Kann man Huskys als Familienhund halten?

13 Antworten

Ja es stimmt das huskys seeehhhrrr viel auslauf brauchen, weil sie ja normalerweise als schlitten hunde eingesetzt werden und dann manchmal 2 stunden am stück einen schlitten ziehen. Also 3 mal am tag mindestents 1 stunde spazierengehen muss schon drin sein wenn nicht mehr. Ausserdem brauchen sie sehr viel abwechslung und sehr gute erziehung, sonst wird so ein hund zum horror. Doch sie können schon gut mit kindern, solange diese nicht mit ihnen den ganzen tag rumspielen, mit rumspielen meine ich ihnen die ganze zeit folgen mit ihnen spielen wollen, fell ziehen usw. Denn auch solche hunde brauchen mal ihre ruhe.

Auf jeden fall... blos brauchen sie SEHR VIEL auslauf... denn sonst sind diese Hunde überdreht und einfach nicht glücklich... aber sind sehr kinderliebe tiere.. vor allem wenn sie mit dem kind aufwachsen... also da würd ich mir (ich sage nicht dass das bei deinen kindern so ist also keine angst) bei manchen kindern mehr sorgen um den hund machen... denn manche kinder sind seehr rabiat zu hunden... also entweder husky (seeehr weiches fell <3) oder was auch gut ist sind golden retriver :) das sind eigentlich die treuesten und zamsten hunde die ich kenne

Ja leider, aber nur weil viele Eltern zu dämlich sind ihre Kinder anständig zu erziehen.

0

Hallo, mein Freund hat einen Husky. Um einen Husky artgerecht zu halten sollte man einen Garten haben, da sie viel auslauf brauchen. Und er geht auch jeden Tag mit ihn 1H joggen. Am anfang fand er es cool einen Husky zu haben, nun aber ist das echt schwer für ihn geworden.

Was möchtest Du wissen?