Kann man frische Pfifferlinge nur gebraten essen, oder muss man sie auch dünsten?

6 Antworten

Hallo - vielleicht ist es etwas spät, aber bei so viel gleichen Antworten, muss ich nochal nachhaken.

Pfifferlinge esse ich sehr gerne roh und da gibt es nichts drüber zu diskutieren :-) - aber ich empfehle das nur bei wirklich frischen Exemplaren - am besten selbst gesammelt.

Rohe Pilze sind im Allgemeinen schwerer verdaulich als gekochte. Steinpilze sind roh eine Delikatesse! Es ist Humbug, dass man alle Pilze immer erhitzen sollte. Wie oft isst man Pilze? Sicherlich nicht das ganze Jahr drei mal am Tag. Auch wenn der Champignon roh blutverdünnende Stoffe enthält - er ist weit und breit als Salatpilz anerkannt. Die Menge macht's - wie bei allen Dingen. Empfindliche Mägen reagieren vielleicht mal etwas mit Blähungen - kann auch mal ein Druchfall kommen, wenn die Pilze nicht mehr ganz frisch sind. Aber man kann sich mit frischen Pfifferlingen,Steinpilzen oder Champignons "nicht wirklich" vergiften. Aber bei allen Pilzfragen - am Besten immer noch mal einen Pilzsachverständigen vor Ort kontaktieren und nachfragen - ich kann nur für mich sprechen.

Mein Rezept für rohe Pfifferlinge: Rote Zwiebeln in kleine Würfel und in eine Schüssel - die Pfifferlinge halbieren oder vierteln und dazu geben. Cherry-Essig dazu, Olivenöl, Rapsöl,Avokadoöl, etwas Rohrzucker, Salz, Schnittlauch, Petersilie, viel Pfeffer. Das ganze vermengen mit viel Öl und im Kühlschrank 1/2 Tag ziehen lassen - als Salat verwenden. PS: Habe gerade diesen Salat gegessen (vor 3h - mein Magen fühlt sich pudelwohl)

Guten Appetit.

Pilze sollten immer erhitzt werden, da auch vermeindlich ungiftige Pilze Gifte entahlten, die erst bei 60 Grad neutralisiert werden. Bei Champignons kann schaden kleine Mengen roh bei Erwachsenen nicht. Bei größeren Mengen bekommt man aber Blähungen und Durchfall. Kinder sollten keine rohe Pilze essen

Danke, auch für die Hinweise!

0

kurz in heißer butter anbraten (sautieren), zwiebeln und gewürze dazugeben, mit mehl bestreuen, mit einem herben weißwein ablöschen. fertig!

Was möchtest Du wissen?