kann man gymnasialer erdkunde- und lateinlehrer werden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hängt vom Bundesland ab. Wenn EK/L in Bayern nicht zugelassen ist, kannst du es dort nicht mal studieren bzw. nicht das 1. Staatsexamen machen. Bayern ist in den Fächerkombinationen seeeeehr speziell, mein Mathe/Bio ginge da auch nicht... In manchen anderen Bundesländern könntest du es zwar wenigstens studieren und das 1. Stex machen, aber eventuell nicht ins Referendariat gehen. Du könntest aber in so einem Bundesland studieren und dann zum Ref in ein anderes Bundesland gehen, wo die Kombination zulässig ist, falls es das gibt. In so einem Bundesland könntest du die Kombi natürlich auch studieren.

Für die Festanstellung nach dem Ref sieht es nochmal anders aus - wenn man ein Mangelfach hat (es ändert sich aber teilweise sprunghaft, was eines ist... momentan ist Latein in den meisten Bundesländern eines), nimmt dich manchmal auch ein Bundesland, wo die Kombi nicht zulässig ist.

Dass es irgendeinen Lehrer gibt, der diese Kombination hat, sagt nichts aus, früher waren die Vorschriften anders. Ich kenne z.B. viele in BW mit Bio/Sport, aber das geht heute nicht mehr.

Fazit: Für Bayern sehe ich - zumindest ohne 3. Fach - leider schwarz.

jep, ohne 3.fach gehts nicht in bayern -.- mal schaun was ich mache^^

0

je nachdem wieviele Fächer du studierst, kannst du sicher mehrere Fächer unterrichten

jauh aber latein/erdkunde is wohl recht aussergewöhnlich als kombo^^

0

es gibt in den Bundesländern verschiedene Voraussetzungen, manchmal muss man drei Fächer studieren. Man muss ganz klar sagen: Erdkunde ist ein aussterbendes Fach, daher häufig nur als 3.Fach möglich. Gegenüber Erdkunde wurden Geschichte und Politik gestärkt, diese Fächer übernehmen zunehmend die Inhalte von Erdkunde.

Was möchtest Du wissen?