Kann man HIV bekommen durch oralverkehr passiv?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erstmal zur Info. Um sich mit HIV anzustecken muss die infektiöse Flüssigkeit in deinen Körper gelangen. Und das geht nicht, nur weil du die Flüssigkeit angefasst hast. 

Also durch Anfassen des Kondoms oder der Muttermilch kannst du dich nicht mit HIV infizieren. Du müsstest die Flüssigkeit schon direkt in eine große offene Wunde EINREIBEN oder eben viel Muttermilch trinken. 

Und durch oralsex kann man rein theoretisch HIV bekommen, wenn man zb. das Sperma schluckt. Und auch dann ist ein Risiko fast schon ausgeschlossen. 

 Aber wenn DU selber oral befriedigt wirst kannst du kein HIV bekommen. 

Also keine Panik. 

Gruß

eure Maxie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HIV muss entweder in das Blut oder auf Schleimhäte gelangen. Sonst führt es nicht zur Ansteckung.

Anfassen reicht nicht. Wenn Du den kontaminierten Finger in den Mund steckst, könnte es theoretisch zur Ansteckung kommen.

Oralverkehr kann zur Ansteckung führen, wenn ohne Kondom ausgeführt. Die Kondom kann über die kontaminierte Seite, wenn Material davon auf Schleimhäute oder in das Blut z. B. durch Wunden zur Ansteckung führen.

Es kommt nicht jedes Mal zur Ansteckung, aber das Risiko besteht schon, sich eine Ansteckung zu holen, die man im ganzen Leben nicht wieder los wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaxGuevara
08.11.2016, 12:23

Ist richtig. Allerdings kann man kein HIV bekommen, wenn man der passive Part ist. Also selber oral befriedigt wird, da Speichel nicht ansteckend ist. 

Und selbst, wenn man der aktive Part ist und Sperma in den Mund bekommt ist das Risiko so extrem minimal, dass eine Ansteckung fast schon ausgeschlossen ist. 

Es gab auch noch nie einen Fall wo sich jemand durch oralverkehr angesteckt hat. 

Aber es ist richtig auch hier ein gewisses Restrisiko zu erwähnen. 100 % Sicherheit hat man auch hier nicht. 

Wollte es nur nochmal erwähnt haben :) 

LG

0

Das mit der Muttermilch weiß ich leider selber nicht.

Aber solang du keine offnen Wunden hast und ein HIV Infizierter auch blutet und das dann auf deine Wunde kommt geht es nicht.

Allerdings wenn zum Beispiel Sperma eines HIV Infizierten in die Scheide kommt kann sie erstens Schwanger werden und sich mit HIV anstecken.

Das heißt es ist über Blut und andere Körperflüssigkeiten geht kann es weitergegeben werden. Wie gesagt keine Ahnung wie das ist bei Muttermilch. Außerdem auch wenn es durch Spucke geht das man es übertragen kann muss man mindestens 10 Liter oder so davon trinken aufeinmal und das würde sicher keiner machen.

hoffe ich konnte dir irgendwie helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denizo19
07.11.2016, 19:03

Wie groß muss die Wunde eig sein?
Gehen auch hautrisse an der Hand ?

0

Wenn beide Partner eine offene Wunde im Mundbereich bzw. Intimbereich haben und es so zum Austausch von Blut kommt, dann ist das möglich.

Muttermilch überträgt den HI-Virus.

https://www.gib-aids-keine-chance.de/wissen/aids\_hiv/hiv-uebertragung.php

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaxGuevara
08.11.2016, 12:20

Moment. Kleine wunden reichen da nicht aus. Es müsste schon eine wirklich große Wunde im Mund sein um ein Risiko darzustellen. 

0

Bevor du aktiv am Sexualleben teilhaben willst empfehle ich dir eine (erneute) Aufklärung durch Lehrer, Elternhaus, Internet, Dr. Sommer oder (im Ernst) Pro Familia (die helfen auch bei solchen Fragen).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Retniw98
07.11.2016, 19:10

Dr. Sommer? Danach ist man so aufgeklärt, wie nach einem Thailand tripp 🤘🏼

1

Stimme dem anderen Antwortgeber zu.:D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?