Kann man Grippostad und Aspirin zusammen einnehmen?

5 Antworten

Ich würde es nicht machen da Paracetamol und Aspirin jeweils Cox Hemmer sind. Der eine hemmt mehr die cox1 und der andere die cox2. Doch könnte damit die Hemmung verstärkt werden und damit unerwünschte Nebenwirkungen entstehen.

Da grippo paracetamol enthält würde ich bei mehr Schmerzen eher eine paracetamol Tablette dazu nehmen und nicht noch einen anderen schmerztablettenstoff

Wechselwirkungen sind nicht bekannt - kannst du also zusammen einnehmen :-)

Darf ich während einer MPU-Maßnahme Medikamente wie Novaminsulfon Tropfen (Wirkstoff Metamizol) und Grippostad etc. einnehmen?

die MPU wurde wegen Cannabiskonsum angeordnet

...zur Frage

Zu viele tabletten eingenommen halsschmerzen?

Hi

ich hab halsschmerzen ( mandelentzündung) ich hab heute einmal ibuflam 600mg und einmal amoxi clavulan 825 mg eingenommen.aber beide haben nicht geholfen. Ich hab jetzt vor eine aspirin complex einzunehmen.

Soll ich einnehmen oder lieber nicht ? Wird zu viel dosis?

...zur Frage

Darf ich das Schmerzmittel Dolormin am Abend vor operativem Eingriff nehmen?

Morgen um 10 Uhr wird meine Gallenblase entfernt. Mir wurde gesagt, im solle kein Aspirin mehr vor der Op nehmen. Jetzt ist meine Frage, ob ich denn Dolormin für Frauen (Wirkstoff Naproxen) noch nehmen darf?

...zur Frage

Darf ich Aspirin und die Pille gleichzeitig einnehmen?

Hallo, Ich bin mir gerade unsicher ob ich die Pille und Aspirin gleichzeitig einnehmen darf ohne das etwas passiert ? Oder hat dad irgend welche Auswirkungen ?

...zur Frage

Welche Schmerzmittel bei Kortison spritze?

Ich habe letztens eine Kortison Spritze bekommen, da ich an sehr starker pollenallergie leide und diesbezüglich unter schweren Asthma. Heute wache ich nachts auf mit sehr starken Kopfschmerzen und weis aber das ich Aspirin nicht einnehmen darf. Welche Schmerzmittel sind den ungefährlich ? Paracetamol?

Vielen dank!

...zur Frage

Kann man sich bei Finasterid-Einnahme (1 mg, Haare) regelmäßig vom Arzt untersuchen lassen um bei Nebenwirkungen sofort einzuschreiten bzw. bringt das was?

Habe auch gelesen, dass man gleichzeitig etwas einnehmen könne, um Oestrogene zu blockieren, die ja durch den Wirkstoff angeregt werden... was haltet ihr medizinisch bewanderten User davon? (Werde natürlich mein Hausarzt fragen, aber der ist momentan im Urlaub^^)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?