Kann man gefürchtete Dinge vorhersehen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es gibt allerlei Menschen, die wissen, das sie nun in Kürze sterben werden. Das habe ich hautnah erlebt. Komt der Tod nicht plötzlich, sondern eher allmählich, dann wissen die Betroffenen fast immer, das es nun so weit ist. Das ist kein Hellsehen, sondern ein intensives Spüren seiner Selbst. Wer hinreichend Zugang zu seinem Selbst hat, kann auch jenseits des sich anbahnenden Sterbevorgangs Dinge voraussehen, die irgendwelchen abgestumpften "Hobeln" oder Selbstentfremdeten vorenthalten sind. Den beiden Letzteren erscheint dann all das als hellseherisch, das kann schon mal passieren.

P.S. Kanna? Ei der Dotter, das ist doch eine afrikanische Droge, die ich natüüürlich kenne und auch ausprobiert habe, man könnt sich ja sonst schon nichts. tz-tz-tz-tz-tz


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch duese Frage wurde dir schon hubderte Male beantwortet: Nein es gibt kein hellsehen. Hellseherei ist Unfug, nichts als Scharlatanie.

Diese "Vorahnungen" basieren darauf, dass man sich ihrer nur bewusst wird, sie nur dann in Erinnerung bleiben wenn sie eintreffen. Ein einfaches Beispiel: Du wachst mit dem Gefühl auf dass etwas schlechtes passieren wird. Es passiert nichts. Nach ein paar Stunden hast du dein Gefühl wieder vergessen. Wenn aber ausnahmsweise doch etwas passiert erinnerst du dich daran, das Ereignis bleibt dir eher im Gedächtnis. So bleibt dir von hundert wagen "Vorahnungen" nur die eine in Erinnerung welche "eingetroffen" ist. Das ist Psychologie keine Hellseherei. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
17.05.2016, 17:54

ja-ja alles ein Vabanque-Spiel, dann lasst uns lieber Lotto, Toto oder Keno spilen, das kann zuweilen wenigstens was bringen und wenn`s nur ein kleiner Gewinn iss.

0

Wer weiß...es gibt mehr zwischen Himmel und Erde....

ich glaube schon, dass es so etwas wie Vorahnungen/ "komisches Bauchgefühl" gibt, die vor allem dann Gewicht bekommen, in den Fällen, in dem tatsächlich auch was eingetreten ist (die anderen Male werden dann vergessen ;-).

Viel häufiger als übersinnliche Fähigkeiten stehen aber mAn die so genannten "selbsterfüllenden Prophezeiungen" dahinter. Wenn man stark von etwas ausgeht, dann fördert bzw. steuert man (unbewusst) den Ausgang der Situation so, dass es zu den Erwartungen/ Befürchtungen passt. Und eben weils unbewusst ist, kommt einem das dann ganz wundersam und magisch vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht an hellseherische Fähigkeiten. Ich glaube daran, dass das Gehirn des Menschen extrem leistungsfähig. Vorahnungen und so weiter, sind meines Erachtens nur Ergebnisse von unterbewussten Analysen der Sachlage und dann vermittelt einem das Unterbewusstsein, dass diese und jene Situation eintreten kann und wenn sie es dann wirklich tut, redet man von Hellsehen, dabei ist es weder Zufall noch Magie sondern einfach nur Fähigkeit unseres Gehirns und unseres Geistes auch ohne unser Bewusstsein Entscheidungen zu treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
17.05.2016, 17:52

tjaa, wäre ja ganz nett, wenn denn ein Jeder ein extrem leistungsfähiges Hirn hätte. Leider zeigt sich immer wieder, dem ist nicht so. Es wackeln gar viele Leute durch die Republik, die gerade mal bis 3 zählen können, mehr iss nun mal nicht drin.

0

Man kann niemals in die Zukunft sehen, weil die Zukunft nicht existiert. Es gibt sie nicht und ist daher auch niemals sichtbar oder andersartig erlebbar.

Menschen die vor etwas Angst haben, haben das ständig. Wenn du dich jeden Tag davor fürchtest in Hundekot zu steigen wird dir das irgendwann einmal passieren und du kannst sagen "ich hab's doch gewusst!", auf diese Art funktionieren diese "Vorhersagen".

Je länger man etwas befürchtet, desto größer die Chance dass es irgendwann eintritt und oft sorgt man unbewusst selbst dafür. Selffullfilling Prophecies nennt man das, also selbsterfüllende Prophezeihungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
17.05.2016, 17:40

halt, das kommt nicht durch den Zoll, immerhin haben wir doch die Wettervorhersagen - ha-ha-ha!

0

Nein man kann zu 100% nicht im übernatürlichen sinn Hellsehen.


Die angst davor , dass angehörigen oder einem selbst etwas passieren könnte ist allgegenwärtig.

Menschen die sagen sie hätten etwas vorhergesehen ohne das es in irgend einer form irgendwelche Indizien oder Signale gegeben hat sind meistens einfach nur spinner oder versuchen das erlebte so besser zu verarbeiten.

Ersteres kann damit sogar seinen Lebenunterhalt verdienen ,wenn dieser nur genug schwachsinn an Menschen weitergibt die einfach nur hören wollen was ihnen gesagt wird und nicht differenziert auf diese Situationen schauen wollen oder können.

Diese Menschen gehören aufjedenfall für das was sie tun verurteilt weil sie die entwicklung von anderen Menschen durch ihren "übersinnlichen quatsch" komplett blockieren können.

Anstatt sich wirklich mit etwas auseinander zu setzen wird auf etwas übersinnliches verwiesen und das problem wächst in den Personen immer weiter und weiter bis diese es halt nicht mehr mit übersinnlichkeit oder paranormalen-Aktivitäten erklären können.

So etwas kann Menschen wirklichen schaden und sollte nicht als hamloser alternativer Lebenstill gelebt werden !


Was man im weitestens sinne "Vorhersehen" kann ist das Wetter , Naturkatastrophen , anzahl der Autounfälle , anzahl der Flugzeugabstürze ect.

Aber diese sachen kann man nicht durch Hellsehen vorrausehen sondern durch beobachtung und erfassung von realen Ereignissen!

Da es allerdings nie zu 100% sicher ist wie das wetter ist , wie viele Menschen durch Autounfälle sterben oder wann es welche Naturkatastrophen gibt sind dies immer nur "Modelle" die sich an Richtwerten und gesammelten Informationen orientieren.


Um es nochmal auf den Punkt zu bringen , Hellsehen ist quatsch !

Nieman kann oder konnte jeh vorhersehen was in der Zukunft passiert , es lassen sich lediglich ungefähre vorhersagen treffen.

Menschen die angeben sie können Hellsehen formulieren ihre Vorhersagen so allgemein das sie früher oder später zutreffen MÜSSEN oder werden dadurch vergessen weil sie einfach falsch lagen und somit nicht mehr intressant sind.

Die die richtig liegen hatten einfach nur glück mehr nicht!

Ein blindes Huhn findet auch ma ein Korn sagt der Volksmund dazu.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hellsehen ist ein Begriff bei dem die meisten Leute das Blicken in die Zukunft meinen. Doch ganz klar genommen ist es das nicht. Hellsehen- man kann es ja schon aus dem Wort heraus lesen- bezeichnet eigentlich die Fähigkeit die mit den Augen zu sehen die unserem "normalen" Blick entgehen. Dazu gehören Verstrobene (man kann so Geister nennen). Hellsehen ist leider ein Wort das von den meisten missverstanden wird. Wenn du aber daran interessiert bist die Zukunft zu sehen dan kann ich dir mal meine eigenen Erlebnisse erzählen:

Vor einem Jahr machte ich mit meiner Familie Ferien auf der Insel Gran Canaria. Wir waren dort ginau eine Woche. Am vierten Tag merkte ich das ich immer wieder vor meinem inneren Auge einen kurzen Film sah und Sekunden/Minuten später passierte ginau das. Ich dachte das wäre einfach so gekommen und würde so plötzlich wieder verschwinden, doch bis Heute habe ich es manchmal wieder. Ob man dem nun Hellsehen sagen kann oder nicht weiss ich natürlich ginau auch nicht. Esoterik ist nähmlich nicht wirklich etwas auf das man sein ganzes Vertrauen setzen sollte. So viele Lügner,Möchtegerne und Scharlantane hausen dort herum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
17.05.2016, 18:24

nun mach mal nicht den ollen Swedenborg Konkurrenz !

0

Natürlich kann man Hellsehen.

Wieso? Erklärt zum Beispiel Ulrich Warnke mit der Physik.
Bücher dazu: "Die Realitätenmacher" und "Die Sphinx und der Regenbogen" von Willis Harrnan
Für die Bücher solltest du jedoch schon Grundwissen über die Physik haben.

Ich habe mal ein Buch über Edgar Cayce gefunden, worin das stand, dass das Zukunftsehen gut beschreibt:

J.B.: "Die Zukunft kann vorrausgesehen werden.. und weil sie
vorrausgesehen werden kann, kann sie auch verändert werden. Wenn sie
aber gesehen und zugleich verändert werden kann, sehen wir die Zukunft
neu: Sie ist weder etwas unumstößliches, das wir Stück für Stück
erfahren müssen, noch ist sie nicht existent.
Sie ist vielmehr etwas, bei dessen Erschaffung wir mitwirken, Stück für Stück.
Existiere sie nicht, könnten wir sie nicht sehen. Wäre sie aber unveränderlich festgelegt, könnten wir sie nicht beeinflussen."

Edgar Cayce konnte zum Beispiel auch die Zukunft sehen und wurde dafür von vielen Präsidenten und Prominenten besucht. Er hatte wohl schon immer eine "Gabe", doch wurde diese erst in der Selbsthypnose entfacht. Er sah nicht nur die Zukunft, er konnte auch den Heilungsweg für Krankheiten beschreiben, selbst welche mit Instrumenten die es zu der Zeit nicht gab. Oder er sagte vorraus was mit Verwandten im Krieg ist.. er half einfach jedem Menschen und das ohne Geld dafür zu bekommen.
Er meinte, dass man diese Fähigkeiten nur durch Selbstlosigkeit bekommt. Er erkrankte selbst mal so, dass er Blind wurde, weswegen er auch mit der Selbsthynose angefangen hat. In dieser Hypnose hat er dann auch seinen Heilungsweg genannt und konnte später wieder sehen. Auch hatte er ein Krankenhaus, in dem er vielen geholfen hat.

Ein weiterer Hellseher den ich als wichtig empfinde ist Alois Irlmaier. Dieser hat sich schon vor Gericht behauptet und vieles was er prophezeite traf ein. Auch er war nur ein Brunnenbauer und mit dem Zukunftssehen half er Menschen, ihre Verwandten zu finden, auch wieder ohne Geld dafür zu nehmen oder nur sehr wenig. Man schickte im ein Bild und das reichte. Seine Vorhersagen sind sehr genau und auch in unserer Zeit hatte es schon oft Recht gehabt, zum Beispiel die Bürgerkriege beschrieben. Er beschrieb auch den 3. Weltkrieg der uns wohl in wenigen Jahren erwartet und wie er abläuft. Das Russland über Nacht über Deutschland zieht und man nur etwas im Süden sicher ist. Auch das mit Paris oder den Flüchtlingen sah er vorher, weswegen nach Paris schon einige vom Norden umziehen wollen, bevor es passiert. Seine Vorhersagen sind nämlich wirklich genau gewesen und Ernst zu nehmen.

Man kann nicht nur gefürchtete Dinge vorraussehen, man kann alles vorraussehen, da Zeit etwas anderes ist als wir es uns denken. Die Physik weiß es schon, dafür das Video oben.
Man kann auch gute Dinge vorraussehen. Natürlich kommt wohl noch schlimmes auf uns zu, weswegen es viele schlimme Vorraussagen gibt. Doch jeder meinte, danach wird alles wieder schön. Das besondere ist ja auch, dass die Aussagen der Hellseher sich immer ähneln und nur von dem einen mehr über Deutschland berichtet ist (Irlmaier) oder vom anderen mehr über Amerika (Cayce). Es gibt jedoch noch viel mehr "Propheten", die Wichtiges sagen. Man sollte sich nur erst mit denen beschäftigen, die sich bewiesen haben um dann die schwarzen Schafe leichter erkennen zu können.

Wie man selbst die Zukunft vorraussehen kann erklären viele Bücher. Der Kanal auf Youtube von Teal Swan ist dazu auch sehr gut und weniger "wissenschaftlich" wie das von Warnke.

Kleine Schritte wie man es lernen kann:
- Den Körper gut versorgen mit einer veganen/vollwertigen/viel rohköstlicher Ernährung und niemals Zigaretten oder Alkohol zu dir nehmen! (Alkohol wird schon in der Bibel beschrieben als etws das nur die "Schwachen" zu sich nehmen und keine Propheten - die Bibel sollte man eher als Kompendium früheren Wissens ansehen)
- Meditation/Fokus lernen und üben. Auch gut erstmal Telepathie oder Selbsthypnose zu lernen. Tierkommunikation ist auch sehr zu empfehlen!
- Selbstlosigkeit/Gut sein: Sowas wie Lotto vorhersagen ist nicht möglich. Genau so wie du dir bei einem Dschini nicht weitere "unendlich Wünsche" wünschen kannst
- Deine Zirbeldrüse stärken (Durch Ernährung und Meditation)
- Darum bitten! Das halte ich für sehr wichtig, keinen Gott etwas bitten sondern eher das Universum oder "irgendjemand der gut ist und helfen kann", dir dabei helfen kann dich dahingehend zu entwickeln.
- Alles was zu dir kommt Neutral annehmen ohne es zu bewerten. Du sollst nichts einfach glauben und du sollst auch nichts gleich abweisen. Nehme es an, lass es in dem Hinterkopf und irgendwann wirst du mehr Informationen dazu bekommen, was du damit machen sollst.

Ich hoffe das hat dir geholfen, bei weiteren Fragen einfach melden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tarasios
19.05.2016, 08:17

Ich spare mir es mal einen sehr langen Text zu schreiben , weil man scheinbar bei dir mit einer nüchternen und realistischen erklärung auf Graniet beißt.


Stattdessen verweise ich ma zu einem Mann der vor einiger Zeit einen Preis von über 500.000$ für den Menschen bereitgestellt hat der ihm beweist , dass dieser in irgendeiner form "übersinnliche Fähigkeiten" hat.

Dieser Preis liegt jetzt schon ca. 15 Jahre offen und noch keiner hat es mit seinen angeblich "übersinnlichen Fähigkeiten" geschafft unter kontrollierte bedingungen eine Jury aus Neutralen und unvoreingenommen Wissenschaftlern davon zu überzeugen das es Wunder , Überisnnliches , Zauberei ect. gibt.


Dieser Mann ist James Randi.

(https://de.wikipedia.org/wiki/James\_Randi)

Du kannst gern in eigen Recherche ma davon überzeugen wie dieser Mann mit einfachsten mitteln übersinnlichkeit komplett aushebelt und als blanken unsinn und als ein einziges Geschäftsmodell entlavt.


Viel spaß dabei.

0

Ja durchaus, z.B. Rentenabsenkungen, Strompreis- und Mietenerhöhungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antwort Teil 1:

Kann man gefürchtete Dinge vorhersehen?

Du schreibst nicht, ob Du hier insbesondere Dinge meinst, die bereits vor ihrem Eintreffen konkret "gefürchtet" bzw. "befürchtet" werden - oder ob Du hier eher wenig voraussehbare Ereignisse meinst, die sich generell im Bereich der "schrecklichen Ereignisse" befinden - wie z.B. Autounfälle, Überfälle, Flugzeugabstürze etc.

ANGST als Basis für Vorhersehung ist ein sehr kompliziertes Thema, da es auch in tiefenpsychologische Ebenen hinein reicht und daher hier nicht ausführlich besprochen werden kann. Vielleicht nur soviel dazu:

1) Angst kann bewirken, dass man eine ganze Reihe negativer Ereignisse eher generell befürchtet bzw. mit ihnen rechnet, so dass man dann bei Eintreffen eines solchen Ereignisses Zufall nicht ausschließen kann. Angst kann ausserdem blind machen für sachliche Details von Abläufen, Geschehnissen und Hintergründen, Angst beeinflusst die Wahrnehmung.

2) Gleichzeitig spielt Angst laut wissenschaftlicher Studien eine größere Rolle bei der Entstehung bzw. Entwicklung von Hellwahrnehmung - bzw. es wurde festgestellt, dass auffällig viele Medien mit herausragenden Leistungen in ihrer Kindheit oder Jugend angstbesetzte, traumatische Erlebnisse hatten, die nicht selten auch unmittelbar Auslöser für erste stärkere Erfahrungen von Hellwahrnehmung wurden. Hierzu gehören z.B. bedrohliche Gewalterfahrungen in Familie und Umfeld, Todesnäheerfahrungen jeder Art, lebensbedrohliche Krankheiten, plötzlicher Verlust der Eltern etc..

Es gibt unterschiedlich gelagerte Hellwahrnehmung, "Hellsehen" ist nur eine davon, und diese kommt gar nicht so oft vor, obwohl es im Groben exakt dies ist, was Nicht-Medien sich unter Hellwahrnehmung vorstellen: Dass man da irgendwie "Bilder sieht". 

Hellsehen kommt nicht häufiger vor als andere Formen der Hellwahrnehmung. Empathische Hellwahrnehmung ist eine unter medial veranlagten Menschen verhältnismäßig oft vorkommende Form - und diese liegt zumeist so, dass hier gerade auch Ängste zu den Emotionen gehören, die Hellwahrnehmung besonders stark triggern, d.h. sie unmittelbar auslösen können. Hier ist jedoch nicht die Angst eines Mediums Auslöser (diese blockiert eher), sondern die Ängste anderer Menschen triggern die Hellwahrnehmung des Mediums. Hierzu sollte vielleicht noch erwähnt werden, dass Menschen mit Hellwahrnehmung nicht den ganzen Tag lang mit ausgefahrenen "Antennen" herumlaufen oder eine Art Dauer-Scanner an ihren Mitmenschen herauf- und herunter fahren. Hellwahrnehmungsprozesse brauchen TRIGGER, Auslöser.

Dass Ängste vor allen anderen starken Emotionen Hellwahrnehmung triggern, hat einen Grund: In stark angstauslösenden Situationen hat die Psyche Probleme, ausreichend gut funktionierende Abwehrmechanismen zu finden und es liegen tiefere Bewusstseinsbereiche streckenweise sozusagen "ungedeckelt offen". Somit sind Angst und auch Aggression (hinter Aggression steckt grundsätzlich Angst) starke emotionale Trigger und daher auch Einstiege für Hellwahrnehmende, deren Fähigkeit empathisch geprägt ist. Der wahrgenommene Mensch muss hier nicht in der Nähe des Hellwahrnehmenden sein, es ist beliebig, wo er sich gerade aufhält, soweit eine persönliche Bindung besteht oder gezielt hergestellt wird - seine Angst ist der Einstieg und es können darüber dann "Bilder", Eindrücke oder auch klares Wissen von Geschehnissen übermittelt und empfangen werden.

Daher hat Angst (oder angstbesetzte Situationen) durchaus nicht selten mit ausgelöster Hellwahrnehmung zu tun - es ist bekannt, dass unter großem psychischen Druck Menschen für Medien gute "Sender" werden und dass mediale Antennen nicht selten unter starkem psychischen Streß und in hochgradig bedrohlichen Situationen "ausfahren" und das Bewusstsein dann unter Umständen enorm größere Leistungen bringt als im entspannten "Normalzustand".

Dass insbesondere Angehörige über Hunderte Kilometer und nachdem man einander lange nicht gesehen und gesprochen hat, plötzliche "Eingebungen" erleben, sie müssten den geliebten Menschen anrufen oder ihm Hilfe schicken, kommt eher regelmäßig vor und wird seit Jahrhunderten beobachtet - so regelmäßig und häufig und in derart erstaunlichen und unerklärlichen Fällen, dass dies nicht als eine "esoterische Spinnerei", als "Zufall" oder "Lüge" abgetan werden kann. Dieses Pänomen gibt es und es wird daher wissenschaftlich untersucht. In der Forschung nennt man diese Fähigkeit der Vorausschau Präkognition. Andere Hellwahrnehmung nimmt Gegenwart oder Vergangenes wahr.

Bei Säugetieren ist Präkognition längst bekannt, bei Menschen hat man vorhandene Präkognition vor einigen Jahren in einer hochinteressanten Studie belegen können - anhand MESSBARER körperlicher Reaktionen und deren dokumentierte Daten. Menschliche Präkognition wird weiter erforscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissMarplesGown
21.05.2016, 04:10

Teil 2:

Zu anderen medialen Fähigkeiten wie z.B. der Übermittlung von Informationen durch Verstorbene (Vermittler waren Medien) gibt es eine bereits länger andauernde Versuchsreihe, die Medien bereits die Echtheit ihrer Fähigkeiten bestätigen konnte: Im 2014 wiederholten und mehrfach verblindeten Versuch, wie es moderne wissenschaftliche Forschung fordert.

Deutschland ist bezüglich medialer und Bewusstseinsforschung eine Wüste, in anderen Ländern, wie z.B. USA, England, Russland, Japan geht man mit dem Thema wesentlich aufgeschlossener und sachlicher um, dort wird geforscht und man kennt Ergebnisse und das Phänomen "Medialität" sowie auch Präkognition.

Es ist kein Zufall, dass man internationale Fachliteratur nach solchen Studien durchsuchen muss, um einen aktuellen Wissensstand zu haben. In Deutschland wird zum Thema kaum geforscht, da hierfür keine Forschungsgelder vergeben werden und man Wissenschaftler, die sich medialer Wahrnehmung in selbst finanzierten Versuchen widmen möchten, verspottet, ausgrenzt und ins wissenschaftliche "Abseits" befördert. Die Wissenschaft spiegelt hier die Haltung eines Großteils der Gesellschaft wieder. Wir bilden in der aktiven Bewusstseinsforschung sowie auch in der öffentlich zugänglichen Publikation wissenschaftl. Ergebnisse zum Thema in Europa und den USA das Schlußlicht, andere Länder sind hier weiter.

Man muss nicht in der Esoterik suchen, wenn man sich mit Hellwahrnehmung / Medialität befassen möchte, denn dort gehört sie nicht hin: Es gibt hochinteressante Forschung und wissenschaftliche Ergebnisse.

Die internationalen Studien und Studienberichte sind wie sämtliche Forschungsberichte in Englisch verfasst, lesen sich kompliziert (detailreiche Vorkenntnisse bezügl, Versuchsdesign und auch über Medialität sind nötig) und werden in wissenschaftl. Fachblättern veröffentlicht, die es nun einmal nicht im Supermarkt oder an der Tankstelle zu kaufen gibt. Diese Studienberichte werden von wissenschaftlich Interessierten bestellt und gekauft, sie sind nicht allgemein und überall zugänglich.

Daher: Wer hier meint, solange es keine "Show" im TV gäbe, die Medien in Action und vor Publikum glaubwürdig zeigt, sei dies alles Lüge und Spinnerei, ist naiv und hat falsche Vorstellungen von Medialität und der Art und Weise, wie diese getestet wird.

Da mediale Vorgänge als Phänomen gelten, werden sie erforscht. Die Forscher sind Neurologen, Biologen, Mediziner, Psychologen, keine Esoteriker. Ernsthafte Forschung fand noch niemals vor Publikum und als Direktübertragung ins heimische Wohnzimmer statt - bereits das komplizierte Versuchsdesign spricht absolut gegen solche Vorstellungen. Es geht um Medien - hier triggert jeder Nebeneffekt, jede Person im Raum, jede Kamera, jede Elektronik, auch die Versuchssituation selbst.

Medien brauchen sehr spezielle Bedingungen, um solche Leistungen abrufbar und unter solchem Druck zu bringen und mediale Vorgänge unterliegen besonderen Bedingungen und Gesetzmäßigkeiten, die aus gutem Grund störanfällig sind.

In einer der Antworten hier wird James Randi erwähnt. Randis "Versuche" sind nicht wissenschaftlich, denn sie erfüllen weder die Bedingungen, die an wissenschaftl. Arbeit geknüpft sind, noch wird dort auf die Bedingungen eingegangen, die Medien bräuchten.

Ich habe seit meiner Kindheit Erfahrung mit einer empathisch geprägten Hellwahrnehmung und bin keine Esoterikerin, noch bin ich ungebildet, naiv oder gläubig. Ich erkenne aber, wo bei den Randi-Tests der Haken ist. Jeder, der sich ernsthaft mit Medialität befasst und sich hier an den praktischen Erfahrungen und den wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert (und nicht an esoterischem Gerede), kann das feststellen.

Entweder WILL Randi nicht, dass jemand dort tatsächlich seine "paranormalen" Fähigkeiten zeigt, oder ihm und seinen Assistenten fehlen tatsächlich sämtliche Kenntnisse über Hellwahrnehmung. Ich denke, beides ist der Fall.

Ernsthafte Forschung geht anders - gut ausgebildete Teams machen es vor. Randi ist kein Wissenschaftler, sondern Zauberkünstler. Gewonnen hätte das Preisgeld bereits vor Jahren Natascha Demkina, der im Randi-Test der Gewinn aberkannt wurde, nachdem NACH vollbrachter Leistung plötzlich die Wertung willkürlich zu Nataschas Ungunsten geändert wurde und man sie nach Hause schickte.

Ein wissenschaftl. Team aus Japan lud sie draufhin ein, um vernünftige, d.h. klarer definierte Tests mit ihr durchzuführen - und sie leistete Unglaubliches, indem sie die Krankheiten verschiedener Probanden allein durch einen Blick in deren Körper erkannte und im Detail beschrieb. Bereits bei Randi hatte sie dies erfolgreich getan, obwohl Randi sie im laufenden Test mit ablenkenden und irritierenden Bedingungen überraschte, die so nicht abgesprochen waren und unter denen sie zuhause niemals gearbeitet hatte. Natascha (damals 16 Jahre alt) begann nach dem Test in Japan ein Medizinstudium, arbeitet heute mit Ärzten zusammen in einer großen Klinik und setzt dort ihre medialen Fähigkeiten ein.

3

Ich habe geträumt von einem Tag der mir etwas stark erschweren wird (alles was an dem tag passiert ist jedes einzelne wort und jede bewegung) nur wusste ich nach dem traum nicht was das war oder wiso und um welches thema es sich genau handelt...

Tja letzten Freitag ist GENAU das alles wie in dem Traum vorgekommen und passiert (leider) deswegen denke ich JA man kann es vorhersehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

davon kann man sogar träumen. mein onkel träumte mal von einer schwebenden Hand und am nächsten morgen bat er seine frau von der arbeit fern zu bleiben. sie ignorierte es, und verlor 4 finger bei ihrer arbeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
17.05.2016, 15:42

p.s.. eine zigeunerin sagte mal meiner mutter voraus, dass ich  fußballer werde und mir ein bein dabei brechen würde. vor etwa 3 jahren brach ich mir beim Fußball das schlüsselbein

0
Kommentar von vodkanna
17.05.2016, 16:30

Das Schlüsselbein ist erstens keines der Beine, mit denen du gehen kannst, und zweitens ist die Wahrscheinlichkeit, sich beim Sport zu verletzen, immer signifikant erhöht. Genau wie die Wahrscheinlichkeit für Regen, wenn der Himmel bewölkt ist. Da biste kein Experte, wenn du im Voraus damit rechnest.

0

Doch es gibt es wirklich. Ich sehe vor allem immer die schlimmen Dinge voraus. Flugzeugabstürze, Erdbeben, Vulkanausbrüche... Und dies seit ich klein bin. Ich spürte eine Gasexplosion und rettete meiner 4jährigen Tochter dadurch das Leben.

Es mag mysteriös klingen, aber das was ich schreibe, ist die Wahrheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
17.05.2016, 17:47

Wer weiss schon wirklich, was mit der Gasleitung oder einem evtl. noch vorhandenen Gaskessel los war. Sag doch ehrlich, du traust unseren Gas,- und Wasserinstallateuren nicht.

1

Was möchtest Du wissen?