Kann man Fußstützen am oberen Teil einer Federgabel befestigen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Gefahr ist lediglich, dass die Gabel dennoch durchschlägt (ich weiß ja nicht, was für eine Gabel du hast, aber billige Dinger von RST, Suntour oder noname-Teile kann man die Federhärte nicht soweit härter stellen, dass sie nicht trotzdem auch bei mittlerer Belastung durchschlagen (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel). Und das ist vielleicht nicht so gut für das Baby (wobei ich mich damit nicht auskenne), die Gefahr des Durchschlagens besteht auch nur, wenn die Befestigungsschelle mehr als ein cm dick ist.

Aber auch wenn die Gabel durchschlägt, ist das jetzt nicht großartig schlimm (du fährst mit dem Fahrrad ja keine Trails runter und vermutlich auch ansonsten selten im Gelände), einen Gabelbruch halte ich bei den G-Kräften, die auf ein solches Rad normal wirken, für unmöglich, es sei denn durch Korrosion. Mit einem Baby am Lenker kann man ja keine Wurzeltreppen oder Rampen fahren, nur dort könnte unter Umständen eine durchschlagende Gabel brechen (wenn auch eher an der Castingbrücke oder dem Gabelschaft, beides nicht so schlimm hinsichtlich Sturzgefahr).

Asymetrische Kräfte treten hier ebenfalls nicht auf, die Fußstützen sind ja auf gleicher Höhe befestigt. Und die Belastung der Fußstützen wäre auch an den Tauchrohren befestigt, ungleichmäßig. Aber wenn ein Baby eine Gabel mit einem Fußtritt zerbrechen kann, muss es schon Chuck Norris heißen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ghost40 21.03.2014, 07:51

Seit Julie Bresset mit einer Suntour Axon Gabel XC Weltmeisterin wurde sollte man diese Gabel nicht mehr als Billigteil bezeichnen :-)

0
downhillmaster 21.03.2014, 17:30
@ghost40

Seit ich drei von den Dingern in jeweils unter einem Jahr an meinem Enduro ans Siffen gebracht habe, doch.

Die Federleistung ist in der Tat ordentlich, dagegen sage ich ja nichts (wobei mir die Federhärteeinstellung trotzdem nicht weitreichend genug ist, wirklich richtig hart kriegt man die garnicht eingestellt, das geht nur mit Lockout), bloß halten die blöden Dinger nicht lange, die Beschichtung an den Standrohren rauht einfach auf.

Die Axon habe ich noch nicht gefahren, da mir aber bei meinen letzten beiden Suntour Gabeln auch gesagt wurde "Vertrau mir, die ist super, die hält ewig, Suntour hats mittlerweile gelernt..." habe ich nach der Axon auch kein so großes Verlangen ^^, zumal 450€ auch etwas übertrieben ist für eine 100mm-Gabel, da gibt es billigeres und mindestens gleichgutes von RockShox, Fox oder Manitou.

0
ghost40 22.03.2014, 23:14
@downhillmaster

Ich fahr auch schon über 20 Jahre RS :-) Es gab mal kurze Abstecher zu FOX und Marzochi, bin aber wieder zu RS zurückgekehrt. Habe jetzt schon die dritte SID, einfach problemlos. Die AXON von der ich spreche kostet aber über 700€, ich glaube wir reden von zwei verschiedenen Dingern.

0
downhillmaster 23.03.2014, 19:20
@ghost40

Hab die Axon für 450€ auf Google gesehen (SF12) und auch für über 7oo€ (Werx SF13?), aber keine von beiden getestet.

Mir wären beide zu teuer. Zumal ich nicht sicher bin, ob Suntour es endlich gelernt hat. ^^

0

Was möchtest Du wissen?