Kann man Hamster mit dem gleichen geschlecht zusammen halten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Um welche Hamster geht es? Goldhamster sind absolute Einzelgänger, bei Zwergen sieht das etwas anders aus. Allerdings kann man darüber Romane schreiben, auch unter erfahrenen Hamsterhaltern ist es ein Thema, welches immer wieder zu langen Diskussionen führt. Wenn du mit dem Gedanken spielst, dann informiere dich unbedingt genau darüber, was du bei der Paarhaltung von Zwerghamstern alles beachten musst. Dieses Forum kann ich dir dazu sehr empfehlen http://www.das-hamsterforum.de/index.php?page=Index

Hast du dich denn ansonsten schon damit beschäftigt, was du bei der Haltung eines Hamsters alles beachten musst? In einem Käfig haben die z.B. schon mal gar nichts verloren, da du nicht tief genug einstreuen kannst (30cm Minimum) und es auch keine Käfige gibt, die eine ausreichende Größe haben (1m² Grundfläche sollte das Gehege nicht unterschreiten!).

Wenn du dich bisher nicht informiert hast, dann tu das bitte unbedingt, bevor du dir ein Tier holst. Es gibt viele gute Seiten im Netz (neben dem verlinkten Forum ist auch diebrain sehr schön), Bücher sind hingegen i.d.R. leider völlig veraltet und bei einer "Beratung" im Zooladen kommt sowieso nichts Gutes heraus. Bitte bedenke auch, dass Hamster nachtaktiv sind und oft gar nichts vom Menschen wissen wollen, für Kinder sind sie daher eher ungeeignet.

TXXXX 01.12.2013, 23:55

Hallo danke für die hilfreiche antwort/erklärung.Es handelt sich um ein Goldhamster,ich weiss dass er Nacht aktiv ist deswegen fand ich es auch so praktisch für mich.Mein Freund und ich arbeiten den ganzen Tag so können wir uns ohne probleme Abends um ihn kümmern.Ich dachte nur er waere einsam weil er Abends immer sofort "geschtreichelt" werden wollte.Sie lief sofort auf unsere Hände und lies sich streicheln.Es schien so als fühlte sie sich einsam.Allerdings in der Tierhandlung sagten sie mir sie müssten allein sein und es sei ein Junge!!!Der Witz der Sache wahr dass ich 1Woche später oder so das Häuschen sauber machen wollte und da kammen plözlich kleine süsse 4Babys gefallen.Ich hatte keine ahnung davon ich wusste nicht wann man sie von der Mutter trennt weil sie noch so klein aussahen ahnte ich nicht dass sie schon geschlechts reif wahren.Natürlich kammen noch Babys durch die inzucht wahren auch Behinderte dabei die eine wurden wohl aufgegessen und einen fand ich tot auf!Das wahr nicht so toll.Ich ging dann zu einem anderen Händler der mir dann sagte ich soll sie sofort trennen er nahm sie schlisslig ausser meinem kleine natürlich.Docht habe ich dann erfahren dass man das Häuschen nicht sauber machen soll und andere sachen.Jetzt wo mein Tierchen 1Jahr tot ist denke ich an einen neuen aber ich will halt diesmal alles richtig machen denn trauen tu ich der Tierhandlungen natürlich nicht mehr nach dieser bescherung... Lg

0
Biene862 02.12.2013, 14:08
@TXXXX

In diesem Fall geht nur eine Einzelhaltung, Goldis sind auch in der Natur strikte Einzelgänger. es gibt natürlich Goldhamster, die sehr zahm und menschenbezogen werden. Oftmals ist diese extreme Anhänglichkeit aber auch einfach ein Zeichen dafür, dass das Gehege nicht ausreichend ist und der Mensch zumindest eine "Fluchtmöglichkeit" aus dem Gehege bietet.

Deine Erfahrungen sind auch leider in Zoo"fach"handlungen schon fast Standard: keine Geschlechtertrennung der Tiere, falsche Geschlechtsbestimmung und trächtige Weibchen. Für den Zoohändler ist das Tier eben nur eine Ware, die möglichst billig aufbewahrt werden muss, bis man sie irgendeinem Kunden für ein paar € in die Hand drückt. Oft wird dann noch ganz "kulant" angeboten, man könnte die Jungtiere, die das trächtig gekaufte Weibchen geworfen hat, wieder in die Zoohandlung bringen: für den Zoohändler bedeutet das noch einmal Profit, da er kostenlos neue Ware bekommt.

Daher sollte man niemals Tiere im Zooladen oder gar im Baumarkt kaufen. Tierheime und Nothilfen sitzen voll mit Tieren, die ein neues zu Hause suchen und bei denen du weißt, dass sie gesund und nicht trächtig sind.

0

Hi TXXXX! ich hab zwar keine hamster aber ich wüsste nicht wieso nicht!!!!! Mein Vater hatte mal welche und es hat wohl ganz gut geklappt! Wir haben schon lange nager zuhause die verstehn sich, wenn man sie zur gleichen zeit kauft, sehr gut! Wir hatten halt immer weibchen! bei männchen klappt das nicht so gut! aber alleine fühln sie sich einsam!!!! Wichtig: sofort auf den arm nemen und streichel, sonst können sie bissig werden!!!!!

Biene862 01.12.2013, 13:17

Nicht böse gemeint, aber wenn man sich nicht auskennt, dann muss man doch nicht antworten... Im Gegensatz zu vielen anderen Nagern sind Goldhamster und Dsungaren strikte Einzelgänger. Bei Robos und Campbells sieht das zwar etwas anders aus, die Haltung eines Pärchens erfordert aber sehr viel Erfahrung und trotz allem kommt es oft dazu, dass man die Tiere nach einer Weile trennen muss.

Andere Kleintiere wie z.B. Mäuse oder Kaninchen sind hingegen absolute Gruppentiere, für die die Haltung mit Artgenossen zwingend notwendig ist und die auch wieder mit neuen Partnern vergesellschaftet werden müssen, wenn Tiere aus der Gruppe sterben. Es stimmt auch nicht, dass sich Weibchen grundsätzlich vertragen und Männchen nicht...

Wichtig: sofort auf den arm nemen und streichel, sonst können sie bissig werden!!!!!

Kleintiere sind v.a. Beobachtungstiere und nicht dazu da, angefasst und herum getragen zu werden! Natürlich gibt ein Tier irgendwann auf, wenn es ständig aus dem Gehege genommen wird und sich nicht dagegen wehren kann, aber wieso muss man seinem Tier so etwas antun? Gegen locken mit Futter ist ja nichts einzuwenden, aber das Tier muss jederzeit selbst entscheiden können, wie weit es gehen will und der Halter muss akzeptieren, dass nicht jedes Kleintier zahm wird.

6
TXXXX 02.12.2013, 00:32
@Biene862

Ich hab diesen Komentar jetzt erst gelesen.Ja ich muss sagen bei meinem ersten und einzigen Goldhamster hatte ich wirklich keine Ahnung!Die Tierhandlung wahr ebenfalls so ahnungslos wie ich fest stellen musste.Ich wollte ein männchen stellte aber nach ein oder zwei Wochen fest dass mein starker "MANN" 4babys im Häuschen liegen hatte ich wusste noch nicht dass man das Häuschen eigentlich nicht sauber machen durfte so fand ich es heraus als plözlich 4süsse babys raus gefallen kammen ein schreck kann ich nur sagen.In meiner Panik stopfte ich sie einfach wieder mit alles drum und dran ins Häuschen.Gott sei dank überlebten die 4 aber dann wurde alles schlimmer...Sie sahen noch so klein aus dass ich nicht wusste wann sie geschlechts reif wahren oder keine Milch mehr brauchten.Sie knabberten an Salat aber noch nicht am essen also ich sah es mal nicht.Du kannst dir sicher denken was passierte.Viele Kinder also auch inzucht somit kammen auch behinderte zu Welt die gegessen wurden oder ich tot auffand.Schnellst möglich ging ich zum Tierarzt mit meinen 6 oder so Hamstern.Der mir so einiges erklärte.Ich musste sie sofort trennen schlislig gab ich sie in einer anderen Tierhandlung ab docht Arbeitete wenigstens eine Frau die erfahrung hatte und selbst viele Hat.Die wahr schockiert und ich hatte noch mehr schlechtes gewissen :-/ meine süsse nahm ich wieder mit und die machte auch noch 2 jahre.Die Frau erklärte mir ein Hamster braucht auslauf nicht im Rad sondern frei.So durfte sie Abends immer durch Zimmer laufen ging auch selbst zurück oder wir suchten ihn.So einen lieben bekomm ich nie wieder sie kam einfach so zu uns gelaufen lies sich streichel und kletterte die Arme bis zum Nacken hoch.Nie hat sie gebissen noch heute denke ich oft an sie.Für euch nur ein Hamster für mich ein Freund ^^ ich hatte ihn ungefär knapp 3 Jahr als er ging wie alt er wahr als ich ihn bekam weiss ich nicht.Sie hatte aufjedenfall ein aufregendes leben :-/ aber diesmal will ich wirklich alles richtig machen und ich will einen wieder!Die Frau arbeitet nicht mehr docht ich hab sie nie wieder gesehn deswegen trau ich mich nicht richtig auch wenn sie ihre Hamster docht getrennt halten weiss man ja nie...wie man weibchen und männchen erkennt keine ahnung ich bemerkte es ja noch nicht mal bei meinen.Lg tessy

0
TXXXX 01.12.2013, 23:37

Hallo danke für die antwort!Ich hatte auch einen Goldhamster aber wahr mir halt nicht sicher ob er glücklich so allein wahr.Weil wenn ich immer Abends zu ihm ging kam er sofort auf die Hand darum dachte ich dass er vieleicht einsam ist.

0

Bei Hamstern ist EInzelhaltung kein Problem.

Die Haltung mehrerer Hamster in einem GEhege ist eher etwas für erfahrene Halter und geht auch nur bei sher gut sozialisierten Hamstern weniger Arten, beim Rest endet es eher tödlich.

hamster sind einzelgänger.

bevor du dir aber einen holst wäre es glaub ich gut, wenn du dich noch etwas über diese fellnasen informierst und dann schaust, ob sie für dich überhaupt das richtige sind.

Kannst sie eine stunde zusammen drinnen lassen dann sofort wieder trennen

(beissen sich sonst gegenseitig tod)

bigsur 01.12.2013, 13:37

und wozu sollte man sie dann erst zusammenlassen? Damit sie richtig unter Stress kommen?

4

Was möchtest Du wissen?