Kann man gleichzeitig religiös und Philosoph sein?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Sicher kann man das. Nur weil man philosophieren kann bedeutet das keineswegs, dass man nicht gläubig sein kann. Allerdings kann man dann vermutlich besser über (vor allem die eigene) Religion philosophieren.

Ein scheinbar größerer Widerspruch liegt zwischen Religion und Naturwissenschaften, aber selbst dahingehend gibt es viele Beispiele in Form von religiösen Naturwissenschaftlern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Karol Wojtyla, bekannter als Papst Johannes Paul II, war Doktor der Philosophie.

Papst Franziskus ist ebenfalls studierter Philosoph.

Also: Selbstverständlich kann man religiös und Philosoph sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nich wenn es nach dem deutschen Philosophen Ludwig Feuerbach geht, der da sagte:

Der Religion ist nur das Heilige wahr, der Philosophie nur das Wahre heilig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mexp123
30.08.2016, 17:18

Ja aber wenn der Philosoph die Religion als Wahrheit ansieht (und damit religiös ist) passt es doch auch wieder?

1

Es gab in der Geschichte Unmengen an Philosophen, die religiös waren.

Man muss aber nicht religiös sein, um Philosoph zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein Widerspruch, genausowenig wie ein Physiker gleichzeitig auch Biobauer oder Starkoch sein könnte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, das geht (bringt aber nichts, da man dann nur ein kind seiner zeit ist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die Reihenfolge an. Wenn Du zuerst Philosoph bist, könnte es Dir schwer fallen, religiös zu werden. Warum? Weil man zwar denken kann ohne zu glauben, aber nicht glauben kann ohne zu denken...

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agentpony
30.08.2016, 17:59

Dein Sprüchlein hat in der Form keine Pointe.

1

Verstehe nicht, weshalb da ein Widerspruch sein soll?

Klar geht das :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar doch! - Was sollte dagegen sprechen, dass ein Philosoph auch religiös veranlagt sein kann? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, warum auch nicht.

Man kann auch religiös und Naturwissenschaftler sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher.

Du kannst auch gleichzeitig Pfeifenraucher und Fan von Werder Bremen sein. (Obwohl ... nach dem letzten Spiel ...?)

Oder Nichtschwimmer und Atheist.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo soll da ein Widerspruch sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?