Kann man fluoxetin überdosieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kann man fluoxetin überdosieren?

Kann man, das äußert sich in einem Serotonin-Syndrom. Hält lange an, und ist eine Folter. Schwitzen, Zittern, Halluzinationen, Schlaflosigkeit, Erbrechen, hoher Puls und Blutdruck - und das Tage bis Wochenlang, da Fluoxetin eine enorme Halbwertszeit hat. Ich kann nur nochmal betonen, dass ein Serotonin-Syndrom eine äußerst unangenehme Erfahrung ist. 

und ab wie viel mg ist es tödlich? Zum Beispiel bei einer 17 jährigen?

Es ist nahezu nicht tödlich. Es gibt nahezu keinen erfolgreichen Suizid mit SSRIs wie Fluoxetin, dafür ist die tödliche Dosis zu hoch. Die tödliche Dosis liegt (wahrscheinlich weit!) oberhalb von 5.000 - 20.000 mg, das entspricht ca. 250 - 1000 Tabletten zu je 20 mg. Und bei gewöhnten Personen ist selbst das noch zu gering.

Ab wie viel mg ist fluoxetin schädlich für den Körper?

Dauerhafte Schäden trägt man i.d.R. bei Überdosierung von SSRIs wie Fluoxetin nicht so schnell davon.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seratonin-Syndrom. Gar nicht cool.

Mit viel Glück kotzt zu alles wieder aus. 

PS: Ausdauersport hat die selbe Wirkung wie Antidepressiva

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?