Kann man gegen seinen eigenen Schweiss allergisch sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

es gibt mittlerweile medikamente, die die schweissbildung mindern. aber wenn sie schon den arzt konsultiert hat, hätte er sie doch schon darauf hingewiesen. hat sie schon mal körperpuder genommen? der soll ja auch bei solchen stellen helfen.

Puder, sagt sie, hilft immer nur kurzfristig und der Schweiss sei stärker. LG Lisa

0

ja man kann gegen seinen Schweiß allergisch reagieren. In dem Fall ist es ja aber so, daß es nur an Stellen auftritt, an denen es zu Überlappungen der Haut kommt. Wenn es am Schweiß läge würde es überall auftreten wo stark schwitzt. Ich denke, daß die Haut an den Stellen nicht richtig atmen kann und es dadurch zu Hautreizungen kommt. Ich würde vielleicht mal versuchen diese Stellen einzucremen

Lieben Dank für Deine Antwort! Ich glaube, cremen tut sie schon. Aber das Problem der Hautatmung wäre damit doch nicht beseitigt und im Winter ist es doch bei denselben Hautpartien nicht so? LG Lisa

0

Was möchtest Du wissen?