Kann man gegen Keime in verseuchtem Trinkwasser immun werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein. Wenn du Salmonellen, Cholera-Erreger etc. im Wasser hast, wirst du a.) krank und b.) wenn du wieder gesund bist, kannst du von den gleichen Keimen wieder krank werden. Es gibt zwar Ausnahmen, siehe hier: https://www.welt.de/gesundheit/article117685697/Manche-Menschen-sind-resistent-gegen-Cholera.html

Aber ganz ehrlich, wenn schon in Bangladesch nur "einige Menschen" immun gegen Cholera sind, willst du dich als Deutscher nicht aktiv damit infizieren.

Natürlich sind nicht alle Keime gleich so extrem gefährlich wie der Cholera-Erreger. Aber den Ansatz, bewusst "verseuchtes" Wasser zu trinken, kann dir niemand ernsthaft empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hardware02
10.10.2016, 14:22

Ach so, schade. Dann werde ich wohl auch bei der nächsten Reise nach Nordkorea die Finger vom Salat lassen müssen. Oder was immer das war, was mir da nicht bekommen ist. Ich glaube, einmal habe ich die Zahnbürste mit Leitungswasser abgespült (Gewohnheit), vielleicht war es auch das.

0

trinkwasser ist in D das bestkontrollierte lebensmittel,sollten wirklich mal keime auftauchen werden die mit chlorzugabe unschädlich gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hardware02
09.10.2016, 15:30

Ich habe ja auch nicht von Deutschland gesprochen. 

0

Was möchtest Du wissen?