Anwälten beraten. Hartz 4 gibt erst dann, wenn die Möglichkeiten sich selbst zu finanzieren bzw. das Gehalt von deinem Papa, nicht ausreicht.

Nicht schön, wenn die Eltern sich trennen. Aber irgendwie wird schon alles werden. Alles Gute für dich.

Deine Mutter hat selbst Anspruch auf Trennungsunterhalt. Nur nicht für ewig, irgendwann muss sie sich um einen Job kümmern. Für Dich und Deinen Bruder muss er eh Unterhalt zahlen, da kommt er nicht drum rum.

Ja,dein Vater wird Unterhalt zahlen müssen,nur ist die Frage ob er es freiwillig tut.Sonst muss das erst durch das Gericht geregelt werden und so lange würdet ihr Hartz 4 kriegen

Dein Vater muss Unterhalt für dich und deinen Bruder bezahlen, in der Trennungszeit auch noch für deine Mutter. Danach wird deine Mutter sich Arbeit suchen müssen.

Was möchtest Du wissen?