kann man hunde alleine zuhause lassen?

21 Antworten

In Österreich dürfen Hunde nicht länger als 6 Stunden am Stück alleine gelassen werden, weil dann der Tierschutzverein eingreift, wenn jemand eine Meldung macht. Egal ober es ein Welpe ist oder ein erwachsener Hund. Aber bei einem Welpen musst Du mit schweren seelischen Störungen rechnen. Ein Welpe muss ca alle 2 Stunden aufs Klo, und bekommt 4 Mahlzeiten am Tag. Wie willst Du das denn machen? Für den Kleinen wäre das das schlimmste Zuhause, dass er erwischen könnte. Ich hoffe, Du denkst nochmal darüber nach, was dieses Hündchen dann durchmacht.

nein, einen welpen sowieso nicht. welpen müssen oft raus, da sie noch nicht so gut halten können. ihr müsst in den ersten wochen/monaten oft mit ihm raus gehen und ihn davon abhalten sachen kaputt zu machen. ein junger hund braucht viel training und muss im auge behalten werden damit er lernt, ihr müsst euch um ihn anfangs besonders kümmern und das geht nicht wenn ihr einen jungen hund stundenlang zuhause lässt. hollt euch lieber wenn ihr einen hund wollt, einn älteren hund aus dem tierheim der vielleicht diese zeit aushalten kann wenn er allein ist, ein junger hund pinkelt und kakt euch das haus voll, macht alles kaputt an was er kommt etc. das sollte es euch nicht wert sein. unter diesen umständen würd ich überhaubt keinen hund hollen wenn man ihn 8,5 stunden alleine zuhause lassen will.

auch bei einem alten hund ist es grenzwertig debil den so lange alleine zu lassen. hunde brauchen ihre menschliche gesellschft und wenn sie die nicht haben weirden sie sehr versteort, sind unsoziale, bellen und zerstoeren die einrichtung...

0
@inicio

nicht umbedingt, es gibt sehr viele fröhliche und soziale hunde die mehrer stunden am tag alleine sind.

0
@Roky320

8,5h am stück ist zuviel!

auch ein erwachsener hund hält solange nicht aus

0
@Kriegspandemie

klar, das ist viel aber ich kenn da hunde.... die sind 9 stunden am tag zuhause und sind total fröhlich^^ ausnahmen bestätigen die regel. aber klar, das ist wirklich zuviel..

0

Aus eigener Erfahrung als frisch gebackene Welpenmama: Wenn du keine Zeit hast, rund um die Uhr auf den Hund aufzupassen, ihn zu beschäftigen und ihm Grenzen zu setzen, dann lass es lieber bleiben. Ich weiß wie stark der Wunsch nach einem Hund bei dir sein muss aber ein Hund und gerade ein Welpe fordert einen wirklich rund um die Uhr. Du wirst froh sein können wenn du nachts für ein paar Stunden Schlaf bekommst und er nicht alle Sachen anknabbert die dir heilig sind. Warte bis zu erwachsen bist und den Hund mit in die Arbeit nehmen kannst. Ein Hund der gestresst ist und keine Grenzen kennt ist nicht nur für sich selbst sondern auch für dich eine sehr große Belastung und wird dir keine Freude, sondern nur Sorgen bringen. Das solltest du aus Verantwortung dir gegenüber, dem Hund gegenüber und gegenüber deiner Familie nicht tun. Und wenn du dich später für eine Rasse entscheidest, entscheide dich nicht für das Aussehen sondern für die Charaktereigenschaften,denen du am Besten gerecht werden kannst.

Welpen shampoo oder geht auch normales Hunde shampoo?

Hallo, :) ich bekomme am Freitag meinen Labrador/Husky Mischlings Welpen (8 Wochen alt. Ich weiß noch sehr jung). Ich hab ihm schon Hunde shampoo gekauft, nur bin ich mir nicht sicher ob ich jetzt nun doch kein Hunde shampoo benutzen darf und extra nochmal Welpen shampoo kaufen muss.. :/

...zur Frage

Hund/Welpe?

Hey Leute,
ich hab ne Frage.. Ich wollte mir mal demnächst einen kleinen baby Welpen zulegen und ich schwanke zwischen einem Husky Welpen und dem kleinen auf dem Bild..jedoch weiß ich nicht wie die Hunderasse auf dem Bild heißt und wie ich so einen finden kann. Kann mir da jemand weiter helfen?

...zur Frage

Würde ein Husky einen verteidigen?

Hallo
Ich wollte mir bald einen Hund zulegen doch ich wollte einen Hund der einen auch mal verteidigen würde weil mir wird oft erzählt das Hunde wie ein Labrador,golden retriever,Und Husky ihren Besitzer nicht verteidigen würden weil sie zu nett wären dafür oder zum Beispiel das sie einen Einbrecher um 3 Uhr nachts freundlich begrüßen würden

...zur Frage

Kann man einen Welpen für eine kurze Zeit alleine zuhause lassen?

Hallo, wir haben seit 2 Wochen einen Welpen, haben sie bis jetzt noch nicht eine Minute allein gelassen, nun haben wir heute das Problem, dass mein Mann für einen kranken Kollegen in die Spätschicht muss, aber ein Einkauf  heute unumgänglich ist. Mitnehmen werde die nicht, weil mir das in der heutigen Zeit zu unsicher ist, einen Welpen der jeden Menschen liebt vor dem Supermarkt zu lassen. Nun zu meiner Frage, wäre es schlimm, die für einen Zeitraum von maximal 30-35 Minuten alleine zuhause zu lassen?

Sie ist übrigens 12 Wochen alt.

Danke im voraus. :-)

...zur Frage

Husky allein Zuhause?

Hallo,ich hab eine Frage bezüglich eines Husky!Da ich von 08:00-13:00 Uhr In der Schule bin habe ja keine Zeit für den Hund,aber ich habe nach der Schule genügend Zeit für ihn,da ich in keinen Verein bin oder der gleichen kann ich für ihn da sein.Wenn überhaupt er schon um 07:00 Uhr aufsteht,wenn er um 11:00 Uhr oder später aufsteht ist das ok das ich in der schule bin?.Wir wohnen direkt neben einen rießiegen Feld und einen Wald.Und generall haben wir eine Hundeschule in der nähe c.a 25 min entfernt.Mein Problem ist jetzt das ich morgen höchsten 1-2 Stunden für den Hund habe.Meine Eltern sind nur selten Zuhause,sie kommen meistens um 12:00Uhr Nachhause.Ist es ok für den Hund?Ich habe noch möglichkeiten das meine großeltern auf den Hund aufpassen sie haben genug Zeit.Meine Mutter meinte das ich den Hund in den Sommerferien bekomme da ich dann genug Zeit für in habe (6Wochen) und für eine Routine planen soll(Z.b.: um 07:00 Uhr 1 Stunde Raus und dann um 11:00 oder 13:00 ich mich weiter mit dem Raus gehe oder beschäftigen.I know das ist mal ne Lange Frage C:

...zur Frage

Chihuahua mit einem Husky zusammen halten?

Guten Abend :-),
Meine Familie und ich, spielen mit dem Gedanken, uns einen sebirian Husky Welpen zu kaufen. Wir haben zurzeit bereits einen 2 jährigen Chihuahua.Ich habe gelesen, dass Huskys kleine Hunde oft als Beute sehen.. klar ist das nicht bei jedem Husky so und Vorallem wenn wir ihn als Welpen dazuholen und er sich an kleine Hunde gewöhnen kann sollte es leichter sein... aber unsicher bin ich mir trotzdem ... hat irgendjemand Erfahrung und kann mir weiterhelfen ?

Ps.: wir sind uns absolut im Klaren, dass ein Husky andere Ansprüche hat als ein "normaler" Hund und sind gut informiert.

Liebe Grüße
Julie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?