Kann man für 2 Verkehrsordnungswidrigkeiten gleichzeitig bestraft werden?

9 Antworten

Die Annahme ist falsch. Man kann für jede Verkehrsordnungswidrigkeit bestraft werden. Was du meinst ist vielleicht die Tatsache, dass man nicht für eine Straftat mehrmals verurteilt werden kann.

Hi, Dies ist (fast) richtig. Man kann bzw wird nur für eine Ordnungswidrigkeit bestraft. Es sei denn.... Da kenn ich mich auch nicht so aus. Es gibt da einige ausnahmen, hab mal irgendwo gelesen dass wenn selbst oder fremdgefährdung mit dabei war kannst du auch für das zur kasse gebeten. In der Regel wird allerdings nur das Vergehen geandet welches das schlimmste bzw. laut gesetzt härter zu bestrafenist. Wenn die Polizei widerum zuerst gesehen dass nicht angeschnallt war wollte dich dementsprechend anhalten und machst dann noch ein groben fehler naja da der gurt nicht zum fliessendenverkehr gehört könnte ich mir das schon vorstellen dass man beide Ordnungswidrigkeiten zahelen muss. aber zur not würde ich mal bei deinem Verkehrsrechtschutz (hoffe du hast ein) nachfragen bevor du zum anwalt rennst weil die kennen sich damit auch aus. und sagen dir bevor du teure Anwaltsosten hast ob sich es lohnt wegen 60€ ein verfahren mit weitaus mehr kosten zu beginnen.

kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

  • ich bin zu schnell gefahren und über die weiß gestrichelte Sperrlinien. Geahndet wurde "nur" die Geschwindigkeitsüberschreitung.

hab schon gedacht die hätten was vergessenlol

0

Ja er kann dafür bestraft werden. Es handelt sich um verschiedene Verstöße. Wenn es sich um den gleichen Verstoß gegen die StVo handelt, ist das nicht so. Beispiel: Er wird in der Müllerstraße angehalten, weil seine Hauptuntersuchung seit einigen Monaten abgelaufen ist, dafür bekommt er nun eine Strafe. Wenn er in der 2 Kilometer entfernten Goethestraße am gleichen Tag wieder aufgehalten wird, muss er nicht erneut zahlen (Sofern die Weiterfahrt nicht untersagt/unterbunden wurde)

Was möchtest Du wissen?