Kann man Hydrokulturpflanzen in Blumenerde umpflanzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe es bereits mehrfach erfolgreich ausprobiert - auch mit größeren Pflanzen. Wichtig ist, dass möglichst wenig Wurzeln beschädigt werden. Daher ist es meist erforderlich, den Hydrokulturtopf aufzuschneiden. Wenn einige Hydrokulturkügelchen im Wurzelwerk 'gefangen' sind, drinlassen! Das macht der Pflanze und der Blumenerde gar nichts aus. Mit einem "Herausoperieren" richtet man mehr Schaden an als es nützen könnte.

Das ist leichter als umgekehrt! Das schwierigste ist oft eher, die Wurzeln aus dem Hydro-Innentopf ohne allzugroße Schäden herauszubekommen, da diese gerne durch die Zwischenräume wachsen. Dann lieber dort abschneiden als verletzte Wurzeln in Erde pflanzen (fault leichter als der glatte Schnitt). Sollte die Pflanze nach dem Umsetzen "schlappen", feucht einsprühen und Tüte drüber (unten zubinden). Viel Glück!

Hab ich schon ausprobiert und es hat geklappt. Umgekehrt ist es aufwändiger, da man die Wurzeln sehr gut auswaschen muß, bis die Erde weg ist.

Ja, es ist kein Problem, ist mir gut gelungen.

Ja, kein Problem. Einfach.

Was möchtest Du wissen?