Kann man gefürchtete Dinge vorhersehen?

14 Antworten

Wer weiß...es gibt mehr zwischen Himmel und Erde....

ich glaube schon, dass es so etwas wie Vorahnungen/ "komisches Bauchgefühl" gibt, die vor allem dann Gewicht bekommen, in den Fällen, in dem tatsächlich auch was eingetreten ist (die anderen Male werden dann vergessen ;-).

Viel häufiger als übersinnliche Fähigkeiten stehen aber mAn die so genannten "selbsterfüllenden Prophezeiungen" dahinter. Wenn man stark von etwas ausgeht, dann fördert bzw. steuert man (unbewusst) den Ausgang der Situation so, dass es zu den Erwartungen/ Befürchtungen passt. Und eben weils unbewusst ist, kommt einem das dann ganz wundersam und magisch vor.

Man kann niemals in die Zukunft sehen, weil die Zukunft nicht existiert. Es gibt sie nicht und ist daher auch niemals sichtbar oder andersartig erlebbar.

Menschen die vor etwas Angst haben, haben das ständig. Wenn du dich jeden Tag davor fürchtest in Hundekot zu steigen wird dir das irgendwann einmal passieren und du kannst sagen "ich hab's doch gewusst!", auf diese Art funktionieren diese "Vorhersagen".

Je länger man etwas befürchtet, desto größer die Chance dass es irgendwann eintritt und oft sorgt man unbewusst selbst dafür. Selffullfilling Prophecies nennt man das, also selbsterfüllende Prophezeihungen.

halt, das kommt nicht durch den Zoll, immerhin haben wir doch die Wettervorhersagen - ha-ha-ha!

0
@voayager

;) netter Versuch, aber genau genommen sind das Wetterprognosen, also eine wissenschaftlich fundierte Wahrscheinlichkeitsrechnung.

2
@Andrastor

die Prognosen werden immer genauer, auch das zurückliegende Gewitter trat pünktlich in Kraft. Mehr als 90% aller Wettervorhersagen treffen inzwiwchen zu, schon weil die Wettersatelliten im All recht gute Arbeit leisten.

0

Es ist bereits 5 Jahre her, seitdem diese Kommunikation stattgefunden hat, aber durch Zufall hab ich hier "hereingefunden". Es gibt sensible Menschen, die für andere zwar unbegreiflich und bestritten, auf Unerwartetes unbewußt reagieren. Dazu gehöre zB ich: Es ist 40 Jahre her, meine Zwillingbabies ein paar Monate alt, vielbeschäftigt. Es war eigenartig, dass ich plötzlich unruhig wurde, von Zimmer zu Zimmer ging, mich selbst fragte, was ist los? Eine Stunde später kam mein Mann mit einem Trauma, zitternd und verletzt nach Hause. Er hatte einen Unfall mit Totalschaden. Ich war zwar geschockt, aber nicht sehr überrascht. Genauso war es während der Schwangerschaft, die erste vor allem! Niemand, kein Arzt glaubte mir, dass ich Zwillinge erwarte. Das fühlte ich schon von Beginn an. Sogar 3 Wochen vor der Entbindung hielt man mich für sonderbar. Sobald das erste Baby da war, rief man "ja, es sind tatsächlich zwei... Es gäbe mehr solche "Zufälle" (??) zu erzählen, aber es gab keine Grundlage dafür, dies überhaupt zu erzählen, ich war nicht der eingebildete Kranke bzw. Zauberer!

0
@forwa

Du hast dir die Antwort bereits selbst gegeben: Zufälle.

Hinzu kommt ein einfacher psychologischer Mechanismus: Selektive Wahrnehmung.

Dir ist es zum Beispiel öfter passiert, dass du unruhig warst und nicht wusstest warum und in diesen Fällen ist nichts geschehen worauf du die Unruhe hättest zurückführen können, weshalb du diese Fälle auch schnell wieder vergessen hast. Dass dein Mann einen Unfall hatte, war Zufall, aber diesen einen Fall (unter tausenden vermutlich) hast du dir gemerkt, weil du einen Zusammenhang gesehen hast, den es in Wahrheit nicht gibt.

Auch das mit deinen Zwillingen, ist Zufall, falls sich das überhaupt so ereignet hat, denn unsere Erinnerungen verzerren und verändern sich mit der Zeit, sodass es durchaus sein kann, dass sich dieses Ereignis gar nicht so zugetragen hat und du nur im Nachhinein denkst dich daran zu erinnern, dass es wirklich so war.

Solange du keine Tagebucheinträge oder ähnliches hast, die bestätigen, dass du das damals "geahnt" hast und niemand dir glauben wollte, ist deine Behauptung von einem Ereignis das 4 Jahrzehnte zurückliegt, kein Argument mehr.

0

Antwort Teil 1:

Kann man gefürchtete Dinge vorhersehen?

Du schreibst nicht, ob Du hier insbesondere Dinge meinst, die bereits vor ihrem Eintreffen konkret "gefürchtet" bzw. "befürchtet" werden - oder ob Du hier eher wenig voraussehbare Ereignisse meinst, die sich generell im Bereich der "schrecklichen Ereignisse" befinden - wie z.B. Autounfälle, Überfälle, Flugzeugabstürze etc.

ANGST als Basis für Vorhersehung ist ein sehr kompliziertes Thema, da es auch in tiefenpsychologische Ebenen hinein reicht und daher hier nicht ausführlich besprochen werden kann. Vielleicht nur soviel dazu:

1) Angst kann bewirken, dass man eine ganze Reihe negativer Ereignisse eher generell befürchtet bzw. mit ihnen rechnet, so dass man dann bei Eintreffen eines solchen Ereignisses Zufall nicht ausschließen kann. Angst kann ausserdem blind machen für sachliche Details von Abläufen, Geschehnissen und Hintergründen, Angst beeinflusst die Wahrnehmung.

2) Gleichzeitig spielt Angst laut wissenschaftlicher Studien eine größere Rolle bei der Entstehung bzw. Entwicklung von Hellwahrnehmung - bzw. es wurde festgestellt, dass auffällig viele Medien mit herausragenden Leistungen in ihrer Kindheit oder Jugend angstbesetzte, traumatische Erlebnisse hatten, die nicht selten auch unmittelbar Auslöser für erste stärkere Erfahrungen von Hellwahrnehmung wurden. Hierzu gehören z.B. bedrohliche Gewalterfahrungen in Familie und Umfeld, Todesnäheerfahrungen jeder Art, lebensbedrohliche Krankheiten, plötzlicher Verlust der Eltern etc..

Es gibt unterschiedlich gelagerte Hellwahrnehmung, "Hellsehen" ist nur eine davon, und diese kommt gar nicht so oft vor, obwohl es im Groben exakt dies ist, was Nicht-Medien sich unter Hellwahrnehmung vorstellen: Dass man da irgendwie "Bilder sieht". 

Hellsehen kommt nicht häufiger vor als andere Formen der Hellwahrnehmung. Empathische Hellwahrnehmung ist eine unter medial veranlagten Menschen verhältnismäßig oft vorkommende Form - und diese liegt zumeist so, dass hier gerade auch Ängste zu den Emotionen gehören, die Hellwahrnehmung besonders stark triggern, d.h. sie unmittelbar auslösen können. Hier ist jedoch nicht die Angst eines Mediums Auslöser (diese blockiert eher), sondern die Ängste anderer Menschen triggern die Hellwahrnehmung des Mediums. Hierzu sollte vielleicht noch erwähnt werden, dass Menschen mit Hellwahrnehmung nicht den ganzen Tag lang mit ausgefahrenen "Antennen" herumlaufen oder eine Art Dauer-Scanner an ihren Mitmenschen herauf- und herunter fahren. Hellwahrnehmungsprozesse brauchen TRIGGER, Auslöser.

Dass Ängste vor allen anderen starken Emotionen Hellwahrnehmung triggern, hat einen Grund: In stark angstauslösenden Situationen hat die Psyche Probleme, ausreichend gut funktionierende Abwehrmechanismen zu finden und es liegen tiefere Bewusstseinsbereiche streckenweise sozusagen "ungedeckelt offen". Somit sind Angst und auch Aggression (hinter Aggression steckt grundsätzlich Angst) starke emotionale Trigger und daher auch Einstiege für Hellwahrnehmende, deren Fähigkeit empathisch geprägt ist. Der wahrgenommene Mensch muss hier nicht in der Nähe des Hellwahrnehmenden sein, es ist beliebig, wo er sich gerade aufhält, soweit eine persönliche Bindung besteht oder gezielt hergestellt wird - seine Angst ist der Einstieg und es können darüber dann "Bilder", Eindrücke oder auch klares Wissen von Geschehnissen übermittelt und empfangen werden.

Daher hat Angst (oder angstbesetzte Situationen) durchaus nicht selten mit ausgelöster Hellwahrnehmung zu tun - es ist bekannt, dass unter großem psychischen Druck Menschen für Medien gute "Sender" werden und dass mediale Antennen nicht selten unter starkem psychischen Streß und in hochgradig bedrohlichen Situationen "ausfahren" und das Bewusstsein dann unter Umständen enorm größere Leistungen bringt als im entspannten "Normalzustand".

Dass insbesondere Angehörige über Hunderte Kilometer und nachdem man einander lange nicht gesehen und gesprochen hat, plötzliche "Eingebungen" erleben, sie müssten den geliebten Menschen anrufen oder ihm Hilfe schicken, kommt eher regelmäßig vor und wird seit Jahrhunderten beobachtet - so regelmäßig und häufig und in derart erstaunlichen und unerklärlichen Fällen, dass dies nicht als eine "esoterische Spinnerei", als "Zufall" oder "Lüge" abgetan werden kann. Dieses Pänomen gibt es und es wird daher wissenschaftlich untersucht. In der Forschung nennt man diese Fähigkeit der Vorausschau Präkognition. Andere Hellwahrnehmung nimmt Gegenwart oder Vergangenes wahr.

Bei Säugetieren ist Präkognition längst bekannt, bei Menschen hat man vorhandene Präkognition vor einigen Jahren in einer hochinteressanten Studie belegen können - anhand MESSBARER körperlicher Reaktionen und deren dokumentierte Daten. Menschliche Präkognition wird weiter erforscht.

Teil 2:

Zu anderen medialen Fähigkeiten wie z.B. der Übermittlung von Informationen durch Verstorbene (Vermittler waren Medien) gibt es eine bereits länger andauernde Versuchsreihe, die Medien bereits die Echtheit ihrer Fähigkeiten bestätigen konnte: Im 2014 wiederholten und mehrfach verblindeten Versuch, wie es moderne wissenschaftliche Forschung fordert.

Deutschland ist bezüglich medialer und Bewusstseinsforschung eine Wüste, in anderen Ländern, wie z.B. USA, England, Russland, Japan geht man mit dem Thema wesentlich aufgeschlossener und sachlicher um, dort wird geforscht und man kennt Ergebnisse und das Phänomen "Medialität" sowie auch Präkognition.

Es ist kein Zufall, dass man internationale Fachliteratur nach solchen Studien durchsuchen muss, um einen aktuellen Wissensstand zu haben. In Deutschland wird zum Thema kaum geforscht, da hierfür keine Forschungsgelder vergeben werden und man Wissenschaftler, die sich medialer Wahrnehmung in selbst finanzierten Versuchen widmen möchten, verspottet, ausgrenzt und ins wissenschaftliche "Abseits" befördert. Die Wissenschaft spiegelt hier die Haltung eines Großteils der Gesellschaft wieder. Wir bilden in der aktiven Bewusstseinsforschung sowie auch in der öffentlich zugänglichen Publikation wissenschaftl. Ergebnisse zum Thema in Europa und den USA das Schlußlicht, andere Länder sind hier weiter.

Man muss nicht in der Esoterik suchen, wenn man sich mit Hellwahrnehmung / Medialität befassen möchte, denn dort gehört sie nicht hin: Es gibt hochinteressante Forschung und wissenschaftliche Ergebnisse.

Die internationalen Studien und Studienberichte sind wie sämtliche Forschungsberichte in Englisch verfasst, lesen sich kompliziert (detailreiche Vorkenntnisse bezügl, Versuchsdesign und auch über Medialität sind nötig) und werden in wissenschaftl. Fachblättern veröffentlicht, die es nun einmal nicht im Supermarkt oder an der Tankstelle zu kaufen gibt. Diese Studienberichte werden von wissenschaftlich Interessierten bestellt und gekauft, sie sind nicht allgemein und überall zugänglich.

Daher: Wer hier meint, solange es keine "Show" im TV gäbe, die Medien in Action und vor Publikum glaubwürdig zeigt, sei dies alles Lüge und Spinnerei, ist naiv und hat falsche Vorstellungen von Medialität und der Art und Weise, wie diese getestet wird.

Da mediale Vorgänge als Phänomen gelten, werden sie erforscht. Die Forscher sind Neurologen, Biologen, Mediziner, Psychologen, keine Esoteriker. Ernsthafte Forschung fand noch niemals vor Publikum und als Direktübertragung ins heimische Wohnzimmer statt - bereits das komplizierte Versuchsdesign spricht absolut gegen solche Vorstellungen. Es geht um Medien - hier triggert jeder Nebeneffekt, jede Person im Raum, jede Kamera, jede Elektronik, auch die Versuchssituation selbst.

Medien brauchen sehr spezielle Bedingungen, um solche Leistungen abrufbar und unter solchem Druck zu bringen und mediale Vorgänge unterliegen besonderen Bedingungen und Gesetzmäßigkeiten, die aus gutem Grund störanfällig sind.

In einer der Antworten hier wird James Randi erwähnt. Randis "Versuche" sind nicht wissenschaftlich, denn sie erfüllen weder die Bedingungen, die an wissenschaftl. Arbeit geknüpft sind, noch wird dort auf die Bedingungen eingegangen, die Medien bräuchten.

Ich habe seit meiner Kindheit Erfahrung mit einer empathisch geprägten Hellwahrnehmung und bin keine Esoterikerin, noch bin ich ungebildet, naiv oder gläubig. Ich erkenne aber, wo bei den Randi-Tests der Haken ist. Jeder, der sich ernsthaft mit Medialität befasst und sich hier an den praktischen Erfahrungen und den wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert (und nicht an esoterischem Gerede), kann das feststellen.

Entweder WILL Randi nicht, dass jemand dort tatsächlich seine "paranormalen" Fähigkeiten zeigt, oder ihm und seinen Assistenten fehlen tatsächlich sämtliche Kenntnisse über Hellwahrnehmung. Ich denke, beides ist der Fall.

Ernsthafte Forschung geht anders - gut ausgebildete Teams machen es vor. Randi ist kein Wissenschaftler, sondern Zauberkünstler. Gewonnen hätte das Preisgeld bereits vor Jahren Natascha Demkina, der im Randi-Test der Gewinn aberkannt wurde, nachdem NACH vollbrachter Leistung plötzlich die Wertung willkürlich zu Nataschas Ungunsten geändert wurde und man sie nach Hause schickte.

Ein wissenschaftl. Team aus Japan lud sie draufhin ein, um vernünftige, d.h. klarer definierte Tests mit ihr durchzuführen - und sie leistete Unglaubliches, indem sie die Krankheiten verschiedener Probanden allein durch einen Blick in deren Körper erkannte und im Detail beschrieb. Bereits bei Randi hatte sie dies erfolgreich getan, obwohl Randi sie im laufenden Test mit ablenkenden und irritierenden Bedingungen überraschte, die so nicht abgesprochen waren und unter denen sie zuhause niemals gearbeitet hatte. Natascha (damals 16 Jahre alt) begann nach dem Test in Japan ein Medizinstudium, arbeitet heute mit Ärzten zusammen in einer großen Klinik und setzt dort ihre medialen Fähigkeiten ein.

3

Hellsehen ist ein Begriff bei dem die meisten Leute das Blicken in die Zukunft meinen. Doch ganz klar genommen ist es das nicht. Hellsehen- man kann es ja schon aus dem Wort heraus lesen- bezeichnet eigentlich die Fähigkeit die mit den Augen zu sehen die unserem "normalen" Blick entgehen. Dazu gehören Verstrobene (man kann so Geister nennen). Hellsehen ist leider ein Wort das von den meisten missverstanden wird. Wenn du aber daran interessiert bist die Zukunft zu sehen dan kann ich dir mal meine eigenen Erlebnisse erzählen:

Vor einem Jahr machte ich mit meiner Familie Ferien auf der Insel Gran Canaria. Wir waren dort ginau eine Woche. Am vierten Tag merkte ich das ich immer wieder vor meinem inneren Auge einen kurzen Film sah und Sekunden/Minuten später passierte ginau das. Ich dachte das wäre einfach so gekommen und würde so plötzlich wieder verschwinden, doch bis Heute habe ich es manchmal wieder. Ob man dem nun Hellsehen sagen kann oder nicht weiss ich natürlich ginau auch nicht. Esoterik ist nähmlich nicht wirklich etwas auf das man sein ganzes Vertrauen setzen sollte. So viele Lügner,Möchtegerne und Scharlantane hausen dort herum.

nun mach mal nicht den ollen Swedenborg Konkurrenz !

0

Natürlich kann man Hellsehen.

Wieso? Erklärt zum Beispiel Ulrich Warnke mit der Physik.
Bücher dazu: "Die Realitätenmacher" und "Die Sphinx und der Regenbogen" von Willis Harrnan
Für die Bücher solltest du jedoch schon Grundwissen über die Physik haben.

https://youtube.com/watch?v=lVhFhR_lSdw

Ich habe mal ein Buch über Edgar Cayce gefunden, worin das stand, dass das Zukunftsehen gut beschreibt:

J.B.: "Die Zukunft kann vorrausgesehen werden.. und weil sie
vorrausgesehen werden kann, kann sie auch verändert werden. Wenn sie
aber gesehen und zugleich verändert werden kann, sehen wir die Zukunft
neu: Sie ist weder etwas unumstößliches, das wir Stück für Stück
erfahren müssen, noch ist sie nicht existent.
Sie ist vielmehr etwas, bei dessen Erschaffung wir mitwirken, Stück für Stück.
Existiere sie nicht, könnten wir sie nicht sehen. Wäre sie aber unveränderlich festgelegt, könnten wir sie nicht beeinflussen."

Edgar Cayce konnte zum Beispiel auch die Zukunft sehen und wurde dafür von vielen Präsidenten und Prominenten besucht. Er hatte wohl schon immer eine "Gabe", doch wurde diese erst in der Selbsthypnose entfacht. Er sah nicht nur die Zukunft, er konnte auch den Heilungsweg für Krankheiten beschreiben, selbst welche mit Instrumenten die es zu der Zeit nicht gab. Oder er sagte vorraus was mit Verwandten im Krieg ist.. er half einfach jedem Menschen und das ohne Geld dafür zu bekommen.
Er meinte, dass man diese Fähigkeiten nur durch Selbstlosigkeit bekommt. Er erkrankte selbst mal so, dass er Blind wurde, weswegen er auch mit der Selbsthynose angefangen hat. In dieser Hypnose hat er dann auch seinen Heilungsweg genannt und konnte später wieder sehen. Auch hatte er ein Krankenhaus, in dem er vielen geholfen hat.

Ein weiterer Hellseher den ich als wichtig empfinde ist Alois Irlmaier. Dieser hat sich schon vor Gericht behauptet und vieles was er prophezeite traf ein. Auch er war nur ein Brunnenbauer und mit dem Zukunftssehen half er Menschen, ihre Verwandten zu finden, auch wieder ohne Geld dafür zu nehmen oder nur sehr wenig. Man schickte im ein Bild und das reichte. Seine Vorhersagen sind sehr genau und auch in unserer Zeit hatte es schon oft Recht gehabt, zum Beispiel die Bürgerkriege beschrieben. Er beschrieb auch den 3. Weltkrieg der uns wohl in wenigen Jahren erwartet und wie er abläuft. Das Russland über Nacht über Deutschland zieht und man nur etwas im Süden sicher ist. Auch das mit Paris oder den Flüchtlingen sah er vorher, weswegen nach Paris schon einige vom Norden umziehen wollen, bevor es passiert. Seine Vorhersagen sind nämlich wirklich genau gewesen und Ernst zu nehmen.

Man kann nicht nur gefürchtete Dinge vorraussehen, man kann alles vorraussehen, da Zeit etwas anderes ist als wir es uns denken. Die Physik weiß es schon, dafür das Video oben.
Man kann auch gute Dinge vorraussehen. Natürlich kommt wohl noch schlimmes auf uns zu, weswegen es viele schlimme Vorraussagen gibt. Doch jeder meinte, danach wird alles wieder schön. Das besondere ist ja auch, dass die Aussagen der Hellseher sich immer ähneln und nur von dem einen mehr über Deutschland berichtet ist (Irlmaier) oder vom anderen mehr über Amerika (Cayce). Es gibt jedoch noch viel mehr "Propheten", die Wichtiges sagen. Man sollte sich nur erst mit denen beschäftigen, die sich bewiesen haben um dann die schwarzen Schafe leichter erkennen zu können.

Wie man selbst die Zukunft vorraussehen kann erklären viele Bücher. Der Kanal auf Youtube von Teal Swan ist dazu auch sehr gut und weniger "wissenschaftlich" wie das von Warnke.

Kleine Schritte wie man es lernen kann:
- Den Körper gut versorgen mit einer veganen/vollwertigen/viel rohköstlicher Ernährung und niemals Zigaretten oder Alkohol zu dir nehmen! (Alkohol wird schon in der Bibel beschrieben als etws das nur die "Schwachen" zu sich nehmen und keine Propheten - die Bibel sollte man eher als Kompendium früheren Wissens ansehen)
- Meditation/Fokus lernen und üben. Auch gut erstmal Telepathie oder Selbsthypnose zu lernen. Tierkommunikation ist auch sehr zu empfehlen!
- Selbstlosigkeit/Gut sein: Sowas wie Lotto vorhersagen ist nicht möglich. Genau so wie du dir bei einem Dschini nicht weitere "unendlich Wünsche" wünschen kannst
- Deine Zirbeldrüse stärken (Durch Ernährung und Meditation)
- Darum bitten! Das halte ich für sehr wichtig, keinen Gott etwas bitten sondern eher das Universum oder "irgendjemand der gut ist und helfen kann", dir dabei helfen kann dich dahingehend zu entwickeln.
- Alles was zu dir kommt Neutral annehmen ohne es zu bewerten. Du sollst nichts einfach glauben und du sollst auch nichts gleich abweisen. Nehme es an, lass es in dem Hinterkopf und irgendwann wirst du mehr Informationen dazu bekommen, was du damit machen sollst.

Ich hoffe das hat dir geholfen, bei weiteren Fragen einfach melden :)

Ich spare mir es mal einen sehr langen Text zu schreiben , weil man scheinbar bei dir mit einer nüchternen und realistischen erklärung auf Graniet beißt.


Stattdessen verweise ich ma zu einem Mann der vor einiger Zeit einen Preis von über 500.000$ für den Menschen bereitgestellt hat der ihm beweist , dass dieser in irgendeiner form "übersinnliche Fähigkeiten" hat.

Dieser Preis liegt jetzt schon ca. 15 Jahre offen und noch keiner hat es mit seinen angeblich "übersinnlichen Fähigkeiten" geschafft unter kontrollierte bedingungen eine Jury aus Neutralen und unvoreingenommen Wissenschaftlern davon zu überzeugen das es Wunder , Überisnnliches , Zauberei ect. gibt.


Dieser Mann ist James Randi.

(https://de.wikipedia.org/wiki/James\_Randi)

Du kannst gern in eigen Recherche ma davon überzeugen wie dieser Mann mit einfachsten mitteln übersinnlichkeit komplett aushebelt und als blanken unsinn und als ein einziges Geschäftsmodell entlavt.


Viel spaß dabei.

0
@Tarasios

Hast wohl wieder nicht alles gelesen?
Den Menschen mit diesen Fähigkeiten geht es nie um Geld. Wie Edgar Cayce schon sagte, es geht um Selbstlosigkeit. Das heißt diese Menschen erkennt man immer daran, dass sie kein Geld verlangen.

Außerdem würden sie wohl schon vorher wissen, was dann rauskommt. Denn dieser James Randi ist wohl auch ein Betrüger, wie man in einigen Artikeln nachlesen kann: http://www.skepticalinvestigations.org/Examskeptics/Prescott_Randi.html

Oder dieser Beitrag, wieso dort nie jemand mitmachen würde und das auch kein Beweis dafür ist, dass es die Fähigkeiten nicht gibt: http://dailygrail.com/features/the-myth-of-james-randis-million-dollar-challenge

Es ist klar, dass er damit Aufmerksamkeit wollte, aber doch sein Geld behalten will. So kann man im 1. Link direkt nachlesen, wie seine Methoden aussehen, wie er die Leute testet und wieso er dann natürlich 10 Jahre lang keinen gefunden hat (was ja sein Ziel war, sonst hätte er die ganzen geschriebenen Bücher dazu vom Markt nehmen müssen).

1
@nVega


Hast wohl wieder nicht alles gelesen?
Den Menschen mit diesen
Fähigkeiten geht es nie um Geld. Wie Edgar Cayce schon sagte, es geht um
Selbstlosigkeit. Das heißt diese Menschen erkennt man immer daran, dass
sie kein Geld verlangen.

Wäre dort jemand aufgetreten und hätte seine Zauberei vollbracht und hätte das Geld einfach nicht angenommen wäre das dem Randi wohl auch recht gewesen.

Man hätte das Geld spenden können oder einfach drauf verzichtet.

Nur ist es schon seltsam , dass nie jemand wirklich ein Wunder/Zauberei/Übersinnliches vor einer Kamere vollbracht hat.

Sowas geschieht endweder wenn es keiner aufzeichnet oder geschah vor langer Zeit und die Person ist schon tod oder hat sich zu ruhe gesetzt.

Man sollte bei sachen die einem nicht bewiesen werden immer Skeptisch bleiben.

Bisher hab ich noch nie etwas gesehen wo ich gesagt hätte : "ok es gibt Zauberei".

Und solang es wirklich keinen Handfesten beweis für soetwas gibt (ich rede hir von Video unter kontrollierten bedingungen oder eine Live-dabietung) werde ich solch einen mist maximal als betrug und schalatanerie vermerken.


Außerdem würden sie wohl schon vorher wissen, was dann rauskommt.

Denn dieser James Randi ist wohl auch ein Betrüger, wie man in einigen Artikeln nachlesen kann:

Habe gerade keine Zeit diesen Artikel zu Lesen allerdings ist meine frage wie kann man beim hinterfragen und überprüfen vor einem Live-Publikum betrügen ?

Er selbst macht ja kaum was.

Er stellt sich hin lässt die ihre Taschenspielertricks vortragen und wartet was passiert.

Dann denkt er nach was für einen Physikalischen zusammenhang die gezeigt aktion haben kann und streut zb. Papierschnipsel vor einen gegenstand um den Luftstrom sichtbar zu machen mit dem zb. etwas kleines bewegt wird oder reibt den Kerl an dessen haut was Kleben bleibt mit Talcum Pulver ein.

Bei den anderen Experiemten musste er sich nichtma die mühe machen etwas selbst zu machen die haben sich schon durch ihre eigene dummheit selbst zerstört.

Zudem hat er wirklich prominente und "angesehene" *lach*... angenblich begabte eingeladen die sich endweder bis auf die Knochen blamiert oder abgesagt haben.



Es ist klar, dass er damit Aufmerksamkeit wollte, aber doch sein Geld behalten will.

So kann man im 1. Link direkt nachlesen, wie seine Methoden aussehen, wie er die Leute testet und wieso er dann natürlich
10 Jahre lang keinen gefunden hat (was ja sein Ziel war, sonst hätte er die ganzen geschriebenen Bücher dazu vom Markt nehmen müssen).

Um das mal zu entkräften würde ich ma schätzen , dass der Kerl die 500.000$ entbähren kann da er schätz ich im Show-Buissnes mehr als genug Kohle gemacht hat.

Er macht mir aufjedenfall nen ehrlicheren eindruck als 99,99% der Menschen die denken sie hätten Superkräfte.


0
@Tarasios

Wie gesagt, bei Randi kann man wohl machen was man will und er wird einen trotzdem als Lügner darstellen. Hättest du den Artikel gelesen, hättest du das gewusst. Dort sind genug Fälle aufgelistet.

Es gibt genug Videos wo Menschen mit den Fähigkeiten gezeigt werden, da hast du wohl noch keine Suche gemacht. Es gibt auch genug Menschen zu denen du gehen kannst und sie testen kannst. Natürlich gibt es immer Menschen, die sich nur was einbilden oder betrügen. Diese erkennt man aber leicht, wer sich mit dem Thema selbst auskennt.

Wie schon oben geschrieben hat Alois Irlmaier sich auch schon vor Gericht behauptet, denn früher wurde er mal wegen "Gauklerei" angezeigt.
Das Urteil schließt mit den Worten:

„Die Vernehmung der Zeugen Himpel, Stadler, Wallner, Hiebl und Kaess hat so verblüffende mit den bisher bekannten Naturkräften kaum noch zu erklärende Zeugnisse für die Sehergabe des Angeklagten erbracht, dass dieser nicht als Gaukler bezeichnet werden kann.“

Die Dokumente von dem Prozess sind auch im Internet veröffentlicht, zum Beispiel hier: http://grenzwissenschaftler.com/2015/05/20/irlmaier-urteil-gericht-prozess/

Zu deinem 2. Part

Wie schon oben geschrieben: Hättest du die Artikel gelesen, hättest du diese Aussage nicht mehr gemacht.

"Before I began this modest online research project for a rainy

afternoon, I had mixed feelings about Randi. I saw him as closed-minded

and supercilious, but I also assumed he was sincere and, by his own

lights, honest. Now, having explored his contribution to the

Targ-Puthoff controversy in some detail, I am thoroughly unimpressed.

Randi comes across as a bullying figure, eager to attack and ridicule,

willing to distort and even invent evidence - in short, the sort of

person who will do anything to prevail in a debate, whether by fair

means or foul. "

0
@nVega

James Randi hat in seiner Show garnicht die aufgabe zu sagen ob oder ob jemand nicht begabt ist.

Das übernehmen die unabhängigen Wissenschaftler.

Er entlavt nur Taschenspielertricks.

Der rest der übersinnlichen miste macht haut sich dort einfach selbst aus dem Rennen indem diese Menschen einfach falsch liegen und versagen bei ihren aufgaben.

Nur weil man ein mal die Anzahl der Menschen die hinter einer Wand stehen erraten hat ist man kein Auren seher sondern hat glück.

Wenn man das Experiement 100.000.000 wiederholt wird sich zeigen , dass man einfach nur nix weiter ist als ein Mensch mit na klatsche der rein garnix sieht, weil die Menschen nunmal nicht für ihn sichtbar sind.

Wenn man etwas nicht unter Kontrollierten bedingungen wiederholen kann dann hat man einfach keine besondere fähigkeit sonder vllt 1 oder 2 mal glück beim raten von irgendwelche komplett unpräziese gestellen und allgemeinen fragen.

Und nochmal zeig mir ein Video indem jemand wirklich Zauber oder ein Wunder vollbringt.

Jedes video was ich gefunden habe wurde schon zu tode analysiert und entlavt.


_________________________________________________________

Zu  Alois Irlmaier ich hab von dem Kerl bevor du ihn eben mal erwähnt hast in meinem leben noch nie etwas gehört.

Aber auch bei ihm wieder ein Klassischens Bild was man sieht , schon seit langem tot , keine zu 100% genauen aussagen und wieder kein Handfester beweise.

Was soll ich mit einem Kerl anfangen der jetzt bereits seit über 50 Jahren Tod ist und dem man rein garnix aus erster Hand nachweisen kann ?
Das ist komplett willkürlich und Fadenscheinig was in diesen berichten steht.

Mehr will ich dazu nicht sagen weil es einfach nicht die Zeit wert ist etwas zu Tippen um jemanden zu analysieren der vor über 50 Jahren "Prophezeiungen" gemacht hat von denen man in ihrer Summe keinen plan hat wie viele richtig und wie viele falsch waren.

_________________________________________________________


Wie schon oben geschrieben: Hättest du die Artikel gelesen, hättest du diese Aussage nicht mehr gemacht."

Before I began this modest online research project for a rainy afternoon, I had mixed feelings about Randi.

I saw him as closed-mindedand supercilious, but I also assumed he was sincere and, by his own lights, honest.

Now, having explored his contribution to the Targ-Puthoff controversy in some detail, I am thoroughly unimpressed. Randi comes across as a bullying figure, eager to attack and ridicule,willing to distort and even invent evidence - in short, the sort of person who will do anything to prevail in a debate, whether by fair means or foul. "

Nach dem " I saw him as" hätte man schon aufhören können zu lesen.

Hier handelt es sich um keinen beweis das Randi betrügt, sondern maximal um eine persönliche abwägung die mal wieder nix mit realen Ereignissen zu tun hat.

Ich hab den Artikel überflogen und nix gefunden was mich total geflasht hat.

Zudem halte ich James Randi für keinen Menschen der betrügt, weil er mit seinem Programm darauf aufmerksam macht wie sehr Menschen durch aberglauben und dem fehlenden willen etwas zu hinterfragen extrem schaden zugefügt werden kann.

Er ist ein alter Mann der nicht mehr viele Jahre hat, warum sollte er die wenigen Jahre jetzt noch damit verbringen Geld zu sparen oder Menschen mit einer Show die Betrüger aufdeckt zu betrügen ?

Das ist kompletter schwachsinn was du hir erzählst um das noch nett auszudrücken.

Und dabei mein ich nichtma den Teil mit dem "übersinnlichen schwachsinn" der ist von blauäugigkeit und verblendung kaum noch mit worten zu betiteln.

Du schreibst hir so unglaublich viel und hast mir immer noch nix bewiesen.

Wenn es was übernatürliches gibt dann hau ma raus ich bin gespannt ob du es mir beweisen kannst.

Falls ja dann hol dir auch gleich die 500.000$ ab um ein statemeant zu machen und tu damit was du willst.

1
@Tarasios

Und wieder die gleichen Argumente, ohne sich über irgendetwas davon informiert zu haben.

Wie gesagt, die Artikel erklären schon alles und die Aussagen von dir sind damit hinfällig.
Es scheint mir du verstehst nicht mal das Zitat. Da der "I saw him.." Satz das gleiche beschreibt was du sagst. Er sah Randi auch erst als ehrlichen und klugen Mann.Erst als er sich die Sache von Randi genau angeschaut hat und sich informierte sah er auch die andere Seite.

Es scheint mir, dass du dich selten informierst und eher auf dein Halbwissen zurückgreifst. In so einem Zustand sollte man sich gar nicht auf eine Diskussion einlassen. Ich habe mich schon jahrelang mit den Themen befasst und selbst über Randi habe ich in der Zeit wohl mehr erfahren als du. So habe ich auch Videos gesehen und Artikel gelesen. Doch immer wieder kommt darin vor, dass es nicht bewiesen ist, das keiner diese Fähigkeiten hat, nur weil man sich 10 Jahre lang nicht bei ihm gemeldet hat. Auch die vermeindlichen Magier die in den Live Shows antraten haben kein Profil das man zurückverfolgen könnte. Die Menschen, die ein Profil hatten und ihnen Fähigkeiten zugeschrieben wurden sind in dem Artikel vermerkt. Bei diesem Fall hat Randi wohl auch gelogen. Also sich erst mal informieren.

0
@nVega

Das die Menschen die mit ihrer betrügerei Milionen umsatz machen es nicht Riskieren für läppische 500.000$ sich vor aller Welt zu blamieren ist absolut logisch.

Warum etwas riskieren wenn einem die meute von dummen schafen sowieso Geld bis zum geht nicht mehr in den rachen schmeißt.

Natürlich gehen da nur leute hin die nichts zu verlieren haben.

Aber wenn es Zauberei, Wunder oder Hellseherische Fähigkeiten gäbe warum um alles in der Welt werden diese nicht zum wohl von Menschen genutzt ?

Warum gibt es keine Menschen die sich 5 Tage die Woche ins Krankenhaus setzen und da den Krebs von kleinen Kindern heilen ?

Warum werden nicht unglücke zu 100% genau vorhergesehen und Milionen von Menschen dadurch gerettet ?

Warum hungern Menschen in Afrika wenn man sich doch auch von Licht ernähren kann ?

Warum wurde nicht EIN verdammtes Wunder jehmals gefilmt ?

Warum wird der Papst heilig gesprochen und gemeint er könnte Krankheit XY heilen aber sitzt trotzdem nur auf seinem faulen hintern und grenzt Menschen aus seiner Organisation aus ?

Warum hat sich bisher JEDER der nur einmal versucht hat Live in der heutigen Zeit zu Zaubern vor versammeltem Publikum blamiert ?

Du brauchst mir auf nix davon antworten weil ich die antwort nämlich schon kenne.

Zauberei , Wunder , Hellsehen und so weiter machen das Leben intressanter , man denkt als Mensch der ne blühende fantasy und eine leichte naivität aufweißt das da doch mehr sein muss.

Aber dem ist nunmal nicht so wenn man in die Welt rausgeht !

Du kannst dich dein ganzes Leben über diesen Bullshit schlau lesen und wirst dennoch nie eine antwort drauf erhalten weil es nunmal nichts anderes als gedankenspiele und betrügereien sind.

Mag sein , dass man durch Meditation , gute ernährung , sport , einem guten und höfflichen auftreten ein gutes Leben für sich und für seine Mitmenschen führt .

Das spreche ich dir nicht ab da hast du definetiv recht.

Aber Hellsehen , Zauberei und Magie gab es nie und wird es nie geben.

Die vorstellung hinter diesen begriffen hat mit der Realität einfach nichts zu tun.

Und nur weil jemand der sich vor 20 Jahren seinen Dr. Titel geholt hat sagt es ist so dann heißt es noch lange nicht das es so ist.

Beweise und Fakten verändern die Welt!

Lügen und Betrügereien verkomplizieren bloß alles und man dreht sich immer nur im Kreis weil man sich nie mit richtigen problemen auseinander setzt.

1
@Tarasios

Ich glaube, egal was man dir schreibt wird das nichts ändern. Du bist emotional damit im Konflikt und wirst deswegen nichts annehmen oder richtig lesen.
Ich gebe hier nur kleine Anstöße, wie Menschen die sich für die Themen interessieren, Stichpunkte bekommen und sich damit weiter informieren können. Es mir sicher nicht darum mit dir zu diskutieren, um deine inneren Ängste und Wut über die Grausamkeit der Welt auszulassen, das kennen wir schon alle.
Ich könnte dir erklären wieso das so ist, doch da müsstest du dir erst mal mit vielem beschäftigen, das du sicher wieder nicht tun wirst.
Du kannst dich ja melden, wenn du etwas wissen willst. :)

0
@nVega

Sorry aber an dem Tag an dem ich mich von jemanden belehren lasse der einem Dr. hinterher rennt der meint, man könne Atomspinns mit seinen Gedanken und Gefühlen verändern an diesem Tag fliegen Schweine wie Tauben durch die Lüfte.

Was du hir propagierst hat 0 praxisbezug und ist nichtmal im ansatz in irgendeiner Form bewiesen aber du verweist darauf als wäre es das Ohmsche-Gesetz oder das Gravitations-Gesetz.

Wer sagt er verstehe die Quantenmechanik hat schon den ersten schritt zur unglaubwürdigkeit begangen!

Du liest dich den ganzen Tag über sachen schlau die total zusammenhanglos sind und für die es keinerlei Beweise oder Fakten gibt.

Wenn du wirklich mit den großen mitreden willst machen nen Physik-Studium , forsche , lerne und entdecke.

Ich traue es mir nicht zu über die Themen die du hir halbherzig anschneidest auch nur im entferntesten eine aussage zu machen weil ich einfach nicht die erfahrung habe mit ihnen umzugehen.

Und du wirst diese erfahrung niemals bekommen wenn du dich nur vor deinen Rechner hockst und dir irgendeinen Zauber und Esoterik mist ansiehst.

Die Tipps die du zu guter ernährung und einem höfflichen und fairen umgang mit Menschen gibst sind zu 100% richtig!

Aber das was du hir über Physik , Zauberei , Hellsehen usw sagst ist einfach nur ein großer witz.

1

Was möchtest Du wissen?