Kann man für ein Tier einen "Vormund" bestimmen?

6 Antworten

Als alleiniger Eigentümer des Tieres kannst Du sehr wohl bestimmen, wo sich Dein Tier aufhalten soll. Es ist ja DEIN Besitz über den DU bestimmst. Schwieriger wirds , wenn es mehrere Eigentümer gibt. Dann bricht wohl solch ein Streit aus wie man es oft bei Trennungs oder Scheidungskindern hat.

Hallo,

Tiere werden noch immer als Sache gesehen. Am Besten wäre natürlich ein Einigung, wobei der Hund mal eine Woche bei Dir und mal eine Woche bei Deinem getrennten Partner ist, weil Du musst bedenken, der Hund wird auch Deinen Partner vermissen. Auch wenn Du nix mehr mit ihm zu tun haben möchtest, denk an den Hund und nicht an Dich. Wenn es vor Gericht geht, weil Du nicht zugunsten des Hundes Dich entscheidest, dann wird dieser so entscheiden, wie oben genannt, weil es um das wohlergehen des Hundes auch geht.

Wenn Deine Frage so gemeint ist, daß Du möchtest, daß Dein getrennter Partner den Hund bekommt, falls mit Dir irgend etwas wäre, dann würde ich das schriftlich festhalten und beim Notar hinterlegen, damit der Hund abgesichért ist!

Grüssle

das ginge mit einem ehevertrag, in dem steht, wenn wir uns trennen und keiner das tier halten kann, geht es in den besitz von xy.

Was möchtest Du wissen?