Kann man heute noch Stereoanlagen kaufen? Und wie sehen die aus?

4 Antworten

Ja, es gibt sie sogar wieder verstärkt, die gute alte Stereoanlage. Zumindest im Komponentenbereich. Für eine hochwertige naturgetreue Wiedergabe benötige ich genau zwei Kanäle. Weil ich zwei Ohren habe. Damit kann man räumlich hören. In jedem Unplugged-Konzert, jedem Klassikkonzert, jedem Live-Mega-Event stehe ich im Publikum mit meinen zwei Ohren. Daher benötige ich daheim nichts anderes. Für Filme mag Mehrkanal Sinn machen, Effekte eben, Mittendringefühl. Für die volle Frequenzbereichsabdeckung evtl. einen Subwoofer, falls man keine großen Standlautsprecher sein Eigen nennt. Aber zwei dieser Sorte reichen, Verstärker ran und Player, ruhig auch MP3. Die neuen 520er stereo-Komponenten von Denon etwa zeigen, was heute auch Preis-Leistungs-technisch machbar ist. Lautsprecher sind auch immer besser und preiswerter, sogar selbst bauen kann man sie inzwischen in hervorragender Qualität. Tapedeck, gut - das ist echt tot. Eher noch Schallplatte. Aber Tape? Wie MiniDisc (hatte ich auch) wech vom Markt. stereo ist noch da, und die vernünftigere Entscheidung für den Genuss von Musik. Alles andere mehr wäre meiner Meinung nach eine Verzerrung des Klangbildes.

natürlich (und zum Glück) gibts die gute alte Stereoanlage auch noch neu - aber nicht (oder kaum) in den Mainstreamläden, sondern halt im "richtigen" HiFi-Fachhandel, nur sind die mangels Stückzahl leider auch auf etwas gehobenerem Preisniveau...

Die gute, alte Stereoanlage gibt es noch immer. Und immer noch gibt es die Auswahl zwischen hochwertigen Einzelkomponenten und billigen, teils sehr minderwertigen Kompakt/Microanlagen. Erweitert wird das Ganze durch Surroundsysteme und zusätzliche Subwoofer.

Ich selbst nutze einen sehr wertigen 7.1 Receiver von Onkyo. Musik höre ich allerdings ausschließlich im Stereomodus, klingt auch heute so immer noch am besten. Bei Filmen gefällts mir natürlich, wenn ein Hubschrauber "quer durchs Wohnzimmer" fliegt. Boxen allerdings nutze ich z.T. sehr alte, die klanglich den heutigen Lautsprechern immer noch überlegen sind (außer ich hab nen Goldesel im Stall). Plattenspieler sind wieder mehr im Kommen, haben den besseren Klang als CD's, klingen wärmer, nicht so steril.

Gute Lösung: Ein Multimedia-PC in Kombination mit einem guten Lautsprecher-System (Verstärker ist integriert); damit hat man auch gleich einen ordentlichen Sound für den Fernseher dabei. Meine Empfehlung: http://www.teufel.de

Was möchtest Du wissen?