Kann man im Torbrowser Filme und Songs illegal herunterladen, ohne erwischt zu werden?

3 Antworten

Lass das sein!

Wegen solchen Leuten, die TOR für Torrents und große Downloads missbrauchen, wird das ganze Netzwerk langsamer, sowohl Übertragungsrate, als auch Latenz.

Du schmarotzt damit Bandbreite bei Leuten, die freiwillig TOR Nodes zur Verfügung stellen, und störst damit andere Nutzer, die wirklich auf ein gut funktionierendes TOR angewiesen sind.

Darüber hinaus blockieren viele Exit-Nodes Torrents und wenn du nach einem Wechsel an einen solchen gerätst, ist deine Verbindung sowieso unterbrochen.

TOR basiert auf Gemeinnützigkeit und gegenseitiger Unterstützung. Es ist kein Filesharing-Netzwerk für Kinder, die sich gecrackte Spiele saugen wollen!

TOR eignet sich nicht zum Herunterladen von Daten !

Die Downloadgeschwindigkeit ist so langsam dass du Weihnachten noch nicht fertig bist bei großen Datenmengen und Filme und Songs sind große Datenmengen.

Das Herunterladen sieht vielmehr so aus, dass du Webseiten im DeepWeb finden kannst auf denen die Links und das Passwort zu Dateien auf Filesharing-Webseiten mit Direktdownload im normalen Internet (!!!) stehen. Meistens ist dieses mit Passwörtern verschlüsselt, so dass dieser Link allein niemandem nützt der das Passwort nicht ebenfalls kennt.

Wenn also jemand diese Datei oder den Link zur Datei zufällig im Clearnet (normalen Internet) findet, so nützt ihm das gar nichts, weil er das Passwort nicht kennt, weil dann entweder der Link selber oder die Archiv-Datei mit einem Passwort versehen sind.

Sollte mal ein Link oder eine Datei gebannt worden sein, weil jemand dahinter gekommen ist, was da angeboten wird, dann stellen sie dasselbe unter Umständen auf einer anderen DeepWeb - Seite mit einem neuen Link, einem neuen Passwort und bei einem anderen Filesharing-Dienst erneut rein.

Das heißt die Informationen, Link und Passwort, werden im DeepWeb besorgt, aber der Download findet nicht im DeepWeb mit dem TOR-Browser statt, sondern im ganz normalen Internet (Clearnet genannt) ohne TOR-Browser.

Manche benutzen auch gar kein Passwort, sondern rechnen einfach damit, dass der Link für einige Tage oder Wochen unentdeckt bleibt und andere Leute während dieser Zeit downloaden können solange der Link und die Dateien nicht gebannt werden.

Um während des Downloads von den Filesharing-Seiten mit Direktdownload  im Clearnet die eigene IP zu verschleiern wird nicht TOR benutzt, sondern Web-Anonymizer, in manchen Ländern mit lockeren Gesetzen gehen die Leute auch ganz einfach ins Internet-Cafe zum downloaden.

Von diesen Filesharing-Seiten mit Direktdownload zu unterscheiden ist das Torrenting mit BitTorrent-Clients (zum Beispiel Vuze) die mit dem BitTorrent-Protokoll arbeiten. Dieses BitTorrenting ist die unsicherste Art etwas downzuloaden, die es gibt, also nicht diese beiden Sachen miteinander verwechseln !

Im DeepWeb wirst du auch "ThePirateBay" finden, dasselbe was du auch im normalen Clearnet finden kannst, das ist BitTorrenting, also die Finger davon !, da freuen sich Abmahnanwälte nur so.

Die Anonymität die Web-Anonymizer gewähren, um im Clearnet downloaden zu können kann man ganz schnell wieder verlieren, wenn man Addons oder Plugins im Browser auf aktiv geschaltet hat, die die IP verpetzen, die petzen nämlich sogar am Web-Anonymizer dran vorbei !

Der Flashplayer mit dem man zum Beispiel Youtube-Videos anschaut ist zum Beispiel solch eine Petze.

Gut ist da zum Beispiel JohnDo zusammen mit JohnDoFox.

Das ist ein Web-Anonymizer der auch die Petzen zum schweigen bringt, indem ein Firefoxbrowser-Profil erstellt wird, indem diese Petzen deaktiviert sind.

Dazu braucht man also natürlich zuerst mal den Firefox-Browser.

JohnDo findest du kostenlos auf dieser Webseite -->

https://www.anonym-surfen.de/software_win.html

Wenn man will kan man JohnDo auch noch zusätzlich mit Cyberghost VPN kombinieren, wobei man dann Cyberghost VPN zuerst aktiviert und danach JohnDo. Dadurch wird jeder Download allerdings etwas langsamer, aber rasend schnell im Vergleich zu TOR. Cyberghost VPN kannst du bei CHIP kostenlos downloaden (googeln).

100 %-ige Anonymität gibt es nicht !

Ich persönlich downloade gar nichts illegales, weil ich nicht einmal diesen Web-Anonymizern trauen würde !!!

Wer sagt denn, dass die nicht die wahre IP an jeden noch so mickrigen Abmahnungsanwalt verraten der ihnen ein Schreiben schickt ??? Die behaupten zwar sie würden keine IP-Daten oder sonstige Daten speichern, aber kann man das glauben ???

Um politisch korrekt zu bleiben, lass die Finger davon :-)) !

1. Du bist nie 100% anonym aber schon (wenn du deine Gewohnheiten umstellst) sehr anonym 2. Lade dir nie Torrents über Tor. Du wirst deine Anonymität verlieren. 3. Ich werde dir keine Anleitung geben, da ich mich sonst strafbar machen kann. Http://www.google.dele.de 5. Gute Nacht :)

Was möchtest Du wissen?