Kann man gegen Stiche/Bisse immun werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für Bettwanzenstiche trifft eher das Gegenteil zu. Die Hauterscheinungen sind eine allergische Reaktion. Wer nicht allergisch ist, merkt überhaupt nichts von den Stichen. Wenn man sie weiterstechen, kann es irgendwann doch anfangen zu jucken. Leider sind Bettwanzen zudem eine Art "seelische Allergieauslöser". Bei bestimmten Vorbedingungen genügt sogar die Vorstellung von Wanzen, um Panikattacken und Wegwerf-Orgien auszulösen. Die Angst kann auch dann bleiben, wenn die Wanzen längst weg sind. Zu Deiner Situation: Was war es denn nun: Bettwanzen - oder Flöhe oder was? Der Kammerjäger sollte es herausgefunden haben, bevor er aktiv wurde. Bei Bettwanzen ist die Befallsfreiheit jedenfalls nicht innerhalb von zwei Wochen sicher wieder herzustellen. Das muß lange Zeit immer wieder überprüft werden, jedenfalls anders als bei Flöhen. Für diese laufenden Kontrollen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Vielleicht gibt Dir www.schaedling-biologie.info/texte/Bettwanzen_Erste_Hilfe.pdf eine kleine Hilfestellung für das weitere Vorgehen in Deiner Situation.

Für Stechmücken-Stiche trifft Deine These übrigens zu. Wer die stechen lässt, merkt nach einigen Wochen fast nichts mehr. Seit ich von der Vektorfunktion der Stechmücken weiß, gehe ich den Stichen aus dem Weg, profitiere aber immer noch davon, dass ich mir früher immer nur die Ohren mit Repellent eingeschmiert habe (damit ich sie nicht höre), anstatt nachts auf die Jagd zu gehen. So hab ich sie nicht mehr gehört. Wenn mich doch mal eine Mücke erwischt, ist der Stich am nächsten Morgen schon wieder verschwunden.

Insofern ist Deine Frage sehr gut, danke.

ally283 22.10.2012, 21:46

Danke erstmal für die ausführliche Antwort. Ob es nun Floh- oder Wanzenbisse waren kann ich nicht sagen. Ich war auf Klassenfahrt in London, ein anderes Mädchen hatte vor Ort Stiche und ihr Arzt war sich sicher, dass es sich bei ihr um Flohstiche handelt. Ich bekam erst in der ersten Nacht wieder zu Hause Bisse (übrigens die meisten an nachts unbedeckten Stellen und manchmal mehr, manchmal weniger in einer Reihe) und hab dann natürlich direkt mit allen Gegenmaßnahmen reagiert. Als ich in einem anderen Zimmer geschlafen hab, hatte ich dann trotzdem neue Bisse. Ich war dann beim Arzt und dieser sagte mir, dass meine Stiche viel zu groß für Flohbisse wären und es wohl eher Bisse von größeren Tieren wie Bettwanzen oder Kriebelmücken seien (viele sagen allerdings, dass jeder nun mal anders reagiert und man daher von den Stichen/Bissen auch nicht auf das Tier schließen kann). Ich habe dann eine Woche im Keller übernachtet und nichts mehr gehabt, zwischendurch hab ich auch versucht, in meinem Zimmer durchzumachen, allerdings kein einziges Tier gesehen (die ganze Zeit lang ist mir keins zu Gesicht gekommen, auch kein Kot oder Häute). Trotzdem wollte ich sicherheitshalber, dass ein Kammerjäger kommt. Dieser hat nichts anderes gemacht als mein Zimmer + Bad + Flur einzunebeln, er meinte, dass würde gegen Bettwanzen sowie Flöhe wirken. Seit 6 Nächten übernachte ich nun wieder in meinem Zimmer und hab keinen einzigen Stich gehabt, der denen von vorher ähnelt. Habe halt nur bei manchen Pickeln Angst, aber diese kommen vermutlich vom Rasieren, jucken nicht und sind nach spätestens einem Tag weg. Muss ich mir also wirklich noch Gedanken machen? Würde mich sehr über eine weitere Antwort freuen.

0
Ameise2 22.10.2012, 21:56
@ally283

Wachsam bleiben ist angebracht, aber mach Dir klar, dass es auf jeden Fall lösbar ist. Weiteres Hineinsteigern wäre kontraproduktiv.

0
ally283 22.10.2012, 22:09
@Ameise2

Auf jeden Fall werden ich wachsam bleiben und vermutlich noch wochenlang meinen Körper jeden morgen gründlich absuchen. Aber wenn die Tiere sich bereits eine Woche lang nicht "ernährt" hatten und ich auch diese Woche nichts hatte, kann ich doch erstmal beruhigt in meinem eigenem Bett schlafen, oder? Ich hoffe einfach, dass mein Arzt Unrecht hatte und es nur Flöhe bzw. ein Floh war und ich die/ihn mit meinen Wasch-, Einfrier- und Staubsaugorgien losgeworden bin.

0

Die Viecher sind inzwischen weg und der Rest ist reine Kopfsache.Diese Erinnerung wird Dich eben noch eine Zeit lang verfolgen...

du machst dich sicher um sonst verrückt. du hast das ja immer noch im hinterkopf.

Ich denke,wenn du alles so gemacht hast,wie du schreibst,sind die vielleicht verschwunden...

Was möchtest Du wissen?