Kann man "Im Hause der Unschuld" einem sprachlichem Mittel zuordnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn es ein Titel ist von einem Gedicht vllt nicht unbedingt, aber ich würde sagen es ist eine Metapher, ein sprachliches Bild. Eine Personifikation wäre dann eher ein unschuldiges Haus oder etwas in der Art. Bei einer Personifikation wird einem Ding, Gegenstand eine menschliche Eigenschaft zu gewiesen. Eine Metapher wäre wenn, man einem Wort aus dem gewohntem Bedeutungszusammenhang auf ein anderes übertragen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Personifikation fällt weg, da hier nur Dinge vorkommen.

Eher wäre an eine Metapher zu denken, wobei hier die Unschuld sinnbildlich für dessen Einwohner etc. stehen könnte, je nach Kontext.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?