Kann man Gehaltserhöhungen (z.B. nach der Probezeit) schriftlich fixieren?

3 Antworten

Sowas könnte z.B. im Arbeitsvertrag gleich mit drinstehen. Wenn nicht, könntest Du während der Verhandlungen ein Gesprächsprotokoll anfertigen (also im Beisein Deines Chefs) und ihm freundlich sagen, dass Du ihm eine Kopie machen und zu gegebener Zeit wieder auf ihn zukommen wirst.

Natürlich! Das sollte man auch machen. Mündliche Abreden geraten so leicht in Vergessenheit! Will er das nicht, würde ich mal nicht auf dieses Versprechen bauen!

Ist gar nicht so selten, dass so was in einem Arbeitsvertrag steht.

Kann genauso formuliert werden, wie es gesprochhen wird. "nach xMonaten xxx€ brutto pro Monat mehr" oder ähnlich.

Wie frage ich genau nach einer Gehaltserhöhung?

Ich bin nun schon mehrere Jahre in der Firma und einige, die mit oder nach mir kamen, haben bereits Gehaltserhöhungen bekommen, so dass ich auch mal anfragen möchte.

Nun zum Hintergrund: Die Firma meines Arbeitgebers besteht aus mehreren Standorten. Für diese gibt es 2 Chefs. Nun ist es so, dass ich den einen Chef bislang nur einmal gesehen (nicht gesprochen) habe und den zweiten Chef habe ich bislang 2 Mal gesehen, die Hand geschüttelt und "Hallo" gesagt. Ansonsten habe ich mit beiden überhaupt nichts zu tun. Das kommt daher, dass die beiden nicht an meinem Standort sind und in der Regel auch kaum was mit mir oder meinem Standort zu tun haben. Gelegentlich erhalte ich höchstens ein paar allgemeine E-Mails.

Ansprechpartner für Personalangelegenheiten ist Chef Nr. 1.

Daher meine Frage: Wie frage ich nach einer Gehaltserhöhung bei jemanden, mit dem ich keinerlei Kontakt habe. Eigentlich kann ich das ja nur per E-Mail. Aber wie mache ich das, ohne das es plump oder unpersönlich rüber kommt?

...zur Frage

Wenn der Chef verspricht, aber nicht einhält

Meiner Schwester wurde von Ihrem Chef vor der Probezeit versprochen, dass sie nach dem Probearbeiten (2 Wochen lang/ 6,50 € /Std) eine Gehaltserhöhung kriegt. Jetzt weigert er sich aber, ihr mehr zu zahlen und sagt, es wäre seine Sache was er ihr zahlen könnte und er könne sich auch einfach so umentscheiden. Zählt es als ein mündlicher Vertrag? Wahrscheinlich nicht, aber wollte trotzdem mal nachfragen..

...zur Frage

Probezeitverlängerung ablehnen?

Hallo,

ich arbeite seit dem 16.02.2018 in einem kleinen Unternehmen mit einer Probezeit von 3 Monaten. Nach der Probezeit war eine Gehaltserhöhung von 200€ Brutto vereinbart (im Arbeitsvertrag festgehalten).

Nach Ablauf der Probezeit 16.05.2018 teilte mein Chef mir mit, dass er mit meinen Leistungen nicht zufrieden sei und die Gehaltserhöhung nicht zahlen wird. Ich war damit nicht einverstanden, und es wurde auch nichts schriftlich festgehalten. Die Gehaltserhöhung wurde am Monatsende nicht ausgezahlt (Abrechnungszeitraum 01.-30.05.) Nachdem habe ich das Gespräch gesucht und auf den Arbeitsvertrag hingewiesen. Daraufhin ist mein Chef ausfällig geworden und hat mich angeschrien. Seitdem bin ich krankgeschrieben.

Am 30.05. habe ich einen Brief von meinem Chef erhalten mit dem Betreff "Probezeitverlängerung". In diesem Schreiben wurde nichts von einer Kündigung oder Änderung des aktuellen Arbeitsvertrages gesprochen. Daraufhin habe ich mit dem Bürgertelefon für Arbeitsrecht telefoniert, und die Frau am Telefon sagte mir, dass ich diese Verlängerung schriftlich ablehnen kann und zusätzlich auf die ausstehende Zahlung hinweisen soll.

Wie kann ich das Schreiben rechtlich korrekt formulieren?

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Gehaltserhöhung ansprechen?

Hallo Allerseits,

Zu meiner Situation: ich arbeite als Junior online marketing assistant für den Mindestlohn und mit 20 Urlaubstagen pro Jahr. Es handelt sich um eine Festanstellung und meine probezeit von 6 Monaten ist bald um. Nun würde ich gerne mehr Gehalt und Urlaubstage bekommen.

Zu dem Zeitpunkt als ich den Job annahm schrieb ich gerade meine Bachelorarbeit und hatte keine Berufserfahrung. Da andere Bewerbungen eher negativ verliefen, wollte ich so erstmal einen Fuß in die Branche kriegen. Auf lange Sicht gesehen sind diese Bedingungen natürlich nichts, da ich aber eine Festanstellung habe würde ich gerne im Unternehmen bleiben. Ist es unrealistisch nach der Probezeit 600€ und 4 Urlaubstage mehr zu verlangen? Was wäre wenn ich zum online marketing assistent aufsteige? Würde man dann wieder einen komplett neuen Arbeitsvertrag mit neuer Probezeit erhalten oder wäre das nicht legal?

Danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

Kann ich eine Gehaltserhöhung anfordern ohne, dass ich Angst haben muss gekündigt zu werden oder der Chef mein arbeitsleben in der Firma zur Hölle macht?

Ich will 100€ brutto mehr gehalt. Kann ich diese gewollte gehaltserhöhung meinem chef bekannt geben?

Was passiert wenn er NEIN sagt?

Kann ich gekündigt werden?

Wie soll ich fragen per Mail damit ich schriftlich beweisen kann oder lieber persönlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?