Kann man heutzutage noch mit Erfinden eines Getränkes / Energy Drinks reich werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur mit einem Millionenkapital, um eine entsprechend hohe Werbereichweite zu erzielen, sodass der Bekanntheitsgrad den von Red Bull erreicht.

Ein totes Pferd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Red Bull wurde auch nicht von Didi Mateschitz erfunden. Er hatte lediglich das Glück, als Handelsvertreter für Jacobs Kaffee und Blendax im Nahen Osten den thailändischen Erfinder des thailändischen Energydrinks "Krating Daeng" kennenzulernen und - als Marketingfachmann - mit einer leicht abgewandelten Rezeptur - den Weltmarkt mit seinem "Red Bull" beglücken zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar schau dir fidget spinner an sind noch nicht lange so bekannt aber damit wurde gut viel geld gemacht sei krativ lass es patentieren und dann habe viel geduld und hoffnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von manni94
08.07.2017, 19:53

sei krativ lass es patentieren

Für ein europäisches oder gar internationales Patent ist aber schon ein wenig sehr viel Kleingeld notwendig. Das hast Du dazuzuschreiben vergessen. Vom Marketing- und Vertriebsaufwand ganz zu schweigen.

0

Was möchtest Du wissen?