kann man freiwillig ins heim?!

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

In Deinem Alter haben die meisten Probs mit der Familie, da muß man durch,

Ein Aufenthalt im Heim / einer Wohngruppe kostet einen Haufen Geld und da muß es schon gewichtige Gründe geben. Sprich doch mal auf dem Jugendamt vor und laß Dich beraten, dafür sind die da

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziel vom heim ist auf lange Sicht Wiedereingliederung in die Familie..

Wieso suchst du dir nicht Hilfe beim Jugendamt? Wo es dann ein Gespräch mit allen stattfindet und ihr euch auf einem neutralem Boden aussprecht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist nicht nur die pupertät, ich leide an leichten depressionen, war schon beim psychiater.. hab schon mit meinen lehrern geredet aber ich weiss einfach nicht was ich tun soll. ich halte es schon lange nicht mehr aus zuhause, seit mehreren jahren, mein bruder litt an depressionen es hat micj fertig gemacht, meine mutter leidet an einer krankheit und alle schieben denn hass auf mich... ich komm in der schule nicht mehr klar wegen den ganzen sachen ich schreibe nur noch schlechte noten und hab plötzlich panikataken in der schule . ich weiss nicht mehr was ich tun sol

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe deine Situation nur zu gut! Aber wenn ich ehrlich bin, kann ich nicht verstehen, warum du ins Heim gehen willst.. Du hast beide Elternteile. Sie sind zwar getrennt, aber niemand wird gewalttätig gegenüber dir. Und das Geschwister streiten ist normal. Vor allem in diesem Alter! Denk noch einmal darüber nach, ob du das wirklich möchtest! Meiner Meinung nach eine Kurzschlussreaktion...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, ein Heimplatz sollte für wirklich gefährdete Kinder sein und nicht für Pubertäre Kinder, die keinen Bock mehr auf zu Hause haben. Sei dankbar, dass du keine Gewalt erleiden musst und vielleicht solltest du mal an deiner Einstellung arbeiten, als dir über sowas gedanken zu machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Screenshot
14.06.2014, 21:45

DH DH DH !!!

2

Klar kann man ins heim. Doch die Konsequenz kommen trzdm. Die im heim machen einen riesen Zirkus und denken du wirst geschlagen oder so. DU kannst ihnen selbst schwören das deiner Eltern dir nichts tun, sie werden´s jedoch nicht glauben. Also kommt der Stress dann wieder rum zu deinen Eltern...:/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Du kannst freiwillig ins Heim; wenn es Dir dort besser geht! Da herrschen strenge Regeln, bist Du dazu bereit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na klar kostet aber viel und bei dir mussen dir die eltern bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heime sind für echte Probleme da. Glaubst du Heimplätze wachsen aufm Baum? Ich fühle mich nicht wohl weil niemand mit mir redet reicht wohl eher nicht. Is ja kein Center Parcs mit Animateur & Co.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Eltern das Geld haben, geh lieber auf ein Internat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaum. Aber wenn du es unbedingt wisseb willst dann frag da selber nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?