Kann man heute wenn man z.B. an Krebs erkrankt ist (mit Medikamenten) schmerzfrei sterben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Problem sind die nicht die eigentlichen Schmerzen. Dafür gibt es Opiate und Morphium. Das Problem ist das "Schmerzgedächnis", der Punkt im Hirn, der es ausmacht, dass zB ein amputiertes Bein noch schmerzt. Ich kenne jemand, der hat Krebs. Und der hat starke Schmerzen, obwohl es aufgrund der Megadosis Medikamente eigentlich nicht möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Hospize, da wird man schmerzfrei gemacht und bis zum Ende verwöhnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du sowas wie Sterbehilfe oder schmerzfreies Sterben, wenn die Zeit gekommen ist? Letzteres ist Normalität. Heute stirbt keiner mehr unter Qualen.

Sterbehilfe hingegen ist in Deutschland schon etwas länger ein Streitthema und momentan verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

heute stirbt keiner mehr im körperlichen Schmerz.

Zum Glück ist die Medizin heute so weit.

Wie es im seelischen Bereich dann allerdings aussieht weis ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JA! Es gibt Medikamente,die es früher noch nicht gab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar, dafür gibt es ja Schmerzmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so ist es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?