Kann man Halogenlampen gegen LEDs austauschen, ohne dass der Trafo spinnt?

2 Antworten

Manche elektronischen Trafos benötigen eine Grundlast um störungsfrei arbeiten zu können, wenn deine LED eine zu geringe Stromaufnahme haben kann das sein. Allerdings sollte dann keine brennen, wenn nur eine Probleme macht muß das eigentlich an der betreffenden LED liegen. Einfach mal tauschen.

Bei "konventionellen" Trafos ohne Stabilisierungsschaltung kann es bei sehr geringer Last entsprechend der "Trafo-Kennlinie" auch zu erhöhter Spannung kommen. ( zu hohe Sekundärspannung würde die Lebensdauer der Leuchtmittel u.U. reduzieren )

Daher am besten ( falls ein "konventioneller" Trafo genutzt wird ) mal nach dem Umbau auf LED die dann anliegende Betriebsspannung mit einem Multimeter nachmessen. Mehr als etwa 10% Abweichung nach oben sollten es ausgehend von 12 Volt nicht sein.

0

Nein, das Flackern liegt an der Wechselspasnnung des Trafos. Tausch die LED aus !

Niedvolt-Halogen-Leuchte. Nimmt der Trafo Schaden wenn man weniger Lampen anschließt?

Halogenlampen werden oft mit 12 V betrieben. So kann man z. B. für diese Seilsysteme, in die Lampen eingehängt werden Trafos verwenden, die man mit 60 Watt belasten darf. Das ergibt drei handelsübliche Niedervolt-Reflektorlampen zu 20 Watt, die man so zwischen den Seilen betreiben kann.

Wenn man nun auf die neuen Reflektorlampen mit LEDs umsteigen möchte, die nur noch 1 Watt oder 3 Watt verbrauchen, dann ist der Trafo ja irgendwie "unterbeschäftigt". Kann es dem Trafo schaden, wenn man weniger Watt dranhängt?

...zur Frage

Ich möchte meine 12V Halogenlampen durch LEDs ersetzen. Ist der Stromverbrauch tatsächlich geringer oder zieht der Trafo die gleiche Menge an Strom?

...zur Frage

Deckenleuter mit Trafo: Trafo brummt im Dimmbetrieb so laut, dass Nutzung nicht möglich. Was tun?

Hallo Experten,

ich habe ein Problem mit unserem Deckenleuchter. Diesen möchten wir dimmen und haben aus diesem Grund einen Dimmer eingesetzt, wie er auch auf dem Foto zu erkennen ist.

Allerdings:

Der Dimmer an sich funktioniert (aus meiner Laiensicht heraus) tadellos. Jedoch brummt der Trafo der Lampe bei gedimmten Licht derart laut, dass an eine Nutzung nicht zu denken ist. Selbst bei hellster Einstellung ist das Brummen am Trafo (nicht am Dimmer!) zwar leise, jedoch noch zu hören.

techn. Daten:

Lampe:

  • 47armig
  • je 10W halogen
  • mit Trafo (mehr weiß ich leider nicht mehr)

Dimmer:

(siehe Bild)

Gerade habe ich Rat bei einem Elektriker gesucht. Dieser meinte, der verbaute Dimmer sei für reguläre Birnen-Lampen und nicht für Lampen mit Trafos. Also habe ich von ihm einen "Drehdimmer für konventionelle Trafos, Glühlampen und HV-Halogenlampen (20-500W/VA)" gekauft und eingebaut.

Jedoch: keine Verbesserung!

Google hat mir keine Lösung geboten. Hier habe ich auch nichts finden können - alle Brumm-Probleme beschränken sich scheinbar auf den Trafo.

Wer weiß Rat?

...zur Frage

Wie befestige ich LED Stumpenkerzen am Adventskranz?

Hallo,

"normale" Kerzen habe ich einfach auf Adventskranzhalter gesteckt - die haben in der Mitte einen Dorn und der hat sich ins Wacs gebohrt. Das geht ja aber mit den LED Kerzen nicht.

Wie kann ich also meine LED Kerzen sicher am Adventskranz befestigen? (Sie haben einen Durchmesser von ca. 7-8 cm).

Danke für eure Hilfe!

Pgt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?