Kann man geheckt werden.?! wenn ja was passiert dann.?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, theoretisch kann jeder gehackt werden. Die Folgen des Angriffs hängen ganz von den Interessen des Hackers ab. Es könnte zum Beispiel sein, dass er nach der Hacking-Attacke deine Passwörter für Facebook und Co. oder auch für deine Bankverbindungen kennt, solange sie auf deinem Computer gespeichert waren. Ein guter Hacker kann sich den kompletten Zugang zu fremden Rechnern verschaffen.

Also Teddi. Du weißt sicherlich, das leute sich in einen Account von dir "hacken" können. Dies Passiert, wenn du kein sicheres Passwort für diese Seite eingestellt hast. Hast du ein gutes? Dann brauchst du dir darüber wenig sorgen machen. Wichtig ist nur, niemandem von diesem Passwort zu erzählen und es nicht zu offensichtlich machen.

Bei einem Passwort wie "123456" ist es natürlich für einen möglichen Angreifer relativ leicht, es zu erraten - da eines wie dieses (leider) zu den häufigsten genutzten Passwörtern gehört, da gibt es Listen. Sowas probieren die natürlich als erstes durch. Wenn du aber sichere Passwörter nutzt, kann eigentlich keiner mehr deine Accounts "hacken", wenn er nicht gerade eine Sicherheitslücke in den Systemen der jeweiligen Seite findet (das ist aber nicht deine Baustelle).

Meine Empfehlung: Benutz einen Passwortmanager auf deinem lokalen Computer, sodass du dir die eigentlichen Passwörter nicht alle auswendig merken musst; nutze grundsätzlich für jede Webseite ein anderes Passwort und mache das möglichst lang und kompliziert. Manche Passwortmanager (z.B. 1Password) haben gleich solche Passwortgeneratoren eingebaut. Ziemlich sicher wären beispielsweise 16 Zeichen mit Großbuchstaben, Kleinbuchstaben und Ziffern: cvCu2UPLqQ3y7HXc, 2nU93Y3x23eQBEqw, vxrpZuUDZt7qCr8B... sowas in der Art.

Als Hauptpasswort für den Passwortmanager brauchst du auch ein langes, das du dir aber gut merken können musst. Zum Beispiel nimmst du 4 oder 5 Wörter, die möglichst "exotisch" sind, also nicht in jedem Wörterbuch stehen, und hängst sie einfach aneinander - das wäre dann dein Passwort.

Falls du hacken meinst (spricht sich aus wie "häcken") - ja kann man, das ist die Definition (wenn es nicht möglich wäre gäbe es dafür kein eigenes Wort). Was dann passiert hängt ganz davon ab, wie die genaue Situation ist.

ja klar geht das!

Wenn man geheckt wurde, zum Beispiel von einem Portal oder einer Seite Das Passwort hat der Hacker Zugang auf deine Daten!

"geheckt"??? Hahaha...........das kommt aber nicht von "Hecke".......

0

Was möchtest Du wissen?