Kann man gegen eine Abschlagserhöhung beim Stromanbieter widersprechen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist ja im Prinzip wurscht, wie hoch dein Abschlag ist. Auf den tatsächlichen Verbrauch kommt es an. Informier dich genau über den Preis pro Kilowattstunde und behalt deinen Stromzähler ganz genau im Auge. Notfalls jede Woche nachschauen und notieren. Wenn du am Ende des Jahres zuviel gezahlt haben solltest, gibts ne ordentliche Rückerstattung und der Abschlag wird dann in der Regel von der Stromfirma gesenkt.

Der Abschlag muss Deinem wirklichen Verbrauch wiederspiegeln, so dass es nicht zu erheblichen Rück- oder Nachzahlungen kommen kann. Wenn die Höhe des Abschlages nicht begründbar ist dann ist er ungerechtfertigt.

Nein, er ist nicht wirksam. Schließlich handelt es sich nicht um eine Preiserhöhung.

Was möchtest Du wissen?