Kann man Geld für den Besuch eines Fitnessstudio-Kurses als ALGII-Empfänger beim Amt beantragen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dass man dafür noch extra Geld bekommt, glaube ich nicht.

Der bessere Ansprechpartner ist da wohl die Krankenkasse. Manche Kassen fördern gesundheitsfördernde Maßnahmen mit Zuschüssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesWolfi
01.02.2016, 19:45

Das wusste ich nicht, da werde ich mich nochmal erkundigen. Dankeschön :)

0

Das HOFFE ich nicht!!
Warum sollten das Amt (also wir, die arbeitende Bevölkerung) das bezuschussen oder gar komplett bezahlen?

Wenn Ihr soviel Freizeit habt, besucht lieber einen Kurs "wie bewerbe ich mich richtig" oder bildet Euch weiter um Euch attraktiv für den Arbeitsmarkt zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesWolfi
02.02.2016, 16:18

Warum? Das erkläre ich dir. 

Darum, weil immer mehr Angehörige unserer heutige Gesellschaft wegen dem Bewegungsmangel krank werden und / oder sich nicht wohlfühlen. Übergewicht, Rückenschmerzen, Herz-Kreislauf-Probleme, Osteoporose und Stresserkrankungen sind nur einige der vielen Probleme. Auch das alles kostet den Staat Geld. 

Deshalb fände ich die Unterstützung vorbeugender Maßnahmen (in dem Falle den Zuschuss für das Fitnessstudio) schon regelrecht angebracht.  

0
Kommentar von troublemaker200
02.02.2016, 17:26

Hä? Ist das Dein Ernst? Ich glaube du verwechselst das Amt mit den Krankenkassen!!

0

Habe ich noch nie gehört und halte ich ehrlich gesagt auch für absolut ausgeschlossen. Man kann sich sehr gut auch ohne Fitnessstudio fit halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesWolfi
01.02.2016, 19:44

Schade, denn das Amt gibt ja auch eine Art monatlichen Zuschuss für Leute unter 18, die einem Sportverein beitreten. Das wäre ja sowas Ähnliches.

0

Was möchtest Du wissen?