Kann man gesetzlich gegen die chinesische Regierung vorgehen, weil sie für diesen Virus verantwortlich sind?

6 Antworten

Um Anklage zu erheben, braucht es eine Anspruchsgrundlage, also ein Gesetz oder einen Vertrag der die Bedingungen eines solchen Ereignisses regelt, und eine Regulierung durch Schadenersatz vorsieht. Eine solche Anspruchsgrundlage existiert im internationalen Recht nicht.

Die chinesischen Essvorlieben finde ich – ehrlich gesagt – zuweilen auch etwas sonderbar, aber das ist ein anderes Thema.

Den Covid-19 Virus als "Chinesischen Virus" zu bezeichnen, ist genau so hirnrissig, wie wenn man den Erreger der Grippepandemie von 1918 mit 20 Millionen Infizierten als "Lousiana-Virus" bezeichnen würde, dort hat sie nämlich ihren Anfang genommen.

Aber es kommt heutzutage eben vieles, was hirnrissig ist, aus dem Mund eines orangefarbenen selbstverliebten Irren im Weißen Haus.

Das fällt unter Naturgewalt und ist nicht Haftbar(Vor welchen Gericht überhaupt)

Du hast ein Video gesehen, in dem die chinesische Regierung lebenden Fledermäusen den Kopf abbeißt?

Aber mal im Ernst... was sollte so ein Vorgehen bringen?!

kurtz, die chenisische regierung hat nich gezihl dieses virus erschaffen um ärger auf der welt zu machen, sie hat eher nur etwas zu spät schutz maßnahmen ergriffen dagegen...

außerdem is die krank heit wenn man alles mal weg nehmen würde so oder so aufgetreten, is ne biologische krankheit also nein!

lg

Was möchtest Du wissen?