Kann man gleichzeitig die deutsche und thailändische Staatsbürgerschaft haben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

laut Thailaendischem Gesetz (zumindest von 2003) ist jemand dessen Elternteil die Thailaendische Staatsbuergerschaft hat grundsaetzlich Thai. Ich bin zum Beispiel Thai, und kann dies nach Thailaendischem Gesetz nie ablegen.

JEDOCH: Da ich die Deutsche Staatsbuergerschaft seit Geburt habe steht mir kein Thailaendischer Reisepass / Ausweis zu. Aehnlich ist es mit Thais die ihre Staatsbuergerschaft abgelegt haben, und danach diese wieder annehmen wollen, ein wohl sehr langwieriger Prozess.

Ich haette den Thailaendischen Pass vorm 18 Lebensjahr haben koennen, ich hatte dann mal bei der Thailaendischen Botschaft Mitte 20 interessenhalber nachgefragt. Diese fragten mich, warum ich erst so spaet komme, und ob ich in Deutschland Wehrdienst geleistet haette. Dies bejahte ich. Der zustaendige Botschaftmitarbeiter sagte mir das geleisteter Wehrdienst einer Zugehoerigkeitserklaerung zur Bundesrepublik gleichkommt, ich also meinen Wehrdienst in Thailand haette machen muessen (bez. mich zur Verfuegung haette stellen muessen)

Ab Volljaehrigkeit ist eine doppelte Staatsbuergerschaft soviel ich weiss ausgeschlossen.

Leider keine Quellen nur persoenliche Erfahrung, und ein Gespraech mit meinem Thailaendischen Anwalt bez. Visarecht (wie gesagt 2003)

Ja, das hast Du richtig verstanden, Nur, wer von Geburt an beide Staatsbürgerschaften hat, darf sie behalten.

Bitte mal aktuelle rechtlich belastbare Quellen anführen. Danke sehr!

0
@gothai

Als deutscher Staatsbürger kann man durch Geburt eine ausländische Staatsangehörigkeit erhalten. Wenn diese aber willentlich, also auf Antrag erworben wird, so verliert man  die deutsche Staatsangehörigkeit. Eine Ausnahme davon gibt es im Gesetz nur dann, wenn es zwischen den beteiligten Staaten über die Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit einen völkerrechtlichen Vertrag gibt, der dies ausdrücklich vorsieht. 

http://www.thaigeneralkonsulat.de/news/info_1_2555_de.pdf

1
@butz1510

Unsere Tochter hat auch Th+D Paß. Aber wie ist es formaljuristisch ???

0

Meine Tochter hat sowohl die deutsche als auch die thailaendische Staatsbuergerschaft und wird sie auch nie verlieren. Der Vater - ich - ist Deutscher, die Mama Thailaenderin.

Bitte mal aktuelle rechtlich belastbare Quellen anführen. Danke sehr!

1
@gothai

Ich kann leiner keine "rechtlich belastbaren Quellen" nachweisen, sondern rede nur aus der Praxis. Meine Tochter ist in Thailand geboren, ihre Mutter Thailaenderin, also ueberhaupt keine Frage. Der Vaterschaftsanerkennungs-Prozess - von der Deutschen Botschaft gefordert - war schon kompliziert und langwierig.

Ergebnis: Meine jetzt 6 jaehrige Tochter hat sowohl einen deutschen als auch auch einen thailaendischen Reisepass und kann in beide Laender visumfrei einreisen. Diese Staatsbuergschaft wird auch von keinen der beiden Laender irgendwann beendet werden, ein solches Vorgehen betrifft nur Migranten.

0
@pluggy

Unsere Tochter hat auch Th+D Paß. Aber wie ist es formaljuristisch ???

0
@gothai

Was heisst "formaljuristisch"? Ich kann nur aus der Praxis berichten. In Thailand wird sie wie eine Thailaenderin, in Deutschland wie eine Deutsche behandelt.

0

Was möchtest Du wissen?