Kann man Getreide in der Handkaffeemühle mahlen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ja ... du kannst!!!

Du musst das Mahlwerk entsprechend einstellen ... und dann erst mal Getreide mahlen um es anschließend anderweitig zu verwenden, wegen des Kaffeeanteils ... wenn das Mahlgut nur mehr die Farbe hat, welches ihm zu eigen ist ... und wenn du auch keinen (vermutlich ranzigen) Kaffeegeschmack mehr feststellen kannst, dann kannst du es ür deine Zwecke verwenden.

Und zwar für alles, wozu du gemahlenes Getreide brauchst ...

Und Getreide mit einer Handkaffeemühle zu mahlen, ist eine sehr gute Idee, da durch den langsamen und daher schonenden Handbetrieb ... alle wertvollen und nicht hitzebeständigen Stoffe voll erhalten bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt immer auf die qualität des mahlwerks an,der unterschied ist eigentlich das kaffeebohnen sehr leicht zerspringen und getreide wesendlich mehr kraft benötigt.könnte mir vorstellen das billige elektrische mit schlagwerk das besser aushält,gibts doch oft so ab 15 euro mit stahlmesser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit solchen Schlagwerkmühlen kann man alles mahlen (Pfeffer,Senf,Kaffee), auch Getreide. Sogar Puderzucker lässt sich machen. Mittlerweile habe ich für Pfeffer und Kaffee eine Extramühle. Alles kein Problem, wenn man nicht zu zimperlich ist und etwas aufpasst. Man darf sie vor allem nicht zu lange ackern lassen, sonst wird das Mahlgut heiss und evtl. klebrig, vor allem Fetthaltiges oder Zucker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für kleine Menge geht´s aber sehr sehr Mühselig und wird bestimmt nicht so Fein. Wenn du für Kuchen oder Brot dann Spar dir für eine Getreidemühle Vorsicht deine Mühle könnte auch Kaput gehen bei Größeren Menge, sehe das als Notbedarf. Schon mal Überlegt in der Küchenmaschine zu Probieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch wahrscheinlich schon, aber dann wird dein Mehl ganz schön grobkörnig. Wenn du feines Mehl haben willst, dann kauf die lieber eine Getreidemühle oder kauf es im Supermarkt ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Getreide würde ich eine eine Getreidemühle nehmen - die werden auch sec. hand angeboten - z.B. in Reformhaus-Zeitschriften etc..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben das als Kinder immer gemacht. Wie die anderen Poster schon geschrieben haben: nicht zu lange mahlen, sonst wird's klebriger Brei und aufpassen, dass es drinnen nicht nass wird (soll ja nicht schimmeln).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

^Hallo Baringo

Wenn ich Du wäre, würde ichs einfach mal versuchen, dann wiesst Dus, man kann die Kaffeemühle danach ja wieder reigen!

Wenn Du das öfters brauchst, gibts auch Gedreidemühlen, die sind nicht teuer, die gibts fast in jedem Kaufhaus!

L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte man aber googel doch mal direkt nach Getreidemühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird wohl nicht richtig funktionieren, da Getreidekörner kleiner als Kaffeebohnen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gottesanbeterin
14.10.2011, 01:34

Also bei mir funktioniert´s gut.

0

Ich habe eine wenig gebrauchte Getreide-Handmühle. Für € 10,-- kannst du die haben. (Bitte plus Porto = Päckchen)

tigerloewe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar, das geht sogar sehr gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht auf jeden Fall.L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?