Kann man Gefühle "bremsen"?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

würde das bremsen dann nicht zwischen euch stehen? was du in deiner psyche bekämpfst, verstärkst du. wenn dir etwas schöneres einfällt, dann mach es, aber wenn nicht, dann zerstöre keine schönheit... bzw meine meinung, ich glaube nicht an richtig oder falsch, es gibt nur entscheidungen und konsequenzen, und jeder weg ist es wert gegenagen zu werden.

du kannst sehr selbstehrlich reflektieren was in dir vorgeht, dann hat es weniger gewalt über dich. und du kannst ihr auch davon erzählen und dass es dich belastet. wenn du magst. nach meiner erfahrung erleichtert totale ehrlichkeit zwische menschen vieles, weil man nichtmehr soviel im kopf rumrechnen muss, wie man sich jetzt verstellen muss. es ist voll ok zb zu sagen, du für mich fühlt sich das so an als würde ich mich in dich verlieben und ich hab angst davor, und genau jetzt möchte ich dich anfassen und ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll oder will. wenn es gesagt ist, ist es auch ausgedrückt und du stehst schon etwas außerhalb davon. und dann hat sie die wahl, was sie damit machen will oder nicht. wenn du es zurückhälst, wird dein unterbewusstsein versuchen euch beide dazu zu manipulieren, dass immer mehr nähe unabsichtlich entsteht.

lieben gruß

Wenn du tatsächlich lesbisch bist wird es dir auf Dauer nichts bringen, dich nicht verlieben zu wollen, da du ja nicht weißt, ob diejenige auch auf Frauen steht. Solange du dich nicht in Szenelokalen etc bewegst und genau dort die Frau kennenlernst, wirst du das schlichtweg nie vorher wissen.

Und Gefühle, wenn es sich denn um echte Gefühle handelt, kannst du auch weder steuern noch bremsen. Das dürfte klar sein aber ich sag es dir nochmal, damit du nicht überrascht bist dann ,) Also was bleibt dir jetzt? Nicht viel. Du kannst den fahrenden Zug nicht aufhalten. Und du solltest auch nicht versuchen, das zu tun. Darin wäre ja auch eine große Menge Pessimismus - die Erwartung, dass es sowieso nichts wird. Das weiß aber niemand. Also überlass dich mal dem Fluss des Lebens. Du bist da nicht wirklich die Steuerfrau ;)

Hey In erster Linie klingt das doch schön 😊 ich hatte so etwas auch mal wurde aber von "ihr" wie Müll behandelt und trotzdem was es für mich immer etwas Besonderes in ihrer Nähe zu sein. Trotzdem bin ich nicht lesbisch. Ich habe einen Freund und liebe ihn ohne ende. Ich denke es ist einfach das "verbotene" oder "geheimnisvolle" was dich reizt. Gerade weil du weißt dass sie eine frau ist und du ja "auf keinen Fall auf Frauen stehen willst". Keine angst ich denke das ist völlig normal. Du fühlst dich wahrscheinlich angezogen von ihr weil es etwas ganz Neues ist aber zum "lieben" gehört wesentlich mehr als Attraktivität.

TIPPS

  • Engen Kontakt meiden, durchgehend professionell verhalten.
  • Private Gespräche meiden, einfach professionell und dienstlich verhalten.
  • Nicht über die Gefühle grübeln und hineinsteigern, stattdessen ausblenden.
  • Viel ablenken, viel unternehmen, viele neue Menschen treffen, neue Sportarten beginnen.
  • Auf gar keinen Fall gegenseitig berühren.

GEFÜHLE BREMSEN

  • Man kann Verlieben schon vermeiden, wenn man den Kontakt meidet und für viel Ablenkung sorgt. Halte Distanz, verhalte dich professionell und beschränke die Kontakte auf das Nötige.

Wirklich "bremsen" kann man seine Gefühle nicht. Man kann sie zurückhalten oder unterdrücken, aber irgendwann brechen sie aus einem heraus. Das führt oft zur Katastrophe bis hin zum Selbstmord.

Wieso hast du Angst davor dich zu verlieben? Hast du Angst davor das du auf deiner Arbeit irgendwelchem Mobbing ausgesetzt wirst?

Versuche sie besser kennen zu lernen. Dann merkst du sehr bald wie sie zu dir steht.

Was möchtest Du wissen?