Kann man für Klingelstreiche ins Gefängnis kommen?

9 Antworten

Davon würde ich nicht ausgehen. Ein Klingelstreich kann zur Ordnungswidrigkeit wegen unzulässigem Lärm werden, im Extremfall auch als "Belästigung der Allgemeinheit" gesehen werden. Übertreibt man es nämlich, geht man nicht nur entschieden zu weit, sondern kann im Härtefall sofern es einige Leute mitbekommen und sich dadurch gestört fühlen auch zur Verantwortung gezogen werden. Aber eine Haftstrafe würde ich in dem Fall ausschließen. 

Sehr wahrscheinlich wird das aber noch kein rechtswidriges Ausmaß angenommen haben, wenn das allerdings schon zur Debatte steht, sollte man das zukünftig auf jeden Fall unterlassen, offensichtlich kennt man dann nämlich kaum Grenzen.

Schön, dass Ihr Euch wenigstens Gedanken über -danach- macht! Vielleicht solltet Ihr Euch jetzt Gedanken über das -indemMoment- machen! Und zwar aus der Sicht des "Geschädigten" ;-) ? Und hoffentlich kommen dann auch Kinder zu Euch, wenn Ihr mal allein lebt und nicht mehr bei den Eltern. ;-) Vielleicht ist das dann Strafe genug.

Sie heißen doch Klingelstreiche und nicht Klingelverbrechen. Er wird nur ein Ermahnung bekommen und gut. Aber ich würde mich nicht erwischen lassen, könnte sein, dass die Opfer sich auch was einfallen lassen.

Was möchtest Du wissen?