Kann man im Krankenhaus ohne Endoskopie etc. Magen und Darmkrebs untersuchen? also mit röntgen etc.

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Beim röntgen kann ja nur Schatten sehen gegebenenfalls. Es werden ja aber immer Gewebeproben gebraucht und das geht nun man nur durch die Endoskopie.

said28 20.10.2012, 16:36

wo kann ich dieses MTR machen? was ist das wie funktioniert das ?

0
EinewieKeine77 20.10.2012, 16:40
@said28

Das MRT kann man in einer speziellen Praxis machen oder eben in der Klinik. Das MRT macht quasi Röntgenaufnahmen in Scheiben und Knoten, Geschwulste etc. lassen sich darauf erkennen. Bei der Behandlung bekommt man meist ne leichte Beruhigungsspritze und wird dann in so eine Röhre geschoben. Hast Du vielleicht schon mal gesehen ?! Ist nicht schlimm und tut nicht weh....;O)

0
said28 20.10.2012, 16:43
@EinewieKeine77

Okay danke fürs erklären.!!! Und kann ich im Krankenhaus anrufen und einen Termin machen? Oder muss ich erst zum Hausarzt und ihm bitten mir eine Überweisung auszustellen? wie ist das?

Kann man damit auch darmkrebs untersuchen?

0
EinewieKeine77 20.10.2012, 16:50
@said28

Normalerweise muss man immer erst zum Hausarzt und der schreibt einem dann eine Überweisung zum Facharzt bzw. dann für die Klinik. Wenn Du die hast, kannst Du einen Termin machen. Du kannst anrufen oder eben persönlich vorbei gehen. Wenn der Verdacht sich erhärtet für Darmkrebs, wird aber so oder eine eine Endoskopie gemacht. Da wirst du nicht drum rum kommen. Ist aber echt nicht sooo schlimm...! Wichtig ist daß Ergebnis...!

0

Das Unangenehme an der Darmspiegelung ist nicht der Vorgang selber (davon spürt man nichts) , sondern die Darmentleerung durch die Einnahme einer nicht gerade gut schmeckenden Flüssigkeit.

Die Darmspiegelung ist aber nahezu alternativlos.

Röntgen und Ultraschall bringen in diesem Fall kaum etwas.

So ein MRT ist erheblich teurer als eine Koloskopie. Wenn keine medizinischen Gründe gegen die Koloskopie sprechen, müsstest Du das MRT selbst zahlen. Darüber hinaus ist eine Koloskopie wesentlich präziser. Der Arzt ist quasi mit seinem verlängerten Auge in Deinem Darm. Kannst ja mal nach Koloskopie googeln und Dir die Bilder anschauen. Da kommt kein MRT mit. Auch ist nur mittels Koloskopie die Entnahme von Gewebeproben möglich. Und wenn man Unregelmäßigkeiten findet, werden diese unbedingt nötig.

http://www.praxisbuntergarten.de/content/leistungen/popup_koloskopie.html


Was sind denn Deine Gründe?

Angst vor Schmerzen brauchst Du nicht haben. Eine leichte Sedierung mit Propofol und Du spürst nichts mehr.

Angst vor Entehrung Deines Anus - evtl. mit religiösem Hintergrund? Kein Gott der Welt hätte etwas dagegen. Ist es doch eines jeden Gläubigen Pflicht, für die Gesundheit seines von Gott geschenkten Körpers zu sorgen.

Es ist Dir peinlich? Der Gastrologe hat schon 1001 Hinterteile begutachtet. Der schenkt der Aussenansicht Deines Popöchens soviel Interesse wie eine Eiche einem sich daran scheuernden Hundes.

man kann zwar ein spezielles MRT machen, aber wenn man dann dort was sieht, dann muss so und so eine Darmspiegelung gemacht werden, um Gewebeproben entnehmen zu können. und soweit ich informiert bin, muss auch bei einem MRT eine vorherige Darmentleerung erfolgen.

also drumherum kommt man dann eh nicht.

es gibt noch einen speziellen Stuhltest, den man machen lassen kann. aber auch der hat als Reaktion eine Darmspiegelung zur Folge, wenn das Ergebnis auffällig ist. also lieber direkt zur Koloskopie gehen.

Es gibt, soweit ich informiert bin, die möglichkeit, ein MRT zu machen, bei dem der Darm vorher jedoch entleert wird. Aber im Endeffekt bist du nur mit der Endoskopie auf der sicheren Seite!

Es gibt die sogenannte virtuelle Koloskopie. Jedoch kann man bei dieser Untersuchung keine Polypen etc. entfernen. Es müsste im Enddefekt dann doch eine KOlo erfolgen. Ist ja auch nicht schlimm. Da man auch schläft.

Nein, kann man nicht.

Magen- und Darmspiegelungen sind doch aber gar nicht schlimm, auf Wunsch verschläft man sie auch.

Alles Gute!

:-) AstridDerPu

said28 20.10.2012, 16:36

Danke dir:)

0

nö. eine spiegelung ist das mittel der wahl, auch um direkt eine gewebeprobe zu entnehmen.

wenn man nichts findet, aber immer noch den verdacht hat, wird ein CT angesetzt.

Nein, das ist leider nicht möglich!

Was möchtest Du wissen?