Kann man für eine Straftat in Deutschland zweimal bestraft werden?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://de.wikipedia.org/wiki/Doppelbestrafung#Regelungen_in_Deutschland

11

Danke

0

Verbüßt man die Strafe für eine Tat, dann ist das "abgegolten", es sei denn, es tauchen neue Aspekte auf, die das Schuldmaß erheblich beeinflussen würden. Der eine Mord kann unter mildernden Umständen, der andere aus niederen Beweggründen, z.B. Habgier, verübt worden sein. Insofern - - zack, zack, ab in den Knast.

wenn ich das richtig lese, hast du einen amerikanischen film gesehen. in diesem film wird dargelegt, daß man wegen desselben vergehens/derselben straftat nicht zweimal ANGEKLAGT werden kann - was NICHT dasselbe ist wie "verurteilt".

Warum ermessen sich Bußgelder nicht aus dem Einkommen einer Person?

Ein Bußgeld dient ja der "Abschreckung" damit eine Person ein Vergehen oder eine Ordnungswidrigkeit nicht wiederholt. Sprich es soll finanziell ein wenig weh tun damit man man daraus lernt und in Zukunft vor einem Vergehen lieber zweimal Nachdenkt oder einfach vorsichtiger ist.

Nun steht dieses System jedoch in keiner Relation auf das individuelle Einkommen und/oder die Finanzielle Lage einer Person.

So ist z.B. eine Person mit 1000€ Netto Einkommen bei einer Geldbuße von 200€ weit aus höher Bestraft als eine Person mit 50.000€ Netto Einkommen bei exakt gleichem Verstoß.

Dies ist eine klare Ungerechtigkeit und ich Frage mich weshalb hier in Deutschland kein gerechteres System fuß fassen kann wie in anderen Europäischen Ländern.

Die Gerechtigkeit und die Strafanpassung sollte nicht an höherem Bürokratischen Aufwand scheitern, zumal wir das Jahr 2017 schreiben und immer mehr Systeme bereits automatisiert funktionieren.

Und bevor dumme Kommentare kommen: Nein ich wurde weder geblitzt noch wurde mir ein Bußgeld zugesprochen. Dies ist einfach eine allgemeine Ungerechtigkeit welche mit Stört und für welche ich kein Verständniss habe.

...zur Frage

Ist Anstiftung zu einer Straftat im Ausland hier in Deutschland strafbar?

Es gibt hier einen GF-User der andere wiederholt zu Straftaten in Thailand (z.B. Urkundenfälschung und Bestechung) animiert.

In Deutschland ist dies eine Straftat gemäß Strafgesetzbuch § 26, Anstiftung... "Als Anstifter wird gleich einem Täter bestraft, wer vorsätzlich einen anderen zu dessen vorsätzlich begangener rechtswidriger Tat bestimmt hat."

Ist dies hier auch in Deutschland strafbar, wenn diese Anstiftung zwar in Deutschland passiert, aber die Straftat selbst im Ausland durchgeführt werden soll?

...zur Frage

Wieso ist es okay links zu sein, aber eine Straftat wenn man rechts ist?

Es gilt ja in Deutschland die Meinungsfreiheit.

...zur Frage

Wäre es besser, wenn Straftäter wie in ihrem eigenen Land bestraft werden, egal wo sie die Straftat auch begehen?

So könnten beispielsweise syrische Islamisten, die in Deutschland Attentate verüben,, auch in Deutschland zum Tode verurteilt werden, wie in Syrien. Und ein Deutscher, der in Syrien straffällig geworden wäre, würde in Syrien nur nach deutschem geltenden Recht bestraft.

...zur Frage

Gefängnisausbruch in Deutschland keine Straftat?

Hallo,

 

ich habe irgendwo gehört, dass der Gefängnisausbruch in Deutschland keine Straftat wäre, weil die Sehnsucht nach Freiheit absolut menschlich ist und daher nicht bestraft werden soll. Natürlich unter der Voraussetzung, dass keine weitere Straftaten dabei gemacht werden (Körperverletzung u. ä.). Meine Frage ist ob das wirklich stimmt? Ich weiß, dass z.B. in den USA ganz anders ist und dort das sehr wohl eine Straftat ist.

 

Danke!

...zur Frage

Durch den Zoll rasen

Stellt es eine Straftat dar, wenn man durch einen Zoll Checkpoint rast ? Wenn ja was für eine ? Ich tat das nämlich auf dem Rückweg von der Schweiz nach Deutschland.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?