Kann man für eine Tat 2mal bestraft werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, du wirst noch einmal bestraft.

Zwar ist in Deutschland die Doppelbestrafung verboten, aber in deinem geschilderten Fall wäre das keine Doppelbestrafung. Für eine Doppelbestrafung müsste man für die gleiche Tat nochmals bestraft werden. Eine gleiche Tat (auch zeitgleich) liegt aber hier nicht vor, denn man hat zu einem anderen Zeipunkt an einem anderen Ort eine gleichartige Tat begangen.

So Wikipedia: "...So kann ein Täter, der rechtskräftig wegen eines Totschlags verurteilt wurde, nicht nach Abschluss des Verfahrens noch einmal wegen Mordes an derselben Person verurteilt werden, wenn die Mordmerkmale später erst festgestellt wurden. Der Grundsatz gilt allerdings immer nur in Bezug auf eine konkrete Straftat. Er bedeutet nicht, dass beispielsweise ein Bankräuber nicht verurteilt werden kann, wenn er die gleiche Bank später ein weiteres Mal überfällt oder dass ein wegen einer Tat unschuldig Verurteilter einen Freischuss bekommt, die Tat dann nachträglich zu begehen. Dies wäre dann eine andere Tat – nicht die, für die er verurteilt wurde..."

Um selbst nachzulesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Nebisin_idem

In der Praxis würde es dann vermutlich so aussehen:

Für die erste Verurteilung würdest du Haftentschädigung bekommen um dann nahtlos in die zweite Strafe überzugehen.

MsDoolittle 15.06.2011, 20:42

Klingt absolut einleuchtend. Dem ist nichts hinzuzufügen. :-)

0
Denker87 15.06.2011, 21:48
@MsDoolittle

Hiermit ist die Verhandlung abgeschlossen!!! Im Namen des Volkes....

0

Du kannst Schadensersatz oder so fordern, weil durch den Mord deine vorherige unschuld ja bestätigt ist - glaube ich. Aber für den Mord wirst du dann wohl doch lebenslang mit bewährung bekommen...

  1. eine ermordete Person kann NICHT mehr leben
  2. natürlich kannst du dafür bestraft werden, da du sie ja nun wirklich umgebracht hast und somit schuldig bist
  3. man kann beim 1. mal nur wegen mordverdacht ins gefängnis kommen
  4. bei mord kommt man meistens lebenslänglich ins gefängnis

so, ich hoffe ich konnte dir helfen!

Badabooom3 15.06.2011, 20:07
  1. du hättest aus dem Inhalt herauslesen können, dass das heissen sollte "eine angeblich ermordete Person"

2.richtig3.richtig4.lebenslänglich heisst 20-30jahre...

0
Denker87 15.06.2011, 21:45
@Badabooom3

Aber nicht überall, den es gibt einige Länder wo Lebenslänglich, Lebenslänglich bedeutet!!!

0

Also laut Law and Order nicht, den da gabs mal ne Folge mit genau dem selben Thema, doch das war Amerika und wir sind in Deutschland, ich vermute mal das man dich für die Zeit ausbezahlen würde um wieder quitt zu werden und dich dann nochmal ins gefängnis bringt!!! Hoffe du hast nicht vor, so was kriminelles zu tun!!!!

Badabooom3 15.06.2011, 20:07

Hoffe du hast nicht vor, so was kriminelles zu tun!!!!

hahhaha =)

0
Lulu182 04.06.2015, 02:01

Weißt du noch ungefähr welche Folge? Das Thema interessiert mich sehr!

0

ja! für die abgesessene Strafe würde man Schmerzensgeld erhalten!

ja, weil man das andere urteil ja nich mehr rückgängig machen kann

ist bescheuert, aber die Antwort ist Ja

Was möchtest Du wissen?