Kann man im Schlaf besser denken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man schläft, "sortiert" das Gehirn das, was man am Tag gedacht hat.

Dass man im Traum etwas "weiß", auf das man am Tag nicht gekommen wäre, liegt daran, dass die linke Hirnhälfte ihre Kontrolle über die rechte nachts etwas lockert. Im Wachzustand überprüft sie dauernd das auf Plausibilität, was die "fantastische" rechte Hirnhälfte so ausheckt. Deshalb sind Träume auch oft so viel unlogischer und wirrer als es unsere Gedankengänge im Wachzustand sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann schon sein.

Ich nicht, da ich unter massiven Schlafstörungen leide und dann im Bett liege und nachdenke, während Du im Bett liegst und träumst und dabei denkst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lustig bei mir ist es immer andersherum😂 im Traum kommen die surrealsten Sachen zustande, die man sich nur vorstellen kann. Ich würde wahrscheinlich nicht mal 1+1 rechnen können😂 zu deiner Frage, Google es mal, ich habe keine Ahnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im schlaf kann der mensch nicht denken, da seine seele raus ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such mal in Google nach: luzides träumen. Das sollte dir weiterhelfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?