Kann man für eine KTM SX125 eine Straßenzulassung bekommen und wenn ja wie?

3 Antworten

Naqtürlich usst du viele sachen an der maschine ändern da sie natürlich ein geländefahrzeug ist unter anderem gehört dazu die Leistung drosseln zu lassen auf 11 KW oder anders gesagt 15PS und nicht bei den denke mal 40 - 42 PS lassen.Außerdem musst du wegen der lautstärke einen anderen auspuff oder aber auch krümer verbauen . Ein weiterer Grund den du ändern musst ist der rahmen der natürlich straßentauglich sein muss geh einfach zu einem naheliegenden zweiradmechaniker oder tüv und besorg dirn paar infos übers thema. Und zu ausrichtung auf straße nicht die lichter und die abgeänderte elektrik unter anderem den kabelbaum und batterie vergessen.:)

Theoretisch sollte das per Einzelabnahme beim TÜV funktionieren. Allerdings wird es da nicht ausreichen, einfach eine Scheinwerfermaske, Blinker und ein Nummernschild dranzuschrauben - auch diverse andere Probleme (u.a. Lautstärke und Abgas) müssen beachtet werden.

Kurz gesagt: Falls es geht, wird das Ganze enorm aufwändig und teuer - lass es bleiben und kauf ein Mopped mit Straßenzulassung. Die bei KTM wissen schon, warum sie zwischen Straße und Competition unterscheiden.

Falls du es trotzdem probieren möchtest, frag beim TÜV nach, die können dir da mit Sicherheit detailliertere Informationen liefern.

das ist so schwirgig ich würde das lassen ,aber genau für so Leute wie dich gibts die EXC Modelle.

EXC? in wie fern unterscheidet sich die maschine von der SX?

0
@Playa07

die haben eine Straßenzulassung sind leiser haben unter Umständen 1-2 ps weniger und die Dämpfer sind mehr fürs Enduro fahren.Aber das merken nur die Profis ob das Enduro oder Motocross Dämpfer sind.

0
@Playa07

Die SX Modelle haben glaube ich nur 5 Gänge und sind eher für hohe Drehzahlen geeignet, da die wirklich nur für Leistung gebaut werden. Davon abgesehen, wirst du mit einem 2-takter auf der Straße nicht viel Freude haben. 

1

Was möchtest Du wissen?