Kann man in Bayern mit 42 noch Lehrer werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ich habe mich selber vor einem Jahr mit dem Thema intensiv beschäftigt - der Beginn des Studiums mit 37 ist von der Seite aus kein Problem. Eine kritische Altersgrenze ist derzeit die Verbeamtungsgrenze von 45 in Bayern - dazu reicht es aber aus, sein Referendariat vor dem 45. Lebensjahr zu beginnen.

Auch danach kann man noch Lehrer werden, aber eben nicht mehr verbeamtet.

Bei der Auswahl der Lehrer (falls es mehr Bewerber als Stellen gibt) gibt es weder eine Vorteil noch einen Nachteil wegen des Alters, die Note entscheidet.

Ich habe mir das Hauptschulstudium deswegen überlegt, weil es derzeit die besten Einstellungschancen danach gibt. Wer will schon mit 42 erfahren, dass er das Studium erfolreich absolviert hat, aber kein freier Platz für ihn da ist.

Grüße und viel Erfolg für deinen Freund bei seiner mutigen Entscheidung

markusros

theoretisch ist alles möglich, aber die lehrer sind in bayern im durchschnitt schon zu alt um noch mehr ältere zu brauchen.

er muss ja auch aussicht auf eine stelle haben.

42 ist eigentlich nicht alt, ein mann in den ineressantesten jahren, aber lehrer? :o))

Wie brauchen JUNGE Lehrer/Lehrerinnen! Ein Schüler.

Was möchtest Du wissen?