Kann man Holzkohle in einer Kokerei zu Koks weiterverarbeiten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Aus Wikipedia: "Koks (von englisch coke) ist ein poröser, stark kohlenstoffhaltiger Brennstoff mit hoher spezifischer Oberfläche, der in Kokereien bevorzugt aus aschearmer Fettkohle (Braun- oder Steinkohle) durch Wärmeeinwirkung unter Sauerstoffabschluss (Pyrolyse) erzeugt wird. Der störende Schwefel wird bei stark schwefelhaltiger Kohle abgetrennt."

Aus Holzkohle kriegst Du das leider nicht hin. https://www.fh-muenster.de/fb1/downloads/personal/juestel/juestel/Kohle__Russ_und_Koks_Greving-Laubrock-Wilmer_.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?