Kann man Hirntumor im blut erkennnen?

9 Antworten

Geh am besten zu einem Facharzt und mach dir nicht so einen kopf. Wenn du dir die ganze zeit gedanken machst wird es noch schlimmer. Versuch ganz normal erstmal mit deinem tag zu beginnen und sieh wie es wird. Viel Glück

LG Sandra

Also deine ganzen Symptome haben eher nichts mit einem Gehirntumor zu tun.
Einzig die weißen Blitze könnten theoretisch darauf schließen, kommen aber meistens durch andere Sachen.
Gehe mal zum Augenarzt, am Besten heute in einem Krankenhaus, dieser wird diese Sehstörung untersuchen und dich in eine Neurologie überweisen. Dort wird mittels Lumbalpunktion dein Hirndruck ermittelt und ggbf. ein CT und MRT vom Kopf gemacht.
All deine anderen Symptome sind eher ein gastroenterologisches Problem und das Zittern könnte ein Magnesiummangel sein. Du solltest dringlichst ins Krankenhaus denn mit der Vielzahl und schwere der Symptome bringt es nichts mehr zu einzelnen Fachärzten zu gehen auf deren Termin du wochenlang warten musst. Du brauchst mal eine schnelle medizinische Versorgung und alles auf einmal, da brauchst du dir auch nichts denken weil gerade Samstag ist.
Fahr in die Notaufnahme, am Besten nimmst du gleich ein Uniklinikum weil du eine gute Neurologie brauchst. Kein Kleinkrankenhaus. Die können dir nicht helfen.

Geh zum Arzt, sprich ihn auf deine Befürchtung an, schildere deine Symptome und lass das abklären. Keiner hier kann wissen, wie es um deine Gesundheit steht.

Pulsierende Kopfschmerzen und nackensteife?

Hey,
Bin seit Sonntag nun mit extrem starken Kopfschmerzen geplagt.
Dies kam einher mit nem dicken Hals ( Mandel ) / Schluckbeschwerden <- sie sind aber im Vergleich zum Kopf nichts .

Die Schmerzen sind einseitig und links .
Sie strahlen von der linken Schulter hoch zum Nacken zur Schläfe aus und sind extrem pochend wenn ich zb aufstehe oder mein Puls sich leicht erhöht durch körperliche Tätigkeiten. Der Schmerzrhytmus ist also dann gleich dem Puls der in der Schläfe spürbar ist .
Hat jemand Tipps dagegen ?
Schmerzmittel nehme ich schon hilft aber nicht so viel ...

Hatte in den letzten 2 Wochen extrem Stress wegen klausurenphase und war morgens bis abends am lernen, Dh wenig Bewegung usw , denke dass es davon kommt

Hab jetzt viel Bettruhe und trinke viel aber dieser Nacken und Kopf bringt mich noch um
Hier noch ein Bild was ich meine
Ist echt so als würd ein Messer in den roten stellen ( siehe Bild ) stecken und bei Bewegung würde jemand ständig ausholen und wieder reinstechen -.-

...zur Frage

Woran erkennt man einen Hirntumor?!

hey, ich bin 14 Jahre und habe ständig sehr starke Kopfschmerzen ich ich war damit auch schon beim Artz weil ich das seit mehreren Jahren schon hab ,der Artz hat meine Gehinrwellen gemessen aber nichts auffälliges gefunden .Seit neusten habe ich an meine linke kopfhälfte hinter meinen Ohr eine sehr große beule oder besser gesagt einen großen Hügel ich habe mir mal dann Gedanken drüber gemacht woher die starken Kopfschmerzen oder besser gesagt ein dolles pochen im Kopf kommt und habe den Gedanken das ich ein Hirntumor habe ich denke ich bilde mir da was ein , deswegen habe ich mich im Internet schlau gemacht und viele die ein Tumor haben meinten das sie manchmal verschmomen sehen oder schwindelanfälle haben und sich nicht mehr so stark Konzentrieen können, und als ich mir das alles Durchgelsen habe ist mir klar geworden das ich manchmal auch verschmommen sehe :S

ich bin mir TOTAL unsicher ,aber ich denke ich BILDE mir das total viel bei ein :S

Ich würde mich über eure Antworten freuen :)

...zur Frage

Loch am unteren Augenlid?

Ich habe seit einigen Wochen immer mal wieder so ein seltsames Gefühl im beim Auge.
Wenn ich die Nase zu mache und trotzdem dann ausatme, Spannt sich ja ein grosser Teil des Gesichts an. Und dann passiert es immer mal wieder, dass bei meinem Auge etwas platzt. Es fühlt sich zumindest so an. Das passierte vielleicht alle 2 Tage mal. Bis heute.
Heute verspürte ich plötzlich ein Zucken meines unteren Augenlids. Das zucken hörte erst auf als ich mir dann die Nase zuhielt und dann ausatmete. Danach kam wieder dieses platzen. Heute passierte es sogar über 10 mal.
Das war sonst nie so.
Als ich mir das heute genauer ansah, entdeckte ich ein kleines Loch an meinem unteren Augenlid. Erst dachte ich, das zucken wäre eher etwas eingebildetes, aber es zuckte tatsächlich.
Und ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube es kommt eine Flüssigkeit heraus wenn dieses "platzen" kommt.
Kann mir jemand sagen was das ist?
Es tut nicht weh, aber das zucken ist recht unangenehm. Ausserdem erschrick ich immer wenn dieses platzen kommt. Und ich würde gerne dass dies nicht mehr kommt, aber ansonsten hört das zucken nicht auf. Und das zucken bleibt auch nur für kurze Zeit weg. Dann kommt es wieder.
Sollte ich noch ein bisschen warten was passiert, oder wäre es besser ärztliche Hilfe zu suchen?

...zur Frage

Pferd zittert / zuckt am ganzen Körper?

Als ich heute in den Stall gekommen bin, stand meine 26-jährige Shetland Stute ganz normal in ihrer Box, so wie immer. Das erste, was ich mache, wenn ich sie raushole, ist, die Hufe auszukratzen, damit sie nicht draußen deren Inhalt verliert... lief alles ganz normal ab...

Als ich den Hufkratzer beiseite getan hab sie am Halfter rausführen wollte, merkte ich, wie sie mit Ober-und Unterlippe so komisch wackelte. Ich blieb stehen und wartete, weil mir das komisch vorkam. Kurz darauf zuckte der Wangenbereich, dann der ganze Kopf. So, als ob man sich erschreckt und mit dem Kopf so komisch hochschreckt. Im Sekundentakt. Plötzlich fing sie damit am ganzen Körper an. Die Muskeln...alles steif, die Augen ängstlich. Als ich sie kurz losließ, rannte sie 2mal im Kreis durch die Box, dann hielt ich sie wieder fest. Sie zuckte weiter wie verrückt.

Ich habe sofort den Tierarzt angerufen, der aber , wie ich feststellen musste selbst krank ist und nicht kommen konnte. Er riet mir, das zu beobachten und wenns nicht besser wird, einen anderen TA in der Umgebung anzurufen. Kurz darauf hörte sie plötzlich wieder auf zu zucken und beruhigte sich.

Das ganze hat sich für mich natürlich angefühlt, wie eine halbe Ewigkeit, obwohl es wohl nur so 5-10 Minuten waren, wenn überhaupt. Aber mir ist trotzdem beinahe das Herz stehen geblieben.

Ich habe so etwas in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen!

Natürlich mach ich mir große Sorgen, was ein gewesen sein könnte. Es war eigentlich auch nichts, was sie hätte erschrecken können, ich war ja dabei und hab nichts gesehen. Jetzt hat sie sich den ganzen Tag ganz normal verhalten, frisst gut und macht auch sonst keine Anzeichen....

Aber WAS WAR DAS????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?