kann man freiwillig i ndie psychiatrie und fastg nichts essen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Hinblick auf Deine Historie vermute ich, dass Du einen Therapeuten hast.

Sprich ihn an und er wird das Notwendige veranlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelbaeumchen5
01.05.2016, 23:42

Ja hab ich aber das hilft mir zurzeit rein gar nichts, bin einmal pro Monat dort ( am anfang nur alle 3-4 Monate ) aber die angst wird immer schlimmer, wenn ich alleine unterwegs bin merkt das mein körper an zittern, frieren, schneller Herzschlag, schwitzen, einfach alles, selbst wenn ich ein fremdes Auto sehe hab ich schon panische angst, da die mich ja entführen oder umbringen könnten.

0

Ja, das habe ich zum beispiel gemacht (bin 13), um mich von den medikamenten neu einstellen zu lassen. Hatte aber keine Wahnvorstellungen. Wenn du schon 19 bist, kann ich dir, falls du in rlp wohnst, eine Psychiatrie empfeheln. Die Rheinhessenfachklinik Alzey:
http://www.rheinhessen-fachklinik-alzey.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelbaeumchen5
01.05.2016, 23:50

´bin aus Bayern, da gibt's ne super psychiatrie, wenn man sich selbst nichts antun möchte kommt man sowieso auf die offene sofort und hat keinerlei verbote außer Alkohol, aber naja trink ich ja eh nicht.

Und wenn man vorhat sich was anzutun, kommt man trotzdem nach 5 tagen auf offene Station, was gut ist, da kennt mich schon jeder.

0
Kommentar von willanonymtun
02.05.2016, 02:59

Das is gut, ich war in ner geschlossenen mit ner Jugendklapse neben dran, wo es ständig "Stationäre Unruhen" gab xD In der geschlossenen gibts keine Handy, PC und so...

0

Spricht etwas gegen eine "normale" Psychotherapie?

Wie alt bist du denn?

Gluten ist ein normaler, sogar nötiger, Stoff. Nur Personen, die an Zöliakie leiden, sollten auf Gluten verzichten. Für alle anderen ist der Verzicht schädlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelbaeumchen5
01.05.2016, 23:47

ich bin ambulant in Behandlung, hilft nur nichts mehr zurzeit da die angst stärker ist und Ärzte kennen mich wenn ich neue Tabletten nehme, da hab ich imemr panik vor den nebenwikrungen besonders vor Gewichtszunahme wo ich dann auch gerne mal meinen körper quäle damit ja nichts passiert. ich merke jede einzelne neue Tablette, entweder an einer wirklich extremen angst ( ich war schonmal stundenlang auf einer bank gelegen im dunkeln ( drin im haus ) Hund war untendrunter, konnte nicht mehr blinzeln, habe geschwitzt, am körper gezittert vor lauter angst und sehr stark gefroren, ich kontne mich nicht mal mehr bewegen vor angst ) oder bei manchen Tabletten kontne ich auch schonmal 4 tage lang nicht schlafen trotz starken Schlafmittel, also falls nebenwikrungen auftreten, treten die so extrem auf, entweder so extrem oder gar nicht, das ein Problem ist, weil mans vorher nicht weiß.

ich bin fast 19.

bei autoimmunerkrankungen kann der Auslöser auch gluten sein, das muss man ausprobieren, wichtig ist der Stoff nicht, Ärzte wollen ja nie einen test machen also muss man es testen selbst.

0

Was möchtest Du wissen?