Kann man freiwillig seine Menschenrechte abtreten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, Du kannst auch einem anderen Menschen vertraglich das Recht geben Dich zu schlachten, weil es Dein größter Wunsch ist und der, der Dich dann auf eigenem erklärten Wunsch um die Ecke bringt, der wird strafrechtlich verfolgt.

Du kannst als Mutter auch nicht auf Unterhaltszahlungen des Erzeugers verzichten, denn es ist das Recht des Kindes auf Unterhalt und somit wäre so ein Vertrag sittenwidrig und kein Anwalt oder gar Notar würde Dir den aufsetzen.

Doch vielen Menschen bringen die Menschenrechte so rein gar Nichts - Du kannst nicht darauf verzichten, doch ob die Dir zuteil werden, steht auf einem ganz anderen Blatt!

Die USA dürfen ja auch mit dem Wissen der ganzen Welt Menschen foltern, natürlich nicht im eigenen Land, denn die USA haben sich ja verpflichtet sich an die Menschenrechte zu halten und die zu wahren und somit haben sie sich ein Land genommen, was sich nicht dazu verpflichtet hat und dann können die foltern und machen das auch so richtig und fügen Menschen unglaubliche Schmerzen zu.

Sei froh, wenn Du in den Genuss der Menschenrechte kommst, denn es ist noch nicht lange jedem Menschen hier auf der Welt gegeben.

Nestlè und auch unsere Regierung sind z.B. der Meinung das Wasser kein Menschenrecht darstellt. Glaubst Du nicht, kannst Du Dir anschauen, wie unsere Ratten im Bundestag abgestimmt haben. Meinst Du, dass der Mensch ein grundlegendes Recht auf Wasser hat? Es geht nicht um warmes Wasser zum duschen, sondern zum trinken.

Wennndu dir das gefallen lässt, dann hast du schon verloren.

Nein. Deine Menschenrechte kleben an dir wie deine Haut. Und das ist auch gut so. 

aber dann sind es doch keine rechte sondern zwang?

0
@FertigAus

Wenn du z.B. Sicherheit vor Folter als Zwang empfindest, bittesehr. Aber lies dir die Menschenrechte erst einmal durch, bevor du auf sie verzichten willst. Dann empfindest du den "Zwang" vielleicht sogar als guten Schutz gegen Übergriffe aller Art.

0

es geht um theorie, rechte sind ja immer etwas was man freiwillig gebrauchen kann. wenn man aber nicht gefoltert werden kann obwohl man es vllt möchte dann ist es zwang

0
@FertigAus

Auf Rechte kannst du nie verzichten. Du kannst darauf verzichten, diese Rechte zu gebrauchen oder einzuklagen, trotzdem hast du die Rechte. 

Wenn du bei Grün an der Ampel stehenbleibst und die Straße nicht überquerst, hast du dein Recht auf Straßenüberquerung nicht wahrgenommen. Du hast es aber trotzdem.

0

Was möchtest Du wissen?